Ansprechpartner

Kontakt

Bitte beachten Sie, dass die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. keine medizinische bzw. klinische Einrichtung ist. Deshalb bieten wir keine individuelle medizinische Beratung, keine Empfehlungen zu Diagnosen und Therapie an. Für eine medizinische Beratung sind viele Faktoren von Bedeutung, die nur im persönlichen Kontakt mit Ihrer Ärztin bzw. Ihrem Arzt beantwortet werden können.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. bietet gegenseitigen Erfahrungsaustausch unter Betroffenen. Diesen können Sie in unserem Online-Forum durchführen. Ein individueller Erfahrungsaustausch über die Kontaktaufnahme mit unserer Geschäftsstelle ist hingegen nicht möglich.

Wenn Sie in direkten Kontakt und Austausch mit anderen Betroffenen treten möchten, nutzen Sie bitte unser Online-Selbsthilfe-Forum.

Unser Forum erreichen Sie hier: www.inkontinenz-selbsthilfe.com/forum


 

Sie möchten Kontakt mit dem Verein aufnehmen oder haben eine Anfrage an den Vorstand der Inkontinenz Selbsthilfe e.V.?

Schriftliche Anfragen senden Sie bitte direkt an die Geschäftsstelle:

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
c/o Matthias Zeisberger
Röttkenring 27
13053 Berlin

Richten Sie Ihre Frage direkt an den Vorstand der Inkontinenz Selbsthilfe e.V. unter:

kontakt@inkontinenz-selbsthilfe.com

Sie möchten auf unserer Homepage werben oder interessieren sich für eine Fördermitgliedschaft? Das Team von Inkontinenz Selbsthilfe e.V. freut sich auf Ihre Anfrage und steht Ihnen in allen Fragen von Online-Werbung bis zur Präsenz Ihres Unternehmens auf www.inkontinenz-selbsthilfe.com kompetent zur Verfügung.

Schreiben Sie an die Geschäftsstelle oder direkt per Mail an
den 1. Vorsitzenden Herrn Zeisberger.

zeisberger@inkontinenz-selbsthilfe.de

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot an die Mitbürger.
Unsere Kompetenz und Neutralität ist gefragt. Über 1 Million Menschen wenden sich jährlich an uns, weil sie Lösungen und Antworten suchen für vielfältige Fragestellungen.
Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Sie messen ihren Erfolg nicht an gewinnorientierten  Ergebnissen, sondern am Erreichten.
Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

Hier trifft man Menschen, denen es genau so oder ähnlich geht, die sich genauso oder ähnlich fühlen. Selbsthilfe ermöglicht es, sich gegenseitig zu unterstützen. Denn gemeinsam ist man stärker.

  • Hier werden Sie nicht bemitleidet, sondern wirklich verstanden.
  • Hier werden Sie konkret unterstützt.
  • Hier fühlen Sie, durch die Geschichte anderer, wieder eine Perspektive.
  • Hier bekommen Sie Informationen zu Ihrem Problem.
  • Hier bekommen Sie Tipps im Umgang mit Ärzten, Krankenkassen und der Bürokratie.

Werden Sie jetzt Mitglied! Die Mitgliedschaft in der Inkontinenz Selbsthilfe e.V. kostet gerade einmal 2 Euro im Monat. Sie erhalten dann regelmäßig aktuelle Informationen über die Tätigkeiten des Vereins. Alle Vereinsmitglieder können an den jährlichen (mehrtägigen) Mitgliedertreffen teilnehmen oder sich in einer Arbeitsgruppe engagieren. Außerdem entscheiden sie in der Mitgliederversammlung über die Zusammensetzung des Vorstandes und die Schwerpunkte der Vereinsarbeit. Schließlich leisten Sie durch den Mitgliedsbeitrag zugleich einen kontinuierlichen und planbaren Beitrag zur finanziellen Mindestausstattung des Vereins.

Sie können jetzt Vereinsmitglied werden, indem Sie die Beitrittserklärung incl. Einzugsermächtigung direkt online ausfüllen.

Das Angebot der Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist kostenlos aber für den Verein nicht kostenfrei. Auch wenn alle Vereinsmitglieder incl. dem Vorstand ehrenamtlich tätig sind, entstehen doch erhebliche Kosten.
Als gemeinnütziger Verein, ist die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. auf Spenden und finanzielle Förderung angewiesen. Lesen Sie mehr darüber, welche Projekte wir umsetzen möchten und wie Sie uns dabei unterstützen können.

Aktuelles

« »
29
Mai2021
Mit Ernährung und der transanalen Irrigation die Verdauung unterstützen

Mit Ernährung und der transanalen Irrigation die Verdauung unterstützen

„Der Mensch ist, was er isst.“ Dieses Sprichwort kennen wir alle und doch schenken wir diesem Zusammenhang wenig Aufmerksamkeit. In unserer schnelllebigen Zeit mit ständigen Ablenkungen durch Smartphone und Fernsehen, den hohen Arbeitsanforderungen und dem Termindruck durch verschiedene Arztbesuche, Physio- und Ergotherapien sowie sonstige Erledigungen kommen wir aus dem Tritt, was unsere gesunde...

