Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Wie geht es dir heute?

12 Jan 2016 08:42 #1381 von Michi#
Gestern hatte ich einen Anruf vom Urologe, mein PSA Wert ist von 0,09 auf 0,17 gestiegen. Jetzt habe ich einen neuen Termin bekommen (26 Januar) da ist dann auch ein Radiologe dabei. Jetzt glaube ich ist meine Inkontinenz nur noch zweitrangig.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

12 Jan 2016 08:49 #1382 von hippo80
Guten Morgen Michi.
Das tut mir sehr leid für dich und ich hoffe das es eine Lösung gibt.

Liebe Grüße, Dani
Folgende Benutzer bedankten sich: Michi#

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

12 Jan 2016 15:42 #1383 von Nata
Guten Tag,Michi.
Ich drücke ganz stark meine daumen,das man einen guten Lösung findet um deine PSA werte wieder in Griff zu bekommen.
Ganz liebe Grüsse,Natalja

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

12 Jan 2016 15:43 - 12 Jan 2016 15:45 #1384 von Ano

Michi schrieb: Gestern hatte ich einen Anruf vom Urologe, mein PSA Wert ist von 0,09 auf 0,17 gestiegen. Jetzt habe ich einen neuen Termin bekommen (26 Januar) da ist dann auch ein Radiologe dabei. Jetzt glaube ich ist meine Inkontinenz nur noch zweitrangig.


Moin Michi!

Jetzt wart erst einmal ab - Du bist ja noch bei 0,......
Vielleicht hast Du auch eine Blasenentzündung, dann kann sich der PSA-Wert auch erhöhen. Manchmal machen Blasenentzündungen keinerlei Beschwerden. Hat Dein Urologe das ausgeschlossen? Vielleicht gibt es auch eine andere Ursache - ein erhöhter PSA-Wert ist nun nicht unbedingt krebsbedingt, wenngleich Du natürlich auf Grund Deiner Vorgeschichte dafür prädestiniert bist.

Ich drück Dir die Daumen, dass der jetzt erhöhte Wert eine andere Ursache hat, die schnell behoben werden kann.

LG, Ano

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

12 Jan 2016 17:09 #1385 von Bernhardine
Lieber Michi,

das ist natürlich erst mal ein großer Schrecken, wenn man so eine Nachricht erhält - aber wie schon Ano sagt, warte erst mal ab, was bei dem Gespräch mit deinen Ärzten heraus kommt.
Ich drücke dir jedenfalls ganz fest die Daumen.

@ Hanne : da musst du nicht lange klimpern!! Das ist tatsächlich ein ganz einfaches Muster, habe ich mir selber passend zu dem schönen Garn ausgedacht. Und zwar habe ich mit Nadelstärke 2.5 ( musst du natürlich zu deinem Garn passend wählen ) 75 Maschen aufgenommen, dann jeweils fünf Reihen glatt rechts gestrickt, dann gewechselt und auf der anderen Seite glatt rechts gestrickt ! Dadurch bilden sich diese Rippen, die du auf meinem Foto sehen kannst.
Ich habe diesen Schal so lang gestrickt, bis ich die Farbwechsel von meinem Garn zweimal durchlaufen hatte. Wenn du jetzt ein anderes Garn benutzt, mach den Schal einfach so lang, bis er locker um deinen Hals passt. Du nähst ihn ja dann zu einem Loop zusammen, musst ihn also bequem über den Kopf ziehen können. Weil ich ihn schön voluminös haben wollte, habe ich den Schal so breit gestrickt, dass ich ihn dann umschlagen , also doppelt legen kann.
Ist das so verständlich??? Wenn nicht, melde dich bitte noch mal!

Viel Erfolg beim Nachstricken!

Liebe Grüße
Bernhardine

Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten , weitergehen !

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

12 Jan 2016 18:09 #1386 von Nata
Liebe Bernhardine.
Ich habe dir private email geschrieben.
LG,Natalja

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

12 Jan 2016 20:40 #1387 von annehanne
Hallo an alle!

@ Michi. Großer Müll, aber immerhin noch bei unter null erkannt. Ich wünsche das Beste!

@Bernhardine, hahaha meine Autokorrektur hat kapiert, wie Du heiß! Ätsch!
Danke, mit der Anleitung kann ich was anfangen, Ich strick ja eh nicht für mich selber. Vieeeeel zu warm.

Welche Lauflänge hatte das Garn so ungefähr?

An alle anderen:

Schöne Tage!
Liebe Grüße
Hanne

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

12 Jan 2016 23:50 - 12 Jan 2016 23:56 #1388 von Nata
Liebe Anna.
Wollte dich fragen wie dir gehts?Was macht dein Knie?Mir gehts es besser.Die Schmezen werden langsam besser.Habe alle Infusionen lossgeworden.Aber kriege immer noch ein Opiat(Targin) ,und Ibuprofen und Antibiotika.Heute habe ich Physio 2 mal gehabt,die Treppe laufen werde ich Morgen üben und am Freitag ,nach 9 Tagen gehe ich nach Hause,ohje und noch 11 Wochen 10 kg Belastung,das heisst nur Bodenkontakt.Rollstuhl ist schon zu Hause und wartet auf mich.Schmerzfreies Gehen laut Fusschirurg ca nach 6 Montate und nach 1 Jahr die Schrauben und die Platte werden wieder in OP entfernt.
Gottseidank kommt meine Schwiegermutter für ca 3 Wochen mir aushelfen.
Heute hat meine Blase endlich funktioniert.Die Urologin hat 1 neu Programm installiert und die Höche von Interstim ist auf auf 1.8 und voher war 1.30.
Guten Nacht,Natalja

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

13 Jan 2016 00:02 #1389 von Horsty
Hallo Michi,

sicherlich war die Information deines Urologen für dich nicht erfreulich.

Aus meiner nunmehr fast 20-jährigen, nur eigenen!, Erfahrung sind diese Werte kein Grund zur Panik. Erst wenn der PSA- Wert auf > 0,2 ng/ml steigt, geht man derzeitig von einer 12% Rezidiv-Wahrscheinlichkeit aus.
So zumindest die Aussage der Ärzte meiner onkologischen Gemeinschaftspraxis, bei der ich in Behandlung bin und mir parallel zu meiner Urologischen Praxis eine Zweitmeinung einholte. Es besteht dort - im Gegensatz zur oft vertretenden Meinung- die Erkenntnis, dass auch durch eine radikale Prostatektomie in der Regel nicht alle „Reste“ ausgeräumt werden können. So schwankt auch bei mir der PSA-Wert und das auch nach fast 20 Jahren.
Als ich damals auch diese Werte erstmals genannt bekam, machten mitfühlende Worte in diesen Moment die Situation nur noch schlimmer.
Man ist also besser beraten, wenn man gelassen reagiert und ständig in ärztlicher Beobachtung bleibt. Sollte es widererwartend doch ernster werden, können unterschiedliche aussichtsreiche Therapien angewendet werden.

Sicherlich werden andere Erfahrungen vorliegen, dies sind meine persönlichen Erfahrungen und sollten auch so bewertet werden.

Es grüßt Horst

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

13 Jan 2016 06:18 #1390 von Michi#
Ob etwas mit dem Urin nicht in Ordnung ist wurde ausgeschlossen da in der Praxis ein Labor dabei ist und der Test vor der Untersuchung gemacht wird. Auch kann ich dazu noch sagen das schon in meinem Entlassungsbericht nach der OP gestanden: Mikroskopisch nachweisbarer Resttumor an den Schnitträndern.
Also wieder 2 Wochen warten.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.136 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 134

Gestern 2297

Monat 49846

Insgesamt 9997173

Aktuell sind 83 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden