Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Wie geht es dir heute?

30 Jan 2016 22:19 - 30 Jan 2016 22:21 #1451 von Ano
Liebe Natalja!

Erst einmal gute Besserung !!!!! Schön, dass Du trotz alledem noch so positiv denkst.
Dass Dein Interstim-Programm jetzt so gut anschlägt, ist ja wenigstens eine sehr schöne Nachricht.

Mein Interstim läuft auch ununterbrochen und die Impulshöhe ist auf 1,4 eingestellt.
Ein neues Programm habe ich vor ca. 2 Jahren eingestellt weil ich damals den Eindruck hatte, dass das vorherige nicht mehr so gut ansprach. Bisher bin ich damit noch sehr zufrieden und werde deshalb auch nichts daran ändern.

Mein Arzt sagte mir schon damals, dass die Batterie im Implantat ca. 5 Jahre hält und danach operativ ausgewechselt werden muss. Aber wenigstens kann man ja im Anschluss wieder das "alte" Programm weiterbenutzen, mit dem man vorher zufrieden war.

Jetzt wünsche ich Dir, Deinem Fuß und Deinen Nieren von Herzen gute Besserung !!!

Herzliche Grüße,
Ano
Folgende Benutzer bedankten sich: Nata

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

30 Jan 2016 23:14 #1452 von annehanne
Hallo an alle!

@ Natalja, die Geschichte mit Deinen Knochen im Fuß ist ja echt :pinch: Hoffe das, das jetzt endlich widerspruchlos verheilt und Ruhe wird!
Ich drücke mal alle verfügbaren Daumen!
Das Du beim Schreiben abgelenkt warst´, wenn Dir dauernd einer dazwischen kommt, na das glaub ich gern, aber ich konnte Deinen Beitrag schon richtig interpretieren.


Ja, liebe Leute, wenn ich hier lese, wie ihr Euch über die Einstellung der Interstims unterhaltet, da merk ich wieder, das das bei mir alles nur Gejammer auf hohem Niveau ist, und ich frag mich mal wieder, ob ich nicht doch hier falsch bin.....
Ich bin da etwas blöd, ich weiß.

Für alle einen schönen Sonntag, und ich geh jetzt lieber ins Bett, bevor ich noch mehr meinen Moralischen bekomme.
Liebe Grüße
Hanne
Folgende Benutzer bedankten sich: Nata

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

31 Jan 2016 20:18 #1453 von Bernhardine
Liebe Natalja,

noch kurz eine Antwort auf deine Frage mit der Einstellung der Interstimgeräte.
Bei mir ist das linke auf 0,5 eingestellt, das rechte auf 0,6.
Du siehst, es ist nicht immer notwendig, dass die Amplitude hoch ist, um gut zu wirken. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass , wenn ich das linke Gerät auch nur um 0,1 höher einstelle, also genau so wie das rechte, ich große Probleme mit Blähungen bekomme!!
Für mich ist meine aktuelle Einstellung optimal, und da sie relativ niedrig ist, könnte ich Glück haben und erst nach ungefähr 8 Jahren einen Batteriewechsel brauchen. Aber schauen wir mal....

@ Hanne: warum denkst du, dass du hier falsch bist?? Wie krank oder wie sehr eingeschränkt muss man sein, um hier richtig zu sein?
Weißt du, mir geht es im Moment richtig gut, so gut, dass ich meine Schrittmacher manchmal fast vergesse ( bis auf so blöde Situationen wie gestern, da bin ich mal wieder zu dicht an eine Diebstahlsicherung in der Hema in Winterswijk gekommen und habe " eine geschossen" bekommen ! Aua!!). Trotzdem bin ich hier aber sowas von richtig! Schon, um anderen von meinen Erfahrungen zu berichten!

Bis bald!!!
Liebe Grüße

Bernhardine

Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten , weitergehen !
Folgende Benutzer bedankten sich: Pamwhy, Günti

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

01 Feb 2016 16:25 #1454 von Laura
Hallo Bernhardine,
das ist ja interessant :whistle: du schreibst, dass du bei gewissen Einstellungen von deinem Schrittmacher Blähungen bekommst??? Gibt's das echt? Ich leide nämlich ganz enorm darunter und denke immer, es ist die Verdauung an sich aber eigentlich funktioniert der Stuhlgang. Wenn nur nicht diese fiese (zum Glück neutrale :silly: ) Luft im Bauch wäre....
Vielleicht sollte ich dann meinen SNS eher nach unten einstellen als immer höher. Ich weiß ja dank Ano, dass mehr oder höher nicht gleich besser ist aber irgendwie meine ich trotzdem, dass bei Beschwerden eine Anpassung nach oben erfolgen sollte. Vielleicht bin ich da ja auf dem völlig falschen Dampfer....
Lg,
Laura.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

01 Feb 2016 17:06 - 01 Feb 2016 17:07 #1455 von Bernhardine
Hallo Laura,
wie heißt es immer so schön: Versuch macht kluch ! :-) :-) :-)

Ich jedenfalls reagiere sehr sensibel ( lol) mit viel Geblubber im Darm, wenn ich auch nur um 0,1 auf der linken Seite hochdrehe . Hat aber auch gedauert, bis ich das herausgefunden hatte.
...vielleicht hätte ich in der Zeit mit Windsurfen anfangen sollen? :-)

Bin gespannt auf deine Erfahrungen!

Liebe Grüße
Bernhardine

Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten , weitergehen !

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

01 Feb 2016 18:26 #1456 von matti
Hallo,

mich würde einmal interessieren, wie eine Stimulation der Sakralnerven einen Einfluss auf die Bildung von Darmgassen nehmen kann. Mich würde dies wirklich ernsthaft interessieren. Fragt dies doch einmal bei dem nächsten Arztbesuch nach.

Gruß

Matti

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

01 Feb 2016 18:41 #1457 von annehanne
Hallo an Alle,

Hallo Bernhardine,
ach ich weiß auch nicht, manchmal bin ich blöd.

Ich jaule rum, weil meine Blase ab und zu spinnt, und parallel gibt's Leute, die haben ganz andere Sorgen.
Da komm ich mir dann halt wie eine Heulsuse vor.

Schön, das es Dir so gut geht.
Aber ehrlich mal, wenn Du da eine geschossen bekommst, kann da das Teil irgendwie Schaden nehmen?
Liebe Grüße an Alle!
Hanne

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

02 Feb 2016 09:32 #1458 von Laura
Hallo Matti,
mich interessiert das auch ernsthaft! Aber ich denke, dass man sich die Frage sparen kann, weil die Antwort bestimmt "nein, hat nichts damit zu tun" heißt. Aber dass das nicht immer so ist, wie die "Experten" sagen, wissen wir hier ja. Letztendlich muss es jeder selbst testen.
@Bernhardine: Habe meinen SNS jetzt von 1,8 auf 0,8 runter gestellt. Mal sehen, wie ich zurecht komme...
Lg,
Laura.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

02 Feb 2016 13:44 #1459 von Bernhardine
Lieber Matti,

es ist nicht nur so, dass ich mehr Geblubber im Bauch habe, wenn ich die Amplitude meines linken Schrittmachers hochdrehe - ich habe sogar sowas wie einen ständigen Stuhldrang!! Extrem unangenehm, und darum auch, nachdem ich das miteinander in Verbindung bringen konnte, durch Runterschalten abgeschafft.
Ich habe ein sehr gutes körperliches Wahrnehmungsgefühl und konnte deshalb tatsächlich schon ein paar Mal meinen Ärzten mit meinen Beobachtungen weiterhelfen bei ihren Diagnosen.
Meine linke Elektrode beeinflusst den Darmbereich, meine rechte stimuliert eindeutig den Bereich zur Blase hin.
Trotzdem erreiche ich die besten Ergebnisse zur Entleerung der Blase in der Kombination mit beiden Schrittmachern, das haben wir in den Testphasen herausgefunden.
Das ganze Gebiet der SNS ist - wie auch mein behandelnder Arzt mir gesagt hat - immer noch keine genaue Wissenschaft. Es wirkt nicht bei jedem gleich gut, und es ist sehr wichtig, die körperlichen Reaktionen vor allem in den Testphasen genau zu beobachten , alles schriftlich festzuhalten - und sich gegenüber auch ehrlich zu sein. Ich habe in meinen Krankenhausaufenthalten mehrere Fälle erlebt, wo halt der Wunsch, dass es helfen kann, so groß war, dass sogar die Aufzeichnungen der damit erzielten Urinausscheidung verfälscht wurden! Damit dann die Implantation der Geräte vom Arzt befürwortet werden sollte.... Dass diese Patienten hinterher enttäuscht sind , weil es nichts bringt, ist vorhersehbar.

Der Effekt auf den Darm muss was mit der Motorik des Darms zu tun haben. Ich habe meinen Arzt schon mal darauf angesprochen, und er hat mir dann geraten, die Amplitude so durch ausprobieren einzustellen, dass ich es als angenehm empfinde und der Stuhldrang und auch die Blähungen nachlassen. Und so bin ich dann bei meinen 0,5 links gelandet. Und damit geht es mir gut!

@ Hanne: Nein, der Schrittmacher leidet darunter nicht - nur ich!!!! Das ist so, dass durch den Impuls dieses Diebstahlsicherungsgerätes kurzzeitig die Amplitude ordentlich hochgefahren wird ( auch immer nur auf der rechten Seite, was ich dann sehr unangenehm im Schritt merke ), und das beeinflusst den Schrittmacher selber nicht. Passiert zum Glück nur sehr selten, nicht alle Diebstahlsicherungen machen das, und wenn mir das passiert, bin ich auch etwas zu nah an so ein Teil herangekommen.
Einer meiner Söhne arbeitet beim TÜV Rheinland und hat genau mit solchen Interferenzen zu tun - eigentlich sollte sowas nicht vorkommen, da die Hersteller darauf achten müssen, dass ihre Geräte keine anderen Geräte beeinflussen können - passiert aber leider doch ab und zu.

Liebe Grüße

Bernhardine

Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten , weitergehen !
Folgende Benutzer bedankten sich: Nata

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

02 Feb 2016 17:17 #1460 von karin m
hallo Bernhardine
ich bin heute aus dem krankenhaus entlassen worden .Die OP ist gut verlaufen ,es war schon sehr schmerzhaft ,aber nun geht es bergauf .ich hatte eben das erste mal seid Jahren einen Restharn unter 100 milliliter .Ich bin so Glücklich .Alle Angst und Schmerzen sind vergessen .
Ganz liebe grüße
Karin

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.200 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 161

Gestern 2297

Monat 49873

Insgesamt 9997200

Aktuell sind 104 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden