Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Wie geht es dir heute?

17 Apr 2015 22:47 - 17 Apr 2015 22:52 #751 von Ano
Moin liebe Bernhardine!

Ich freu mich sehr für Dich, dass Sohnemann wieder einen Schritt nach vorne machen kann.
Dieses Mal wird es bestimmt klappen - auch das mit dem Studium. Wirst sehen !!!!

Und Deine Freundin Regina, grüße sie bitte von mir (unbekannterweise).
Meine beste Freundin hatte auch Brustkrebs - ist jetzt 5 Jahre her und sie hat gerade die letzte Pille der am Schluss erfolgten "Anti-Hormon-Therapie" genommen. Sie hatte das volle Programm mit Op, Chemo (incl. Haarausfall + Perücke), Bestrahlung und jetzt noch 5 Jahre lang diese Pille.

Sie war ziemlich down, aber sie hat gekämpft und sich nicht unterkriegen lassen. Was am wichtigsten war: Sie hatte immer einen positiven Blick auf alles und hat sich nie von anderen runterziehen lassen. Sie hat's jetzt geschafft.
Und Deine Freundin bzw. ehemalige Mitpatientin schafft das auch !!!!!!

Auch Euch ein schönes WE und einen guten Lauf !!!!!!!!!!


LG, Ano

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

19 Apr 2015 20:27 #752 von Bernhardine
Was für ein schöner Tag!
Der " Aktiv gegen Brustkrebs"-Lauf in Bochum war so ein schönes Erlebnis, die älteste Teilnehmerin ( 86 Jahre!!) hat tapfer eine von zwei Runden der 2,5km Strecke beim Walken mitgehalten, Respekt!!
Es tut immer so gut , zu sehen , wieviele Menschen sich für so eine Aktion begeistern können.
Und Bewegung tut ja tatsächlich immer gut, für mich ist es ein kleiner Sieg, dass ich nach den vielen Krankenhausaufenthalten im letzten Jahr schon wieder so gut unterwegs sein kann'!
Ich wünsche allen einen guten Start in die nächste Woche!
Bernhardine

Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten , weitergehen !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Apr 2015 07:36 #753 von Birgit
Guten Morgen Ihr Lieben alle! :cheer:

So langsam kann ich wieder mal Luft holen nachdem mein Mann am 31.3. einen Hinterwandinfarkt hatte. Zur Zeit befindet er sich noch für 1,5 Wochen in der Reha in Bad Wildungen wo er super betreut wird. Langsam kommt die Erkenntnis das er so auf der Überholspur des Lebens nicht mehr weiter machen kann und einen Gang zurückschalten muss, der Körper zeigt ihm ganz klar seine Grenzen auf. Ich fühle mich körperlich ganz schön "ausgelaugt", denn z.B. meine beiden Hundis fordern ja auch ihre Rechte ein. Aber das wird schon, bin ja ein unerschütterlicher Optimist! ;) Lieber Dank Dir Matthias für das offene Ohr! :P

Bis bald liebe Grüße
Birgit

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Apr 2015 08:41 #754 von Pamwhy
Guten Morgen zurück... :D

so langsam könnte man das auch zu mir sagen..., ihr habt euch sicherlich gewundert, wo ich dlie letzte Zeit gesteckt habe.

Tja das Frühjahrsputzfieber ist mittlerweile wohl eher in eine Frühjahrsjahrsputzgrippe umgeschlagen. Seit der Umstellung der Ernährung (Histamin) und so einiger anderer Umstellungen (man überdenkt dabei auch so einige andere, eingefahrene Gewohnheiten und Ansichten ;)) bin ich wie so ein Durazell-Häschen mit Staubsauger, Müllsäcken und Putzlappen unterwegs.

Es ist geradezu erschreckend, was sich in den letzten zwei Jahren, als ich aufgrund meiner Immunschwäche (seit der Ernährungsumstellung im März war ich nicht wieder krank!!!!!) nicht so konnte wie ich wollte, alles angesammelt hat und aufgearbeitet werden muss. Es tut aber auch so wahnsinnig gut all diesen Ballast einmal los zu werden und klar Schiff zu machen.

@Birgit: Ach Mensch, das tut mir so leid für euch. Allerdings ist damit wohl bei euch auch einiges an Umbruch angesagt...., ich drücke dich virtuell ganz doll
und wünsche dir (euch) viel Kraft.

Bis demnächst und ganz, ganz....
Folgende Benutzer bedankten sich: Birgit

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Apr 2015 22:32 #755 von Bernhardine
Liebe Pam,
und wenn du dich noch nicht ausgetobt hast, kannst du gern noch bei mir vorbeischauen!!!
Bei mir scheint es eher in Richtung Frühjahrsmüdigkeit zu gehen, ich schaffe leider nicht halb so viel wie ich möchte!
Aber immerhin bin ich jetzt schon so lange " gesund" wie schon seit Jahren nicht mehr - kein HWI seit jetzt über drei Monaten. Vielleicht muss ich einfach noch ein bißchen Geduld haben, bis sich mein Körper von den vielen Antibiosen in den letzten Jahren erholt hat.
Ansonsten genieße ich das wunderschöne Frühjahrswetter und dass ich wieder viel draußen auf der Terrasse sitzen kann.
Mein Garten ist dieses Jahr wunderschön, viele Tulpen und Unmengen von Vergißmeinnicht.
Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!
Bernhardine

Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten , weitergehen !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Apr 2015 07:56 #756 von Johannes1956
Liebe Pam,

Schön langsam mache ich mir wiedereinmal Sorgen um Dich. Zuletzt berichteste Du über Osterputzgrippe. Auch dem besten Duracell- Häschen gehen mal die Batterien aus und es stehen noch Muttertag und Pfingsten bevor.

Wie geht es Kira?
Wie geht es Dir, abseits der veranstalteten Putzorgien?

Hält Dein Energieschub an?

Ich selbst hatte auch so einen notwendigen Energieschub und musste meinen Garten herrichten, alle Topfpflanzen aus dem Glashaus raus, Glashaus innen und außen reinigen, Aber ich merke dann, dass ich mit meinen Energien haushalten muss, da sehr schnell Erschöpfung eintritt, da sich das Hirn mehr zutraut, als der Körper dann leisten kann. Altersbedingter Verfall eben, oder doch noch Auswirkungen meiner Grunderkrankung.

Pass auf auf Dich und lass wiedereinnmal hören!

Alles Liebe

Johannes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Apr 2015 08:39 - 28 Apr 2015 08:41 #757 von Pamwhy
Lieber Johannes und auch alle anderen....,

ich hätte nicht die Putzgrippe, wenn es mir nicht so gut geganngen wäre, aber langsam werde ich wieder "normaler" :D Der Zustand des Hauses hat sich ja auch schon stark verbessert und ich kann etwas gelassener an die Sache rangehen, eventuell lässt auch nur die Euphorie etwas nach ;)

Es ist aber auch unglaublich und fast unbeschreiblich, wenn ich nicht mal wieder ins Histaminfettnäpfchen trete ;) Es ist für mich ein ganz anderes Leben, bzw. Lebensgefühl. Ich fühle mich wie ein Rennwagen, bei dem die Bremsen gelöst wurden. Ich habe im Prinzip 20 Jahre lang vor mich hin gebremst.... Im Prinzip ähnlich wie, wenn du Wasser im Ohr hast. Du bekommst alles mit aber nicht allzu deutlich. Außerdem bist du die ganze Zeit damit beschäftigt dein Ohr wieder frei zu bekommen und kannst dich nicht auf andere Dinge konzentrieren, weil dich das Wasser so nervt.

Ab und zu, wenn ich mal zufällig ein paar Tage histaminfrei war, hatte ich das nicht und habe dann den Wattezustand auf z. B. psychische Probleme geschoben.... Ich habe immer versucht dieses gute Lebensgefühl, diese Wachheit und Konzentration zu halten und habe das über alle möglichen Wege probiert, nur auf Histaminunverträglichkeit (HIT) wäre ich nicht gekommen.

Interessanterweise ist seit der Ernährungsumstellung (auch null Alkohol - vielleicht liegt es auch nur daran ;)) mein Restharn fast immer zwischen 50-100 ml. "Probleme beim Wasserlassen" wurde als mögliches Symptom der HIT genannt, ich hab da erst mal nur Grinsen können, als ich das das erste Mal gelesen habe. Mittlerweile bin ich da allerdings doch schon vorsichtig optimistisch. Ich werde da aber noch mal genau Protokoll führen. Ich habe noch ein paar Vergleichstage von vor der Umstellung, es wäre natürlich der Hammer....

Bei Kira ist noch keine großartige Veränderung eingetreten. Wir laufen viel, sie nimmt langsam ab, aber auch mal wieder etwas zu. Ich vermute, dass sind dann eventuell Wassereinlagerungen oder auch durch den Zyklus bedingt, da sie beim Essen wirklich ganz erstaunlich disziplinert ist. Wir versuchen ja mit Homviotensin den Blutdruck etwas zu senken und wir haben die Dosis jetzt langsam über die letzten Wochen von 1 Tablette auf 2 erhöht, ich wollte da nichts überstürzen, aber ich denke da müssen wir noch etwas geduldig sein.

Ich werde da auch weiter berichten, aber es gab leider noch keinen Durchbruch....

Bis demnächst und ganz, ganz...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Apr 2015 18:35 #758 von Johannes1956
Liebe Pam,

Danke für Deinen Bericht, wäre ja toll, wenn mit der Vermeidung von Histamin dauerhafte Besserung eintritt. Alles Gute weiterhin!

Bei mir ist das Restharnvolumen derzeit wieder höher und irgendwie fühlt es sich merkwürdig an, aber ich weiß nicht wirklich, wovon es abhängt, vielleicht zu viel körperliche Anstrengung im Garten, vielleicht auch leicht verkühlt. Schweres Heben tut meiner Blase jedenfalls gar nicht gut, habe jetzt auch wieder mal zwei Schlückchen Alkohol getrunken, das mag meine Blase auch gar nicht. Muss echt aufpassen, was ich mir zutrauen darf.

Johannes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Apr 2015 22:10 #759 von Bernhardine
Hallo Johannes,
du hast ja so oft über alternative Behandlungsmöglichkeiten geschrieben, deshalb weiß ich nicht, ob ich dir jetzt altbekanntes schreibe....
aber ich habe in letzter Zeit wirklich sehr gute Erfolge mit den Cantharis Globuli gehabt, wenn sich meine Blase " merkwürdig" angefühlt hat.
Ab und zu merke ich leichte Schmerzen in der Blase, ohne dass ich eine richtige Entzündung feststellen kann, und dann helfen einige Globuli über den Tag verteilt und alles ist wieder gut!
Ich hoffe, dass es dir bald wieder besser geht!
.... und ich kann gut nachfühlen, dass du dich nicht gut bremsen kannst bei der Gartenarbeit - es ist aber auch zu schön, wenn man jetzt wieder sieht, wie alles wächst und blüht! Ich würde auch gern mehr machen, merke aber dann auch leider recht schnell, dass ich Pause machen muss.... Gut, dass der Garten nicht wegläuft ;-) !
Liebe Grüße
Bernhardine

Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten , weitergehen !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Apr 2015 08:14 #760 von Johannes1956
Liebe Bernhardine,

Danke für Deine Antwort und Deinen Tip mit Cantharis. Homöopathie habe ich noch nicht probiert. Werde es mit meiner TCM Ärztin besprechen. Das wird ja aus diesem giftigen Ölkäfer hergestellt, der Spanischen Fliege.

Es ist merkwürdig, die Blase tut nicht weh, eher die Harnröhre, aber ich habe definitiv keine Entzündung, Harnteststreifen völlig in Ordnung. Es fing ziemlich plötzlich an, dass ich meine Blase schlecht bis gar nicht entleeren könnte, heute in der Nacht habe ich die volle Blase gespürt und hatte 600ml Restharn drinnen.

Ich grübel herum, wodurch das wieder so schlecht geworden ist, es war in den vergangenen Wochen nach der Elektrostimulationstherapie deutlich besser, da war ich konstant bei 100ml in der Früh und 200 am Abend und untertags konnte ich gut urinieren, wenn ich mal kathetert habe, waren es maximal 100 ml. Und jetzt geht praktisch gar nichts mehr. Ich hab ja auch immer Sorge, dass die Borrelien wieder aktiv werden, die meine Erkrankung vor nun exakt einem Jahr so plötzlich verursacht haben.

Ich versuche, es stressfrei zu nehmen, kann ja auskathetern und hoffe, dass es wieder besser wird. Werde mich zum langen Wochenende schonen.

LG

Johannes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.468 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 29

Gestern 623

Insgesamt 7814801

Aktuell sind 53 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.