23
Mai2021
Online-Veranstaltungen zur Welt-Kontinenz-Woche 2021

Online-Veranstaltungen zur Welt-Kontinenz-Woche 2021

Die Welt-Kontinenz-Woche (World Continence Week) findet in diesem Jahr vom 21. – 27. Juni 2021 statt. Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. bietet in dieser Woche zwei ärztliche Online-Veranstaltungen zu den Themen „Harninkontinenz“ und „Stuhlinkontinenz“ an.

20
Mai2021
Stuhlinkontinenz: Enddarm in Not – Warum Analhygiene wichtig ist

Stuhlinkontinenz: Enddarm in Not – Warum Analhygiene wichtig ist

Tatort Unterhose: Viele kennen das – beim Wäschewechsel blitzt verschmutzte Unterwäsche ins Auge. Und auch wenn man es zuerst gar nicht so ernst nimmt, Stuhlinkontinenz ist ein mehr als ernstes Thema. Wer regelmäßig Bremsspuren in der Unterhose findet, sollte daher aufmerksam werden. Die unschönen Bremser bestehen nämlich aus flüssigen oder festen Kotresten, die unkontrolliert durch den Schließmus...

04
Mai2021
Gute Versorgung als Ziel

Gute Versorgung als Ziel

Die Versorgung mit Inkontinenzprodukten über die gesetzlichen Krankenkassen ist klar geregelt. Trotzdem sind Patienten und Krankenkassen nicht immer auf einer Linie. Ontex-Experte Thorsten Graalmann erklärt, wie die Versorgung sichergestellt wird und wie Betroffene gut versorgt werden können.

31
Mär2021
15 Jahre Inkontinenz Selbsthilfe e.V. - Jubiläumsgrußwort

15 Jahre Inkontinenz Selbsthilfe e.V. - Jubiläumsgrußwort

Liebe Vereinsmitglieder, Freunde und Wegbegleiter, ein Jubiläum ist immer eine gute Gelegenheit, zurückzuschauen und Bilanz zu ziehen. Doch gleichzeitig ist es der richtige Zeitpunkt, voller Zuversicht in die Zukunft zu blicken und Pläne für die kommenden Monate und Jahre zu schmieden. Seit dem 01. April 2006, dem Tag der Vereinsgründung, sind nunmehr 15 Jahre vergangen, und wir blicken zurück auf...

04
Mär2021
Coloplast live–online dabei sein, sich informieren, mitreden

Coloplast live–online dabei sein, sich informieren, mitreden

- Anzeige - Mit Coloplast live bietet Coloplast Menschen mit Blasen- und Darmentleerungsstörungen kostenfreie Online-Vorträge an. An diesen können Interessierte ganz einfach von zu Hause aus teilnehmen und live Fragen stellen. Jetzt anmelden! Der nächste Online Vortrag findet am Mittwoch, 26.05.2021: „Urlaubszeit ist Reisezeit - Hilfsmittel im Gepäck" statt.

13
Jan2021
Inkontinenz: Welche Begleiterscheinungen die Deutschen am meisten fürchten

Inkontinenz: Welche Begleiterscheinungen die Deutschen am meisten fürchten

PRESSEINFORMATION Inkontinenz: Welche Begleiterscheinungen die Deutschen am meisten fürchten Über 60-Jährige schätzen Belastungen geringer ein als Jüngere Hamburg, 7. Januar 2021. Peinliche Situationen im Alltag und ständige Unsicherheit: Diese Begleiterscheinungen sehen die Deutschen als die gravierendsten Folgen einer Inkontinenzerkrankung*. 89 Prozent der Bundesbürger halten sie für „sehr belas...

19
Nov2020
Interview Betroffene - Aufpolsterung („Bulking“) der Harnröhre

Interview Betroffene - Aufpolsterung („Bulking“) der Harnröhre

Bei der Aufpolsterung („Bulking“) der Harnröhre wird ein Produkt zur Aufpolsterung („Bulking- Mittel“) in die Harnröhre injiziert um dort das Gewebevolumen zu vergrößern. Dabei unterstützt das injizierte Bulking- Mittel den Schließmechanismus der Harnröhre und verhilft beim Husten, Lachen, Niesen oder anderen körperlichen Aktivitäten zu einer besseren Harnkontrolle. Die Behandlung mit Bulking Mitt...

18
Nov2020
Neue S2k-Leitlinie Hilfsmittelberatung bei Harninkontinenz

Neue S2k-Leitlinie Hilfsmittelberatung bei Harninkontinenz

Unter der Federführung der Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) wurde eine neue S2k-Leitlinie Hilfsmittelberatung bei Harninkontinenz erarbeitet und veröffentlicht. Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. hat sich als Fachgesellschaft beteiligt. Ausschlaggebend war die Aufdeckung eines Versorgungsbedarfes durch einen Artikel der „Stiftung Warentest“ mit dem Titel „kein Verlass auf Profis“ 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 27

Gestern 1305

Monat 18072

Insgesamt 8160217

Aktuell sind 49 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.