Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Wie geht es dir heute?

30 Sep 2015 07:46 #1141 von Michi
Danke dir hab nicht geglaubt das so schnell geantwortet wird. Das mir meinem Avatar geht schon noch in Ordnung. Mein Aussehen hat sich nur dahingehend geändert das ich nicht mehr lächeln kann ohne das mein Gesicht nicht schief wirkt. Mir wurde auch schon in der Klinik angeboten das ich die Seite die noch in Ordnung ist mit Botox behandeln lassen soll damit alle Seiten gleich starr wirken. Aber ich will ja nicht wie ein Roboter ausschauen.
Wegen meinen körperlichen Einschränkungen möchte ich noch warten bis ich am 15. 10. einen Termin beim Urologen habe um mit ihm vielleicht weitere Maßnahmen zu besprechen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

30 Sep 2015 10:47 #1142 von Günti
Hallo Horsty,

vielen lieben Dank für die guten Wünsche. Ich hoffe, nach einer ruhigen Nacht und auch einem guten Tag gestern, dass Günter das Schlimmste überstanden hat.

Schön für uns im Forum, dass Du wieder aus dem Urlaub zurück bist und wir wieder deine tollen, hilfreichen Beiträge lesen dürfen!
Vielen Dank dafür.

Ich werde später noch zu meinen Kondomen und der Entwicklung berichten. Jetzt muss ich mal schnell etwas kochen damit der Magen etwas zu tun bekommt.

Ganz liebe Grüße

Petra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

30 Sep 2015 17:33 #1143 von Johannes1956
Liebe Petra!

Wünsche Deinem Mann weiterhin gute Besserung. Momentan grassieren auch bei uns hier diverse Magen- Darm Geschichten.

Habe zufällig gestern einen sehr interessanten Artikel über das Mikrobiom und die Mikrobiom-Darm-Hirn Achse gelesen. Das Mikrobiom bezeichnet die individuelle Gesellschaft der Bakterien und anderer Mikroorganismen, die unseren Darm besiedeln. In Summe sind das etwa 2 kg und deutlich mehr Zellen, als eigene Zellen in unserem gesamten Körper.

Gerät dieses Mikrobiom aus dem Gleichgewicht, geraten wir aus dem Gleichgewicht. Das geht dann über den Darm und die Nerven- Botenstoffe des Darms, die Zytokine, bis ins Gehirn. Man hat festgestellt, dass z.B. Depressionen mit einem aus dem Gleichgewicht geratenen Mikrobiom einhergehen können.

Aber es gibt auch den umgekehrten Weg, das weiß man ja schon lange, was im Spruch "es schlägt sich auf den Magen" auch den Niederschlag findet.

Hoffe also sehr für euch beide, dass das Gleichgewicht, so weit es möglich ist, wieder hergestellt wird.

Alles Gute

Johannes

P.S. Hab jetzt einmal meinen Avatar auf ein Foto aus dem Sommer 2015 aktualisiert, mal schauen, ob es auch ein freundliches Herbstfoto geben wird, das ist eher schwierig, da gegen Winter auch mein Mikrobiom leicht wankelmütig wird.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

30 Sep 2015 19:55 #1144 von Günti
Hallo Johannes,

tolles Foto von Dir!

Vielen Dank für die Genesungswünsche. Das ist ja eine interessante Geschichte mit dem Mikrobiom. Glaube, da ist bei Günter im Moment alles aus dem Gleichgewicht :( .
Leider sieht es nicht so gut aus, wie ich heute morgen noch dachte. Werde wohl morgen noch einmal den Arzt anrufen.
Der Durchfall ist heute nachmittag wieder verstärkt aufgetreten. Hoffe nicht, dass er sich etwas Schlimmes eingefangen hat. Hier ist im Moment auch eine Welle Magen-Darm-Geschichtenim Umlauf, wie die Apothekerin mir sagte. Ich denke nur, wenn es was Ansteckendes wäre, hätte ich es doch auch schon längst. Geht doch jetzt schon seit Donnerstag. Tippe eher auf die noch nicht auskurierte Entzündung der Magenschleimhaut in Verbindung mit den ganzen Medikamenten, die er leider nehmen muss.
Naja, mal sehen, wie die Nacht verläuft.

Lieben Gruß
Petra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

30 Sep 2015 21:37 #1145 von Johannes1956
Liebe Petra!

Danke.

Ich will Dir nicht Angst machen, muss aber raten, so schnell wie möglich eine Stuhluntersuchung machen zu lassen. Es ist nach dem Krankenhausaufenthalt aufgetreten. Hier gibt es viele Möglichkeiten. Man kann den Keim nur mit einer Stuhluntersuchung feststellen und das kann durchaus dringlich sein.

Wir haben hier in Wien etwa Fälle von Shilgella. An die denkt man nicht, aber es ist eben alles möglich. Es kann auch etwas harmloses sein, aber man sollte es, gerade bei einem geschwächten Menschen wissen. Vielleicht braucht er auch Infusionen.

Und nicht jeder im gleichen Haushalt muss das bekommen, was der andere hat, hängt ja auch sehr vom Immunsystem ab. Und manche Keime haben lange Inkubationszeiten, Shigellen bis zu 10 Tage.

Es tut mir leid und ich hoffe, dass es kein blöder Keim ist und bald wieder gut wird.

Johannes
Folgende Benutzer bedankten sich: Günti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

30 Sep 2015 21:57 #1146 von Günti
Hallo Johannes,

danke für Deinen Hinweis. Ja, ich werde auf jeden Fall den Doktor morgen früh anrufen und hören, was er meint. War ja am Freitag
auch schon da, weil es am Donnerstag nachmittag ja schon angefangen hat und die ganze Nacht durch so weiter ging. Habe dann ein Medikament bekommen für drei Tage. Leider weiß ich nicht mehr wie dieses hieß. Durfte aber nicht länger als drei Tage genommen werden. Das war dann bis Sonntag abend. Damit ging es auch deutlich besser. Montag dann erstmals sehr harten Stuhlgang. Gestern gar nicht und seit heute Mittag wieder Durchfall. Der Doc hatte sich auch den Bericht vom Krankenhaus noch durchgelesen, bevor er mir das Medikament aufgeschrieben hat. Die hatten ja auch von der Magenspiegelung her Proben eingeschickt. Die waren aber wohl in Ordnung. Ist ja auch schon seit dem 14.09. wieder zu Hause.

So, jetzt gehe ich ins Bett. Dir eine gute Nacht und lieben Gruß
Petra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Okt 2015 13:28 #1147 von Günti
Hallo Johannes,

Nachtrag zu gestern. Mir fehlen knapp ein Kilo Weintrauben in unserer Obstschale!

Ich befürchte, das war der Grund des erneuten Durchfalls :( . Habe gestern viel draussen gewerkelt und während

dieser Zeit hat Günter sich wohl die Weintrauben einverlaibt. Ist mir gestern nicht aufgefallen. Jetzt steht die Obstschale im

Treppenhaus! Das passiert nicht noch einmal. :)

Heute ist er richtig gut drauf, kein Bauchweh mehr und ich werde erst noch einmal den heutigen Tag abwarten. Hat normal

gegessen, natürlich noch Schonkost (und keine Weintrauben!).

Lieben Gruß und Dir einen schönen Tag

Petra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Okt 2015 15:54 #1148 von Bernhardine
Liebe Petra,

ein Kilo Trauben und mein Bauch würde auch explodieren!!!! Das wäre ja noch die harmloseste Erklärung für den Rückfall und ich wünsche euch, dass es das dann auch war.

Aber ich kann Günti auch verstehen - die Trauben sind im Moment einfach zu lecker....
Wenn sich alle Probleme ( Treppenhaus!) so leicht lösen lassen würden!

Ich wünsche euch beiden weiter alles Gute!

Liebe Grüße

Bernhardine

Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten , weitergehen !
Folgende Benutzer bedankten sich: Günti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

02 Okt 2015 19:46 #1149 von Bernhardine
Hallo ihr Lieben!

Die Koffer sind gepackt, morgen gehts dann in den lang ersehnten Urlaub auf die Aida! Wir werden die Ostsee bereisen und ich werde euch hinterher berichten, was wir erlebt haben!
Bitte immer schön die Teller leer machen, damit wir schönes Wetter haben..... wir werden uns jedenfalls Mühe damit geben ;)

Wie ich Matti schon geschrieben habe, will ich auf der Reise mal mit dem General Manager darüber sprechen, wie auf dem Schiff für Menschen mit Behinderung gesorgt wird, damit sie eine schöne Reise erleben können. Auch diese Erfahrungen werde ich danach hier posten.

Bis zu meiner Rückkehr in zwei Wochen werde ich mich wohl nicht melden können, Internet ist auf den Schiffen extrem teuer, und nur bei Landgängen habe ich dann ab und zu Zugang ins Internet. Aber so eine Internetpause ist manchmal auch sehr erholsam!! Mal so ganz aus der "Welt" sein, nicht immer erreichbar sein !

Bleibt schön ordentlich und fromm, bis nach Haus ich wiederkomm!!! :whistle:

Liebe Grüße

Bernhardine

Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten , weitergehen !
Folgende Benutzer bedankten sich: Pamwhy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

02 Okt 2015 21:28 - 02 Okt 2015 21:28 #1150 von matti
Hallo Bernhardine,

wünsche dir (euch) einen wunderschönen Urlaub!

Mein Urlaub auf Teneriffa nähert sich auch so langsam (5. Dezember).

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.131 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 500

Gestern 714

Insgesamt 7829153

Aktuell sind 160 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.