Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Auslaufen im sitzen, Fixierhosen und Windelpants unterwegs wechseln

26 Nov 2023 11:10 #11 von martinK
Hallo Dasch
den Termin wegen der Elektrostimulation habe ich erst am 5.12. bei einer Beraterin von Ticmed um den Beckenboden zu stärken….

Danke, alles klar. Dann ist Dein Blasensphinkter wirklich arg lädiert… Ich stellte mir Belastungsinkontinenz immer so vor, dass bei körperlicher Anstrengung ein wenig Urin austritt, aber ist offensichtlich nicht so… Schreib doch hier, was Du genau machen wirst und ob Dir die Stimulation geholfen hat.

Neben der überaktiven Blase habe ich wenig Kontrolle über den Blasensphinkter, vor allem entspannen geht nicht. Ich übe aber regelmässig mit einen Biofeedbackgerät (Acticore) den Beckenboden, auch weil ich zwischendurch auch Probleme mit der Stuhlkontrolle habe. Seit ich dies tue ist zumindest mein Gefühl für den Beckenboden viel besser und ich habe den Anusschliessmuskel viel besser im Griff.

Betreffend der Lecks im Sitzen: Aus meiner Erfahrung ist es wichtig, dass der Windelslip richtig angelegt wird. Wie in der Anleitung gezeigt, falte ich die Windel zunächst längs, damit sie ein „Schiffchen“ bildet und achte beim Anlegen darauf, dass der Auslaufschutz und die Bündchen nach aussen gerichtet sind, so dass der Urin effizient und gleichmässig vom Saugkern aufgenommen werden kann, und nicht nach aussen fliesst. Wenn ich dies nicht sorgfältig tue (beim Anziehen oder beim Hochziehen nach dem Toilettengang), spüre ich schneller, dass der Slip nass ist und muss ihn früher wechseln.

Herzliche Grüsse und alles Gute
Martin

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Nov 2023 00:01 #12 von Dasch
Hallo zusammen,


@ Michael, vielen Dank,
Wahrscheinlich entsprechen meine Maße nicht der Norm- Tailenumfang 68, Hüftumfang 83 und Oberschenkel 51.

Anhang nicht gefunden

Anhang nicht gefunden


Die Super Seni Trio und Quatro in S war einfach ein Fehlkauf, aber wegwerfen wäre auch schade. Ich habe mal mit rot im Foto eingezeichnet wie sie bei mir sitzt und die ist sie dann auch eng und unbequem.

Mir ist noch eingefallen,dass es vielleicht auch an meiner Jeans liegen kann, mit Inkontinenzmittel sind sie doch recht eng anliegend. Auf dem Foto habe ich eine Aldi Pants drunter


@mich, danke, die Man Vorlagen sind bei mir wohl nicht geeignet und im Moment tendiere kann ich mich mit vorlagen noch nicht anfreunden. Die Fixierhosen sehen schrecklich aus, und die Sorge, das alles keinen Halt hat und verrutscht ist sehr groß.

@Martin auch dir nochmal vielen Dank. Ja, wahrscheinlich ist die Beckenbodenmuskulatur stark lädiert. Es ist für mich sehr schwer darüber zu sprechen, ich war das erste mal bei einer neuen Frauenärztin, ich habe dort von meinen Schwierigkeiten erzählt, aber nicht so ausführlich wie es wahrscheinlich sinnvoll gewesen wäre. Aber es war ein erster Schritt und sie hat nach der Untersuchung gleich alles weitere in die Wege geleitet. Ich wurde bei meinem alten Frauenarzt nicht ernstgenommen (er meinte nach meinem 3. Kind, ich sei noch so jung und ich muss halt den Beckenboden trainieren, was anderes könnte man nicht machen) und selbst Beckenbodengymnastik wollte er mir erst nicht verschreiben, da ich die Übungen für den Beckenboden kenne und selber zuhause durchführen kann. Ich habe zuhause alles mögliche probiert, verschiedene Übungen, mit Apps und auch einen Emy Beckenbodentrainer gekauft (dieser hätte auch über die Krankenkasse laufen können, aber ich habe mich geschämt zu fragen - da ich ja noch so jung bin und das alles nicht bräuchte). Leider haben die ganzen Übungen bisher keinen Erfolg gebracht und warum es jetzt sich plötzlich (seit einer Blasenentzündung vor ca. 5 Wochen) so stark verschlechtert hat muss auf jedenfall noch weiter abgeklärt werden.
Ich habe die letzten Tage viel gelesen, und es ist tatsächlich auch ein Symptom schwacher Beckenbodenmuskulatur
Beim Wasserlassen können Sie den Urinstrahl bis zur Blasenentleerung weder anhalten noch verlangsamen. Auch ein Zusammenziehen der Muskel mit größtmöglicher Kraft kann den Strahl nicht unterbrechen.
Gerne melde ich mich, sobald ich genaueres zur Elektrostimulation weiß.
Wegen der Lecks im sitzen, ich würde sagen, richtig angelegt habe ich die Windelslips, auch auf den Auslaufschutz und die Bündchen achte ich (das war bei meinem ersten Kind ein typischer Anfängerfehler). Meine Beobachtung ist, dass sich die Flüssigkeitsmenge nicht verteilt, es sammelt sich alles im Schritt, vorne und hinten bleibt das Material trocken.

Tut mir leid, dass ich gerade soviel schreibe, ich konnte bisher mit niemanden darüber reden und bin mit der Situation ziemlich verzweifelt. Ich habe die letzten Tage sehr viel hier gelesen. Da ich bisher wenig Erfahrung mit Inkontinenz habe, kann ich hier in der Gruppe auch noch nicht viel schreiben oder anderen helfen, aber das wird sich ändern, dann kann ich vielleicht auch etwas sinnvolles beitragen.
Bis dahin bedanke ich mich nochmal bei allen, die versuchen mich zu unterstützen und ihre Erfahrungen weiter geben.
Viele Grüße
Dasch

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Nov 2023 08:57 - 27 Nov 2023 09:06 #13 von MichaelDah
Hallo Dasch,

also die Maße sind nicht ungewöhnlich - das Problem sind da eher die Produkte :-)… Bei den „klassischen“ 4-Punkt klebe Tapes gibt es immer wieder das Problem das die unteren nicht richtig passen weil der Schnitt des Hilfsmittels für wen auch immer - nur leider nicht für einen selbst gemacht ist. Aber keine Sorge - fast alle großen Hersteller haben da Lösungen die funktionieren - nur die Drogerie halt eher nicht. Das liegt u.a. daran, das einige der Drogerie Eigenmarken auch aus den Fabriken der großen kommen - nur halt leicht modifiziert und nicht in allen Größen. Die Drogerien wollen halt am liebsten ein „one size fits all“ Produkt weil das Lagerfläche spaart.

Wie auch immer - ich würde mir an deiner Stelle wirklich Muster besorgen sonst wird das eine riesen Materialschlacht. Das funktioniert telefonisch beim Hersteller und manchmal sogar in der Apotheke oder im Sanitätshaus. Alle können einen da beraten. Meiner Erfahrung nach ist die Beratung bei den Herstellern allerdings oft besser als in den Apotheken.

Du hast dir ja die Tena Flex bestellt - das ist ja schon ein modernes System das die o.g. Probleme nicht hat.

Für die - die es interessiert vielleicht noch eine kleine Waarenkunde zu dem Thema:

Die saugfähigsten Versionen sind nicht immer die besten - gerade wenn es um Schwallentladungen geht. Das liegt daran wie der Hersteller versucht die saugfähigkeit seines Produktes zu erreichen. Grundsätzlich besteht so ein Hilfsmittel aus drei wesentlichen Dingen: Dem „Fluff“ - das ist der verwendete Zellstoff, dem SAP Pulver und dem Flies. Der Zellstoff und Flies sind mitverantwortlich für die Nässeverteilung. Das Flies ist eine Wissenschaft für sich - da will ich jetzt nicht drauf eingehen, aber der Zellstoff ist im Produktionsprozess bedeutend. Er kann unterschiedliche Faserlänge haben: Je länger die Faser ist - desto besser funktioniert die Verteilung. Leider sind lange Fasern teuer als kurze… Das SAP Pulver ist für die Speicherung zuständig - auch hier gibt es unterschiede. Die beziehen sich in erster linie darauf wie schnell und wie viel absorbiert werden kann und wie unempfindlich der SAP gegenüber Salz ist.

Daraus entstehen einige kombinationsmöglichkeiten. Im einfachsten Fall versucht der Hersteller die Absorbationsfähigkeif des HiMi über die Menge des SAP zu steuern. Das hat für ihn den Vorteil das er nur Mischen muss und die gleichen Vorprodukte für alles einsetzen kann was billiger ist. Das Problem an der Sache ist allerdings, das Faserlänge und SAP Typ & Menge abgestimmt sein müssen um ein optimales Ergebnis zu erreichen. Wenn die Fasern zu kurz sind und die SAP Menge zu hoch, dann klappt die Nässeverteilung im Produkt nicht mehr richtig weil Superabsorber an der Eintrittstelle den Flüssigkeitstransport blockiert. In der folge läuft das Hilfsmittel schneller aus obwohl eigentlich noch jede Menge Kapazität vorhanden ist.

Der Grund warum so ein Hilfsmittel trotzdem zugelassen wird und dann einen tollen ABL Wert hat liegt in der Messmethode. Die definiert nämlich leider nicht die Position in der sich der Prüftorso befinden muss. Fun Fact: Auch das Geschlecht ist für Prüfung nicht definiert. Im Ergebnis wird normalerweise ein Torso mit weiblicher Anatomie verwendet weil da der „pee point“ mittiger liegt. Es wird also normaler weise in Rückenlage mit mittiger Einwirkung gemessen. In dem Fall ist es egal ob im Schrittbereich ein Klumpen entsteht.

Je nach Hersteller nimmt man das ganze mehr oder weniger Ernst. Es gibt Hersteller die testen auch in anderen Position, verwenden „male adapter“ und unterschiedliche Zellstoffe. Im Ergebnis funktionieren diese Produkte dann deutlich besser als andere - obwohl der ABL Wert vielleicht sogar schlechter ist.

Im Endeffekt bleibt einem als Betroffener nur ausprobieren. Wichtig ist aber die Information das eben nicht Hilfsmittel gleich Hilfsmittel ist und es da durchaus deutliche Unterschiede gibt.

Viele Grüße
Michael
Folgende Benutzer bedankten sich: Dasch

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Nov 2023 09:00 #14 von mich
Dasch, entschuldige, ich bin von einem Mann ausgegangen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Nov 2023 11:15 #15 von Helmut 60
Hallo Dasch,

auch von mir zunächst ein herzliches Willkommen - schön, dass du den Weg in dieses Forum gefunden hast! Wo, wenn nicht hier, kann man sich offen und frei über alle Belange einer Inkontinenz austauschen?

Durch die "Qual der Wahl" der riesigen Auswahl der aufsaugenden Hilfsmittel bin ich auch nach Beginn meiner Tröpfel- und Dranginkontinenz gegangen. Auch ich brauchte Hilfsmittel, di zu. einen recht fix die Benutzung der Toilette erlaubten (wenn ich bei einem Drang in der Nähe bin), andererseits aber genug Kapazität haben, eine (oder wenn unterwegs) auch zwei bis drei Blasenfüllungen aufnehmen können. Ich habe für diese Problemstellung die Hüftgurtwindeln für mich entdeckt und all drei der "großen" Marken ausprobiert. - Tena Flex, Seni Optima und Attends Flex, die es auch noch in jeweils verschiedenen Saugstärken gibt. Für mich persönlich ist die Beste bezüglich Passform/Saugstärke/Diskretion die Attends Flex 10, die tagsüber meine Alltagswindel geworden ist. Sie hält bei mir problemlos um die 6 Stunden durch, ich brauche also im Schnitt nur 2 am Tag. Für sportliche Aktivitäten nehme ich gerne die Tena Flex Super - um einiges dünner, gibt ganz viel Bewegungsfreiheit und hält bei mir ca. 3-4 Stunden durch. Generell trage ich zwischen Windel und Hose nichts weiter (also keine Unterwäsche/Fixierpants/PVC-Schutzhose o.ä.), da die Flex bei mir perfekt am Körper anliegt und auch unter Benutzung nicht zum "durchhängen" neigt, trage aber seit ich Windeln benötige meine Jeans eine Bundweite größer - damit sitzt alles bequem und niemand ahnt etwas von meiner Spezialunterwäsche!
Die Hüftgurtwindeln haben grundsätzlich auch den Vorteil, dass sie sehr einfach - auch unterwegs - zu wechseln sind. Im Gegensatz zu den Pants muss man sich nicht komplett "untenrum" entkleiden, und im Gegensatz zu Klebewindeln benötigt man noch nicht einmal eine Wand zum Anlehnen - man kann schlicht frei im Raum stehend den Hüftgurt umlegen und fixieren, das Vorderteil zwischen den Beinen greifen und durchführen und vorn die beiden Seiten mit dem Klett fixieren - fertig!

Jeder Betroffene kennt das Problem, dass die Windeln - je nach Lage - mehr oder weniger aufnehmen können. Die gleiche Windel, die über Nacht in Rückenlage problemlos 1,5 Liter wegstecken kann, kann im Sitzen schon nach 0,5 Liter anfangen, undicht zu werden! Oder, was auch passieren kann, im Stehen / Gehen hat die Windel einiges aufgenommen, beim Hinsetzen wird dann - durch das Körpergewicht - etwas "herausgepresst" und die Hose bekommt nasse Flecken... Hier hilft eigentlich nur Erfahrung (und das richtige Produkt). Ich weiss einfach, dass bei mir die Attends Flex 10 problemlos zwei meiner kompletten Blasenfüllungen verkraftet, ohne beim Hinsetzen undicht zu werden. Beim Stehen/Gehen nehmen sie problemlos auch noch eine dritte auf, aber dann sollte ich mich nicht mehr hinsetzen! Man bekommt im Laufe der Zeit einfach ein Gefühl dafür, wann man besser wechselt bzw. was eine Windel unter welchen Umständen noch problemlos verkraftet und was nicht. Anfangs hatte ich natürlich noch öfter gewechselt, um peinliche Situationen zu vermeiden, aber mit steigender Routine (und viel "ausprobieren" im privaten Heim, wo ein kleiner Unfall kein Riesenproblem darstellt) wird das mehr und mehr unproblematisch und man lernt, sich (und seine Hilfsmittel) immer besser einzuschätzen so dass man letztendlich ein vollkommen normales, unbeschwertes Leben trotz Inkontinenz führen kann!
MichaelDah hat ja schon einiges an Hintergrundwissen über die Komponenten und physikalische Hintergründe der Windeln gegeben, die verdeutlichen, wie groß die Bandbreite an verschiedenen Hilfsmitteln sein kann! Auch ich kann nur sagen - durchprobieren, bis du das gefunden hast, mi dem du am Besten zurechtkommst!

Viele Grüße
Helmut

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Nov 2023 15:24 #16 von Sydney
Hallo Dasch
Erstmal willkommen im Forum. Ich hoffe, es können dir hier, hilfreiche Tipps an die Hand gegeben werden. Es ist gut wenn du schon einen Termin im Kontinenzzentrum hast. Ich hoffe es wird dir dort gut geholfen. Das Problem mit Urin Abgang beim Händewaschen habe ich unter anderen auch neben duzenden anderen Auslösern… Ich selbst habe eine Doppelinkontinenz und trage Inkontinenzhilfen bzw Windeln, seit ewigen Zeiten. Zu deinen Fragen. Wie Pants zum Beispiel, diese trage ich selten. Mit Netzhosen und Einlagen bin ich auch nicht zurecht gekommen. Fakt ist das Pants im Verhältnis weniger aufnehmen und ggf höhere Zuzahlungen fällig werden. Die Windel mit Gürtel kann man ohne Wand anziehen sind mir aber auch zu teuer. Ich habe immer Klebewindeln mit dabei, also im Rucksack neben meinen Feuchttüchern und Hygienebeutel. Nicht zu vergessen eine Hose zum Wechseln. Beutel kaufe ich bei der online Apotheke wie z. B. DAN EX Hygienebeutel 225x400 mm Rolle, Dansac GmbH Artikelnr.:01459054, Hundekotbeutel sind nicht billiger , oft nicht stabil und viele durchsichtig. Das mit dem durchsichtig ist zwar nicht so relevant aber dicht müssen diese bei mir schon sein, auch wegen der Geruchsbelästigung…. Entsorgt werden diese in einer öffentlichen Toilette im Müll neben dem Waschbecken. In den Herren–Toiletten gibt es meist keine andere Möglichkeit. Klebewindeln in öffentlichen Toiletten sind für mich kein Problem weil eben das komplett entkleiden unten rum wie bei Pants entfällt. I.d.R. Kann man sich immer irgendwo gegen eine Wand lehnen… hatte da noch nie Probleme. Habe es aber im Gebüsch oder im Freien auch schon ohne Wandhilfe geschafft. Also kein Thema meiner Meinung nach, aber am Besten ist es wenn man es zuhause übt. Wegen langen Sitzen und wenn ich weiß ich brauche besondere Sicherheit ziehe ich mir eine Suprima Hose drüber (zum beispiel fürs Kino) Auch hier am besten zu hause probieren wie es am besten geht. Auch hatte ich noch nie Stress im Schwimmbad… vorher auf die Toilette bzw Katheter setzen und Blase entleeren. Spezielle Inkontinenz Badehose oder Anzüge halten eh keinen Urin zurück. Ich trage trotzdem spezielle Badehose wegen meiner Stuhlinkontinenz, da trotz Irrigation und Analtampons Unfälle passieren können. Damit ist mehr bzw zusätzlich Sicherheit gegeben. Im Alltag sind Jeans meist meine erste Wahl… wenn ich keine Suprima trage, dann Windelüberhosen bzw Seniorenhosen von Inpetto. Siehe auch www.inkontinenz-selbsthilfe.com/forum/56...hnitt?start=30#44506 . Weil du Bilder gepostet hast…. Ich wurde noch nie angesprochen ob ich Windeln z.b unter der Jeans trage. Ich finde schon, aber das ist immer so wenn man es selber weiß. Definitiv bei dir sieht man es aber nicht, basierend auf deinem Foto. Hast du schon mal jemanden aus deiner Familie gefragt ob man was sieht? Meine Frau berät mich beim anziehen zuverlässig…. Hoffe du hast auch jemanden . Alles Gute
Anhang:
Folgende Benutzer bedankten sich: Harald

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Nov 2023 20:10 #17 von Vio
Hallo!

Ihr erwähnt hier Inkontinenzmitteln bei Blasenschwäche. Ich wüßte gerne, welche Windeln, Einlagen, Windelhosen bei Stuhlinkontinenz gut geeignet sind. Hat jemand von euch Erfahrungen?
LG Vio

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Nov 2023 22:43 - 27 Nov 2023 22:51 #18 von MichaelDah
Naja - vielleicht sollte man da besser einen neuen thread für aufmachen… Ich glaube die Frage lässt sich auch nicht so generell beantworten denn kommt immer darauf an wieviel man in welcher Konsistenz verliert. Es gibt tatsächlich Hilfsmittel die da besser geeignet sind als andere. Wichtig ist da weniger die Aufnahmekapazität als die höhe der Auslaufsperren am Gesäß sowie eine breite Abdeckung und möglicherweise fährt man da mit Folienprodukten besser.

Ein typischer Kandidat für so ein Hilfsmittel wäre z.B. der Attends Slip Active.

Wie auch immer - vermeiden ist immer besser. Wenigstens bei Durchfall ist das auch mit dem besten Hilfsmittel immer Mist… Ich kann auch dünnen Stuhl und Darmwinde nicht mehr halten aber dank Flosamenschalen und passender Ernährung hab ich außer nervigen Stuhlschmieren nur selten wirklich mal einen heftigeren Unfall. In so einem Fall ist der CBF-Schlüssel dann tatsächlich sehr hilfreich, denn ohne ein Waschbecken sieht man sonst unterwegs ziemlich blöd aus…

Viele Grüße
Michael
Folgende Benutzer bedankten sich: Vio

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

28 Nov 2023 09:17 - 28 Nov 2023 09:20 #19 von Sydney
gebe Michael recht. Es wäre sinnvoll ein neues Thema zu öffnen. Und wie ich schon geschrieben habe nehme ich trotz Analtampons und Analer Irrigation die Attends Regular M8 bzw die Attends Active M8. Letztere beim Sport usw ... wie der Name schon sagt mehr die Aktiven Sachen. Es gibt aber auch Vorlagen von Seni die speziell für Stuhlinko design sind. Auch Hartmann, Tena, ID, Ontex oder Param sind gut. Letztlich gibt es duzende Inkontinenzhilfen die helfen können. Man muss halt ausprobieren was einem taugt und zu einem passt. Wichtig ist immer den Stuhl kompakt zu halten. Flüssigen Stuhl ist für mich ein Problem und da hilft ein Analtampon. Unterwegs in der Stadt plant man dann auch nur von Toilette zu Toilette.
Folgende Benutzer bedankten sich: Vio

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

28 Nov 2023 09:54 #20 von Vio
Danke für eure Antworten! Ich bin bereits am Ausprobieren, lese allerdings auch immer wieder von unterschiedlichen Kriterien: weniger saugstark sei bei Stuhlinkontinenz besser usw. Von daher dschte ich, ich frage hier mal nach Erfahrungen.
LG Vio

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: MichaelDah
Ladezeit der Seite: 0.513 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 335

Gestern 2066

Monat 53947

Insgesamt 10001274

Aktuell sind 191 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden