Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Wie geht es dir heute?

17 Jan 2016 16:33 #1401 von Johannes1956
Liebe Natalja,

Das ist doof, aber gut, dass Du gehandelt hast. So was darf man nicht verschleppen.

Wünsche Dir gute Besserung und hoffe, dass Du das richtige Anitibiotikum bekommst und zuhause gesund werden kannst.

Johannes

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

17 Jan 2016 17:09 #1402 von Bernhardine
Liebe Natalja,

das ist ja wirklich blöd, dass du jetzt auch noch eine Nierenbeckenentzündung bekommen hast! Ich drücke dir die Daumen, dass es dir so schnell wie möglich besser geht.
Pass auf dich auf !!
Liebe Grüße und gute Besserung.

Bernhardine

Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten , weitergehen !

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

19 Jan 2016 12:02 #1403 von matti
Hallo,

ich habe mich diese Woche selbst inkludiert.

In einem Gespräch über den bevorstehenden Fasching, sagte ich zu meinem Gegenüber: "Ich bin ja gespannt, ob du mich erkennst".

Kurzes Schweigen, dann ein verschämter Blick auf meinen E-Rolli.

Ich schwöre Stein und Bein, dass ich mir im Moment meiner Aussage nicht im geringsten darüber klar war, dass mein E-Rolli mich eventuell, aber auch nur ganz eventuell, verraten könnte.

Wir haben beide herzlich gelacht...

Matti
Folgende Benutzer bedankten sich: tigerschnegel, annehanne

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

19 Jan 2016 13:03 - 19 Jan 2016 13:08 #1404 von Nata
Lieber Johannnes.
Mir gehts es schon besser.Fieber und Kopfschmerzen sind weg.Ich bin zu Hause und bin sehr froh.Am Sonntag war ich im Notfall und sollte in Spital bleiben,aber war kein freies Bett auf Uro-Nephrologische Station vorhanden und im Notfall bleiben wollte ich nicht.
Urinwerte waren sehr schlecht,alles ausser Keton und Blutzucker waren positiv.Nun warten wir auf Urinkultur,sollte morgen fertig sein.Blutwerten waren leicht erhöcht,CRP 12.3 und Leukos 14.3 und Leberwerten auch leicht oben.Ultraschall,hat Restharn von 200 ml eingezeigt,aber keiner Reflux oder Stein.Der Doc hat mir gezeigt ,das meine re.Niere deutlich kleiner ist und stsrk vernarbt,die linke dafür ganz ok.So habe Übereeisung zum Nephrolog bekommen
Im Spital habe ich 2 gramm Rocephin bekommen und ab Gestern 2 mal täglich Augumentin je 1 g,viel Nieren Tee und Preiselbeeren Kapseln.Meine Frage an dir lieber Johannes:
Ich habe immer noch brennen bei Wasserlassen und das Urin ist immer noch nicht klar,aber riecht fast normal,und ich muss noch immer sehr viel aufs wc,aber kommt immer so um 100 ml,und leichte ziehnede Schmerzen in re Nieren Loge ist auch noch vorhanden.Wie lange geht es bis Antibiotika wirkt?Kennst du Rocephin ,hat er breites Spektrum?Rochepin und Augumentin war im 2015 ,wo ich Niereninfekt hätte,die Antibiotika der esten Wahl.Norfloxin und Ciproxin kommen wegen Allergie nicht in Frage und die Resistenz habe ich noch auf drei weitere Antibiotika(klacid,vybramicin)Aber die Beschwerden waren nach 24 Stunden komplet weg.Meine Urologin ist im Moment nicht in Zürich,habe am Donnerstag bei ihr die Nachkontrolle.Daher bin ich etwas unsicher,aber anrufen und fragen kann ich im Moment meine Urologin auch nicht.
Ich hoffe das dir gut geht und für deine Tipps und Empfelungen bin ich sehr dankbar.
Liebe Gruesse,Natalja

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

20 Jan 2016 16:34 #1405 von Bernhardine
Hi Matti,

ich bin aber sehr gespannt auf dein tolles Kostüm! Du denkst doch daran, davon ein Foto einzustellen, ja?
Wenn du so begeistert davon bist, dass du dich tatsächlich für unkenntlich hältst, muss das schon was Dolles sein!
Bei uns ist das eher dezent- wir haben uns im letzten Jahr im Urlaub witzige Brillen gekauft, die werden dieses Jahr wieder aktiviert!
Mein Mann hat eine "Klobrille" die den großen Vorteil hat, dass er sie einfach zuklappen kann, wenn er seine Ruhe haben will!

Ich freu mich auf dein Bild nach Karneval!

Liebe Grüße

Bernhardine

Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten , weitergehen !

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

21 Jan 2016 05:19 #1406 von Horsty
Hallo Natalja,

wie du weißt, ist Johannes derzeitig verhindert, deshalb eine kurze Antwort von einem Laien.
Also verlasse dich auf die behandelnden Mediziner.
Ceftriaxon wird nicht eingenommen, sondern erfolgt durch Injektion.
Die Behandlungsdauer ist abhängig von der schwere der Erkrankung ; sollte aber mindestens noch drei Tage nach dem Fieberabfall erfolgen.
Es sollte nicht mit Erythromycin, Tetrazyklinen oder Sulfonamiden kombiniert werden.

Augmenting wird mit viel Flüssigkeit vor den Mahlzeiten eingenommen.

Vertraue also auf die Empfehlungen der Ärzte.

Gute Besserung!

Es grüßt Horsty
Folgende Benutzer bedankten sich: Nata

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

21 Jan 2016 11:01 #1407 von tigerschnegel
@Matti

Matti, ich will mich schon seit vielen Jahren mal als Gorilla verkleiden...aber gibt es Gorillas mit Krücken? Irgendwie kann ich wohl machen was ich will, man wird mich immer erkennen. Ausser in einer größen Menge von Krückengängern vielleicht... :D

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

21 Jan 2016 23:16 - 21 Jan 2016 23:22 #1408 von Horsty
Hallo Michi,

kurz nach deiner Anmeldung hier im Forum habe ich versucht, dir mit der humorigen Beschreibung zu bewegen, eine Grußformel einzufügen.

Frei nach dem entschleunigten Ostwestfalen Rüdiger Hoffmann begrüße ich dich, lieber Michael, mit:

„Ja, hallo erst mal...“

oder mit einem „Grüß Gott“ , wie man sich in Bayern grüßt.

Das ist zwar nur eine freiwillige freundliche Gestik und jeder hat seinen eigenen Stil; trägt aber auch oft zum besseren Verständnis bei.
Man kann davon ausgehen, dass wir beide uns auf gleicher Augenhöhe befinden, d.h. dass wir die gleiche Schulbildung besitzen. Mit meiner mageren 8-Klassenschulausbildung dürfte es bei mir noch deutlich niedriger sein. Schließlich hast du neben deiner Ausbildung als Automechaniker auch noch anschließend zusätzlich eine Schule besucht. Bei mir kommt noch die legasthenische Veranlagung erschwerend hinzu.

Auch auf die Gefahr hin, dass man schlussfolgert: „Ein Hase nennt den anderen Langohr“! , will ich dennoch einige Bemerkungen zu deinen letzten Beiträgen machen. Oder etwas drastischer ausgedrückt:
„In fremde Suppen spuckt es sich vortrefflicher.“

Zum Thema“ Pflegemissstände“ hattest du folgendes geschrieben:

Ich möchte dazu nur noch sagen das ich nicht immer nach dem Thema antworte sondern nach den Beitrag der daraufhin geschrieben wird. Und das habe ich bei diesen auch gemacht. Nicht immer sagt ein Thema das aus was dann steht.


Abgesehen von der etwas missglückten Formulierung, fällt es mir schwer, diese Beschreibung zu verstehen. Es liegt aber auch in der Natur des Menschen, dass ich die eigenen Schwächen bei den anderen noch intensiver sehe.

Damit meine ich, dass ich mir selbst noch mehr Mühe geben muss, um stets eine vernünftige „Schreibkultur“ zu erreichen. (diesen Begriff hatte schon jemand hier im Forum geprägt und er ist sehr zutreffend)
Das bedeutet jedoch auch für mich, der mit der Rechtschreibung, Satzaufbau und Grammatik auf Kriegsfuß steht, mehr Zeit aufzuwenden.
So wie du dich geäußert hast, liegt es bei dir ja nicht am Zeitmangel:

Verena, ich bin zwar nicht so schlimm dran wie du aber was soll ich jetzt bei diesen Temperaturen sonst machen als alles mitlesen.



Was mir jedoch am stärksten besorgt, ist deine folgende Bemerkung. Deshalb habe ich auch diesen Beitrag dem Thema: „ Wie geht es dir heute?“ zugordnet.

Mit einer nassen Windel oder inem Beutel am Fuß möchte ich nicht in die Kälte. Das wäre bestimmt nicht angenehm. …



Was hindert dich daran, ob nun mit einer nassen Windel oder mit einem Beutel, in die Kälte zu gehen?

So, lieber Michael, sehe es nicht als persönlichen Angriff an und ziehe dich frustriert zurück.

Ich habe ja die die gleichen Schwächen und Sorgen, einschließlich des schwankenden PSA-Wertes.

Es grüßt dich mit einem freundlichem „Grüß Gott!“
Horsty

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

22 Jan 2016 10:23 #1409 von Michi#
Jetzt nachdem mein Internet wieder geht,hatten Störung im Stadtviertel kann ich wieder alle Begrüßen.

Entschuldige, so etwas wie Begrüssung vergesse ich meistens da ich auch in anderen Foren unterwegs bin und dort immer mehrere Antworten gebe und jedesmal eine Begrüßung wär dort nicht immer angebracht.
Auch mir dem Schreibstil ist das so eine Sacher, einer kannst, der nächste lernt ihn nicht mehr. Ich habe gedacht wenn einer in einem Forum zu Hause ist kann er schon einigermaßen herauslesen um was es im Beitrag geht. Wenn hier alles richtig gemacht werden soll dann muss ich mich leider aus dem Forum verabschieden.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

22 Jan 2016 11:52 #1410 von Nata
Lieber Michi.
Bitte bleib in Forum!
Ich finde jede soll sich ausdrücken,so wie er selber kann.
Was soll ich denn sagen als Ausländerin?Deutsch ist nicht meine Muttersprache,ich lernte diese Sprache erst mit 22 Jahre und was noch schwierig gewesen war,hoch detsch in der Schweiz zu lernen.Manchmal habe ich die Schwierigkeiten mich auszudrücken,aber ich finde es ist für mich kein Grund dieser Forum zu verlassen.
Die meistens die hier in Forum sind sehr tolerant und lieb.
Ich wünsche dir alles Gute,Natalja
Folgende Benutzer bedankten sich: Horsty

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.217 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 162

Gestern 2297

Monat 49874

Insgesamt 9997201

Aktuell sind 94 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden