Aktuelle Vereinsprojekte

Aktuelle Projekte und Tätigkeit

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist Selbsthilfeverein und Interessenvertretung der Betroffenen. Gerne möchten wir Ihnen die aktuellen Projekte vorstellen, bei dem sich die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. einbringt und engagiert.

 

𝐔𝐧𝐬𝐞𝐫𝐞 𝐚𝐤𝐭𝐮𝐞𝐥𝐥𝐞𝐧 𝐥𝐢𝐯𝐞-𝐕𝐞𝐫𝐚𝐧𝐬𝐭𝐚𝐥𝐭𝐮𝐧𝐠𝐞𝐧 𝐳𝐮𝐫 𝐖𝐞𝐥𝐭-𝐊𝐨𝐧𝐭𝐢𝐧𝐞𝐧𝐳-𝐖𝐨𝐜𝐡𝐞 𝟐𝟎𝟐𝟏!

Am 𝟐𝟐.𝟎𝟔.𝟐𝟎𝟐𝟏 geht es um die 𝐇𝐚𝐫𝐧𝐢𝐧𝐤𝐨𝐧𝐭𝐢𝐧𝐞𝐧𝐳.
Ursachen, Diagnostik und verschiedene konservative und operative Behandlungsmöglichkeiten und Therapieansätze, sind die Schwerpunkte des Expertenvortrags von 𝐇𝐞𝐫𝐫𝐧 𝐃𝐫. 𝐦𝐞𝐝. 𝐒𝐭𝐞𝐩𝐡𝐚𝐧 𝐒𝐢𝐞𝐩𝐦𝐚𝐧𝐧, dem Oberarzt der Paracelsus Klinik Golzheim Düsseldorf, der Leiter des dort ansässigen Kontinenz-Zentrums ist.

Am 𝟐𝟒.𝟎𝟔.𝟐𝟎𝟐𝟏 ist das Thema die 𝐒𝐭𝐮𝐡𝐥𝐢𝐧𝐤𝐨𝐧𝐭𝐢𝐧𝐞𝐧𝐳 in ihren verschiedenen Ausprägungen.
Auch hier geht es um Ursachen, Diagnostik und die vielfältigen Behandlungsmöglichkeiten bis hin zu operativen Eingriffen mit dem Ziel, die Stuhlinkontinenz zu bessern. Für den Expertenvortrag konnte der Verein 𝐇𝐞𝐫𝐫𝐧 𝐃𝐫. 𝐦𝐞𝐝. 𝐒𝐤𝐚𝐧𝐝𝐞𝐫 𝐁𝐨𝐮𝐚𝐬𝐬𝐢𝐝𝐚 gewinnen, der als Chefarzt der Klinik für Koloproktologie am Vivantes Humboldt-Klinikum Berlin tätig ist.

Darüber hinaus stehen diese Experten jeweils in einem integrierten live-Chat für Fragerunden zur Verfügung.

Mehr Infos: https://www.inkontinenz-selbsthilfe.com/welt-kontinenz-woche-2021

 

Veranstaltungen der Inkontinenz Selbsthilfe


Juni 2021

Coloplast live: Selbsthilfegruppen stellen sich vor

Das Gespräch mit Gleichgesinnten in Selbsthilfegruppen kann für Betroffene so wichtig sein wie ein Besuch beim Arzt.
Am 8. Juni unterhielt sich Moderator Sebastian Wächter bei Coloplast live mit Vertretern verschiedener Selbsthilfeorganisationen. Darunter die Stoma Welt e.V., Soma e.V., Ilco e.V., ASBH e.V. und Inkontinenz-Selbsthilfe e.V.


 

Herbst 2020

Hilfsmittel-Verzeichnis: Produktgruppe 15 „Inkontinenzhilfen“

Einladung zur Stellungsnahme der Fortschreibung der Produktgruppe 15 durch den GKV-Spitzenverband. Wir haben eine ausführliche schriftliche Stellungnahme abgegeben und hatte zudem die Möglichkeit der mündlichen Stellungnahme (Coronabedingt per Videochat).


Frühjahr 2020

Beratungs-Prozess bei Hilfsmittelversorgung einer Harninkontinenz. Leitlinienvorhaben
Registernummer 043 - 054 Klassifikation S2k

Festlegung von Kriterien für einen geordneten und erfolgreichen Beratungsprozess bei der Hilfsmittelversorgung von Harninkontinenz
Verbindung zu vorhandenen Leitlinien anderer Fachgesellschaften:

Anmelder bei der AWMF: Prof. Dr. Andreas Wiedemann

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU)
Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG)

Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG)

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin e.V. (DEGAM)

Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft e.V.

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Deutsche Kontinenz Gesellschaft e.V.

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

GKV-Spitzenverband

 

Download: Die Leitlinie als PDF


„Interview mit einem Hersteller für Inkontinenzprodukte: Kontakt mit einem Call-Center: Nervig oder angenehm?“

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. einmal hinter die Kulissen bei Ontex Healthcare Deutschland geschaut und angefragt wie das Ganze so funktioniert und was bei einem Kontakt mit einem Call-Center zu beachten ist. Dazu hat unser Redaktionsteam Herrn Graalmann von der Ontex Healthcare Deutschland zu dem Thema interviewt.

Das komplette Interview können Sie hier lesen: www.inkontinenz-selbsthilfe.com/neues-vom-hilfsmittelmarkt/158-interview-mit-einem-hersteller-fuer-inkontinenzprodukte-kontakt-mit-einem-call-center-nervig-oder-angenehm


Interview mit Perspektiven

Perspektiven, das Coloplast Kundenmagazin zu Kontinenzthemen widmet eine ganze Seite ihrer aktuellen Ausgabe der Vorstellung der Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

www.coloplast.de/Global/3_Bladder%20and%...entum/PER_1_2020.pdf


Befragung "Inklusion in Beruf und Alltag"

Für die zweite Auflage der Befragung "Inklusion in Beruf und Alltag" wurden 1.000 Deutsche ab 18 Jahren im Mai und Juni 2019 befragt. Das FORSA-Institut führte die repräsentative Befragung im Auftrag der Coloplast GmbH, in Kooperation mit dem IMWF Institut für Management und Wirtschaftsforschung, sowie mit Unterstützung von Selbsthilfe Stoma-Welt e. V. und Inkontinenz Selbsthilfe e. V. durch. Die Ergebnisse sind auf ganze Zahlen gerundet.

Studie

Bildquelle: "obs/Coloplast GmbH"

Hintergrund: www.coloplast.de/inklusionunternehmen


 Herbst 2019

Berlin Social Academy

Die Berlin Social Academy war auch im Jahr 2019 mit 50 Experten und 40 Workshops ein voller Erfolg. So haben seit 2013 bereits mehr als 1900 Teilnehmer verschiedener NGOs das Angebot der Berliner Unternehmen genutzt.

Wir nutzen als Verein seit einigen Jahren die Möglichkeiten der vielen Workshops zur Weiterbildung und zum Netzwerken.

Im Video kommt der 1. Vorsitzende der Inkontinenz Selbsthilfe e.V. kurz zu Wort.

 


 

Jahreskongress der DGU, 18.-21.09.2019, Hamburg Messe

Dr. Johannes Dauth, Deligierter der Inkontinenz Selbsthilfe e.V., referierte auf dem Stand von Fresenius Kabi zum Thema: "ISK aus Sicht eines Betroffenen - Herausforderung, Nutzen, Akzeptanz".


Förderung der Harninkontinenz

Erfahrungsaustausch - Neueste Forenbeiträge

Mehr »

- Anzeige -

Hollister Banner

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 610

Gestern 1081

Monat 27822

Insgesamt 8299941

Aktuell sind 62 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)