Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Wie geht es dir heute?

01 Dez 2015 23:17 - 01 Dez 2015 23:20 #1291 von Pamwhy
Hi Johannes,

ja es ist der Wurm drin, jetzt habe ich auch noch Schlafprobleme und heftig blutende Hämorrhoiden. Steht aber in keinem Zusammenhang ;) Ich wache immer nach 4 Stunden Schlaf auf egal wann ich ins Bett gegangen bin....

edit: ich habe ja seit August jetzt 7 kg abgenommen vielleicht muss sich der Körper und der Stoffwechsel erst wieder anfreunden.... ich hoffe, dass sich dass sich das von alleine wieder einpendelt....

und in drei Wochen habe ich einen Termin beim Proktologen/ Chirurgen ergattern können,....da werden meine Biester hoffentlich ohne Schmerzen verödet....

Jetzt bin ich gerade zum Umfallen müde, mal schauen, vielleicht klappt es jetzt ja mal gescheit...

Bis demnächst und ganz ganz...

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

01 Dez 2015 23:25 #1292 von Johannes1956
Hallo,

Interessant, gerade zeitgleich habe ich mich im internen Bereich nach denen erkundigt, die in letzter Zeit hier ruhig geworden sind.

Das ist ja doof und es gibt so Zeiten, die man sich nicht aussuchen kann. Drei Woche Wartezeit kann lange sein, wenn Du das Gefühl hast, es ist wirklich viel Blut, zögere nicht in die Notaufnahme zu gehen, damit ist nicht zu Spassen.

Wünsche Stabilisierung,

Johannes

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

02 Dez 2015 01:12 - 02 Dez 2015 01:13 #1293 von Pamwhy
Lieber Johannes,

letzte Woche war es schlimmer, dann hat es sich beruhigt und wie es so ist, dann meint man ja immer das wäre eine einmalige Sache....leider ist es nicht der Fall, aber ich war jetzt auch seit Ewigkeiten nicht mehr zu Kontrolle, da mein bisheriger Arzt drei Stunden weg war (bei meinen Eltern) und es mit seinen und meinen Ferien meist nicht zusammengepasst hat.

Mein Hausarzt hat übrigens gleich Blut abgenommen, um zu sehen, wie meine Eisenwerte aussehen, da weiß ich dann Donnerstag mehr und als erste Maßnahme mir empfohlen es mal mit Laxatan m zu versuchen, damit der Stuhlgang weicher wird und mir noch Postericort verschrieben, damit hoffe ich bis zum Termin über die Runden zu kommen....

Übrigens ein sehr gelungenes Foto von dir, gefällt mir sehr gut :P

Bis demnächst und ganz, ganz....
Folgende Benutzer bedankten sich: Johannes1956

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

02 Dez 2015 06:08 - 02 Dez 2015 06:10 #1294 von Johannes1956
Guten Morgen, Pam,

Hoffe, dass bezüglich Eisenstoffwechsel die richtigen Parameter angeschaut werden. Immer noch wird sinnlos das Eisen im Blut gemessen, welches ja nichts über einen eventuellen latenten oder manifesten Eisenmangel durch kontinuierlichen Blutverlust aussagt.

Wir benötigen Eisen für unsere Sauerstoffversorgung, denn der Träger, das Hämoglobin, der rote Farbstoff unserer Roten Blutkörperchen, benötigt Eisen für seinen Aufbau.

Ist das Hämoglobin (Hb-Wert) erniedrigt, spürt man bereits Probleme mit Ermüdung, Erschwerter Atmung bei Anstrengung, da ist der Eisenmangel bereits fortgeschritten. Eisen im Blut kann da immer noch normal sein, wenn es genügend Zufuhr gibt.

Ein früher Indikator für den Weg zum Eisenmangel ist der Blick auf den Eisenspeicher, der mit dem Parameter Ferritin gemessen wird. Noch empfindlicher ist die Messung des löslichen (soluble) Transferrin-Rezeptors (sTRF).

Allerdings sollte gemeinsam mit dem Ferritin immer der Entzündungsparameter CRP (c-reaktives Protein) gemessen werden, da Ferritin auch in der sogenannten Akutphase erhöht ist (wo. Auch CRP erhöht ist), also bei Entzündungen und eine zeitgleiche Entzündung den Eisenmangel beim Parameter Ferritin nicht korrekt darstellt.

Schleichende Blutverluste können auch viele Ursachen haben, das bemerkt man mitunter gar nicht. Etwa durch Blutgerinnungsstörungen bei schlecht eingestellten Patienten, die Marcoumar einnehmen mit Blutverlusten überr den Darm.

Soweit zum Blut mit den besten Wünschen für Deine Genesung,

Johannes

P.S. Jetzt mach ich mich aber wirklich auf den Weg, bin dann mal für ein paar Tage fort. Ich schlafe momentan auch äussert unrund, dafür bin ich dann frühabends todmüde, manchmal dann in der Nacht munter, alles etwas durch den Wind. Hoffe, Du konntest dann nach 1:12 ruhig schlafen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

02 Dez 2015 07:03 #1295 von Bernhardine
Liebe Pam,

als ganz einfaches Mittel , um den Stuhl weicher zu machen und deine Hämmorhoiden nicht zu ärgern, ist die tägliche Einnahme von einem gehäuften Teelöffel von Milchzucker , aufgelöst in Wasser oder Saft.
Den Milchzucker kaufe ich immer günstig bei DM ( Eigenmarke) und seitdem wir das täglich einnehmen, hat mein Mann keine Probleme mehr in der Hinsicht!

Ich wünsche dir gute Besserung!!

Liebe Grüße

Bernhardine

Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten , weitergehen !

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

02 Dez 2015 07:10 #1296 von Bernhardine
Liebe Natalja,

es ist schön, zu hören, dass es deinem Mann - und so euch allen! - wieder besser geht! Und ich freue mich, dass wir wieder von dir hören. Ich habe mir, wie Johannes, auch schon Sorgen gemacht.
Wir waren übrigens während unserer Kreuzfahrt auf der Ostsee auch in deiner Heimatstadt und wir waren begeistert ! So eine schöne Stadt mit wunderschönen alten Häusern! Besonders gut haben mir die alten Holzhäuser rund um die Altstadt gefallen, leider war die Zeit ( nur ein Tag ) viel zu kurz, um alles in Ruhe ansehen zu können. Aber wir hatten einen guten Reiseführer und sind auch mit einem Hop-on-hop-off Bus gefahren , um wenigstens soviel wie möglich zu sehen.

Es ist sicher gut, wenn du deinen Fuß jetzt bald operieren lässt, oft wartet man viel zu lange, weil man denkt, dass es für die Familie eine große Belastung ist, wenn man eine Zeit ausfällt - aber was muss, das muss!!

Ich habe schon zwei Fußoperationen hinter mir, aber mit Hallux Rigidus, und irgendwann steht dann leider ein künstliches Zehgelenk an. Aber im Moment geht es mit Einlagen noch.

Du wirst nach der Zeit im Krankenhaus sicher einen Vorfuß-Entlastungsschuh bekommen, und so bist du nicht ganz bewegungsunfähig.
Pass aber auf, dass du nicht zuviel machst, sonst dauert die Heilung zu lange.

Ich wünsche dir aber erst mal noch eine schöne Adventszeit, es dauert ja noch bis zu deiner OP!

Liebe Grüße

Bernhardine

Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten , weitergehen !

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

04 Dez 2015 21:37 - 04 Dez 2015 21:37 #1297 von Nata
Guten Abend liebe Bernhardine .
Ja de Altstadt und die nähere Umgebung ist sehr schön und mann hat sehr viel renoviert.Vorallen nach dem Estland in der EU gekommen,hat der Stadt das Geld bekommen und es wurde sämtliche Häuser in den Altstadt renoviert.Ich habe auch sehr gerne Häuser aus Holz oder Skandinavisches Bauart.Ausserhalb von Zentum sieht total anders aus.Alles errinert sich an der Kommunistische Zeit,riesige Siedlungen und Plattenbau
Ja wegen Fuss hast du Recht je länger mann wartet ,desto es eine Arthrose Risiko zu bekommen hoch ist.Und zudem kann ich im Moment ca 30min Beschwerden frei laufen und dannach wird mein Fuss dick und shcmerzt nur.
Leider kriege ich nicht einen Vorfuß-Entlastungsschuh ,da ich 6-8Wochen mein Fuss nicht belasten darf.Ich überlege mir ein Rollstuhl zu mieten.
Ja der Adventzeit werde ich geniessen.Mein mann hat ein Hotell für 7 Nächte all inklusiv gebucht und hat mir 2 mal Hot Stone Massage geschenkt.Er geht mit der Kids jeden 2 Tag Skifahren und ich werde mich verwöhnen.
Ich wünsche dier auch schöne Festtage und alles Gute.
LG,Natalja

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

05 Dez 2015 11:49 #1298 von Laura
Hallo,
mir geht´s heute gut. Gruß an Ano :) die Schraube ist wieder da..... :lol: 1 Woche Transitzeit
Ein schönes Wochenende an alle (Forums-)Brüder und Schwestern.
Laura.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

05 Dez 2015 21:05 - 05 Dez 2015 21:06 #1299 von Bernhardine
Hallo ihr Lieben,

ich hatte heute einen sehr schönen Tag - anstrengend zwar, weil ich seit heute morgen auf dem Lüntenbecker Weihnachtsmarkt mit meinem Puppenstand stehe - aber mit sehr vielen netten Gesprächen mit alten Bekannten, Freunden und Kunden!
Es ist so schön, wenn ich erlebe, wieviel Freude ich anderen Menschen mit meiner Arbeit , also meinen Puppen, bereite!

Ich wünsche euch allen einen schönen Nikolaustag und gut gefüllte Schuhe - also dran denken, stellt eure Schuhe vor die Tür!

Liebe Grüße ;-)

Bernhardine

Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten , weitergehen !

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

06 Dez 2015 00:26 #1300 von Horsty
Hallo ihr fleißigen Schuhputzerinnen,

leider kam die Info zum Nikolaustag von Bernhardine für mich zu spät.




Ich habe mich nur gewundert warum heute so viel fein geputzte Damenschuhe auf unsere Treppe aufgereiht waren.

Vor Schreck kippte ich fast aus meine leeren Latschen. Meine Schuhe hatte ich im Schrank versteckt; ich lass mir doch nichts in meine Schuhe schieben!

Schönen zweiten Advent wünscht allen Horsty
Anhang:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.617 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1411

Gestern 2066

Monat 55023

Insgesamt 10002350

Aktuell sind 84 Gäste und 2 Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden