Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

ATOMS OP

26 Feb 2024 13:42 #81 von Stuggi
Hallo Alfredo,

ja da bin ich aber froh, dass du nicht wieder ins Krankenhaus musst. Jeder Körper reagiert anders, und man kann die Eingriffe nicht 1:1 vergleichen.
Erhol dich gut und weiterhin gute Besserung.


Grüße
Stuggi

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

26 Feb 2024 15:37 #82 von veggi
Hallo Alfredo,
das freut mich für dich, auch wenn`s sicherlich schmerzhaft ist.
Frau Prof. Bauer rief mich vor ca. 1 Std. an und fragte nach meinem Befinden, das machte bisher noch kein Arzt/ Ärztin
Ich vermute sie rief auch bei dir an.

Weiterhin gute Besserung und bis in 3 1/2 Wochen
Liebe Grüße Veggi

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

28 Feb 2024 20:52 #83 von veggi
Hallo Alfredo, wie geht es dir, geht die Schwellung zurück ??
Liebe Grüße Veggi

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

03 Mär 2024 16:42 #84 von Alfredo
Hallo Veggi, Stuggi und alle anderen,
sorry, habe die letzten Tage das Forum etwas vernachlässigt.

Ja, Bluterguss und Schwellung sind bei mir deutlich zurückgegangen, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen bleiben allerdings. Habe nach wie vor Schwierigkeiten beim Sitzen und Laufen, Sitzring ist mir ganz wichtig. Habe am Freitag Kontakt aufgenommen zu Frau Prof. Bauer. Sie schätzt das alles für noch normal ein, hat mir aber fürs Wochenende Ibuprofen (1-0-1) empfohlen.
Seit gestern kamen nach kurzem Frühlingsspaziergang auch noch kleinere Blutaustritte im Bereich der Narbe an den ausgewölbten Blutergüssen dazu, das schmerzt am meisten, das sind ja nun mal kleine offene Wunden. Ich desinfiziere und behandle mit Betaisadonna. Heilung braucht aber Zeit. Beim schnellen Aufstehen spüre ich manchmal auch wieder ein paar Tröpfchen Urin, ist aber nur sehr gering. Am Montag will ich Frau Professor Bauer ein Feedback geben.

Habe noch ein anderes Problem. Wollte eigentlich am kommenden Freitag zur Beerdigung von einem entfernten aber lieben Verwandten in Lübeck, wär mir sehr wichtig. 7 Stunden als Beifahrer auf Sitzring könnten aber zur Tortour werden. Weiß noch nicht, was ich mache, jetzt könnte ich definitiv nicht fahren. Ich hoffe auf eine Heilung bis dahin.

Euch eine Heilung mit weniger Komplikationen und noch einen schönen Sonntag

Alfredo

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

03 Mär 2024 17:21 #85 von veggi
Hallo Alfredo,
den Sitzring benötige ich auch noch, aber sonst gehts. Laufen, Stehen, Liegen alles gut.
Aber seit die Schwellung ist, tröpfelt es auch wieder etwas :-(
Warum fährst du nicht mit der Bahn nach Lübeck ? Da benötigst du zwar auch den Sitzring, hast aber mehr Platz, kannst aufstehen und dir Füße vertreten.

Dir alles Gute
Liebe Grüße Veggi

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

03 Mär 2024 17:56 #86 von Alfredo
Hallo Veggi,
danke für deinen Ratschlag, aber Bahn ist, so glaube ich, noch kritischer. Musst erst mal zum Bahnhof kommen, musst 3-mal umsteigen, wer trägt das Gepäck, freitags sind Züge voll, Unpünktlichkeit usw. Mit Auto kannst du alles selber entscheiden, sitzt bequem, kannst anhalten wann du willst und fährst vor die Tür. Aber schaun wir mal.

Schön, dass bei dir alles so gut verläuft. Ich hoffe, dass ich bald nachziehe. Besonders unangenehm ist bei mir ein stechender pochender Schmerz in den Hoden, der gelegentlich auftritt. Kennst du das auch? Hat das mit dem Port zu tun, der dort irgendwie liegt? Das mit dem Tröpfeln werden wir sicher mit dem ersten Adjustieren abstellen können.

Grüße und alles Gute
Alfredo

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

03 Mär 2024 18:03 #87 von veggi
Hallo Alfredo,
ich habe auch immer mal ein ziehen im Skrotum, als Schmerz würde ich das allerdings nicht bezeichnen, eher so ein unbestimmtes ziehen.
Es ist einfach unangenehm, aber ich denke "die Zeit wird`s richten"

Alles Gute

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

04 Mär 2024 12:41 #88 von Alfredo
Hallo Veggi,
habe Frau Professor Bauer gestern ein Feedback gegeben und auch ein paar Fotos geschickt. Sie hat mir heute mitgeteilt, dass alles noch völlig normal sei. Und das ist ja nun mal am wichtigsten. Es gibt halt bei den Nebenwirkungen Unterschiede bei den einzelnen Patienten. So bleibt mir nur, fleißig Schmerzmittel zu nehmen und geduldig und tapfer auf Besserung zu hoffen. Dauert halt alles seine Zeit.

Letzte Nacht hatte ich noch mal eine Blutung mit richtig starken Schmerzen, hatte sogar mal kurz über Notarzt nachgedacht, aber nur kurz! Heute Morgen geht es mir schon wieder besser. Glaube, dass die guten Wünsche von dir und Stuggi daran Anteil haben.

Alles Gute und Grüße
Alfredo

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

04 Mär 2024 12:41 #89 von Alfredo
Hallo Veggi,
habe Frau Professor Bauer gestern ein Feedback gegeben und auch ein paar Fotos geschickt. Sie hat mir heute mitgeteilt, dass alles noch völlig normal sei. Und das ist ja nun mal am wichtigsten. Es gibt halt bei den Nebenwirkungen Unterschiede bei den einzelnen Patienten. So bleibt mir nur, fleißig Schmerzmittel zu nehmen und geduldig und tapfer auf Besserung zu hoffen. Dauert halt alles seine Zeit.

Letzte Nacht hatte ich noch mal eine Blutung mit richtig starken Schmerzen, hatte sogar mal kurz über Notarzt nachgedacht, aber nur kurz! Heute Morgen geht es mir schon wieder besser. Glaube, dass die guten Wünsche von dir und Stuggi daran Anteil haben.

Alles Gute und Grüße
Alfredo

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

04 Mär 2024 16:56 #90 von veggi
Hallo Alfredo,
da wünsche ich dir ja von ganzem Herzen eine baldige Heilung.
Natürlich ist es bei jedem Menschen anders, aber ein wirklicher Trost ist ja das nicht gerade für dich.
Da bleibt mir nur dir die Daumen zu drücken, dass es bis Freitag besser wird. Das Thema Bahn hat sich ja, Dank Herrn Weselski erledigt.

Liebe Grüße und gute Fahrt nach Lübeck

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: MichaelDah
Ladezeit der Seite: 0.215 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1731

Gestern 1918

Monat 31274

Insgesamt 10042966

Aktuell sind 63 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden