Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Hilfsmittelausschreibung

31 Jul 2008 18:37 #31 von Flower1981
Also ich habe mich nach alledem was ich hier gelesen habe, jetzt mal mit meinem Berater bei der DAK telefoniert.

Da bekam ich die freudige Nachricht, dass die DAK bei den Ausschreibungen nicht mitmachen wird.

Sie wollen Ihren Versicherten nicht noch ein größeres Handicap auferlegen als, wie man Du die Inkontinenz bzw. Stuhlinkontinenz sowie so schon hat.

Habe daraufhin aber noch angesprochen, dass es doch ab dem 1.1.2009 pflicht werden soll, die Hilfsmittel auszuschreiben.

Daraufhin wurde mir gesagt, dass sie sich damit mit einverstanden erklären und notfalls hiergegen vorgehen werden.

Hoffe jetzt natürlich, dass es wirklich so kommt, aber ein bisschen zweifeln bleibt ja immer.

Man wird sehen...

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

01 Aug 2008 13:18 #32 von NordicRat

Flower1981 schrieb: Habe daraufhin aber noch angesprochen, dass es doch ab dem 1.1.2009 pflicht werden soll, die Hilfsmittel auszuschreiben.

Daraufhin wurde mir gesagt, dass sie sich damit mit einverstanden erklären und notfalls hiergegen vorgehen werden.


Das verstehe ich nicht :roll: Erklärt sich die DAK jetzt damit einverstanden - oder nicht? Die erste Satzhälfte widerspricht der zweiten.

Denn wenn die DAK hier "ausschert" und nicht ausschreibt, dann hat manch anderer ein Argument für "seine" Kasse.

Gruss, NR

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

01 Aug 2008 21:32 #33 von Flower1981
Hallo,

ich sehe in meinem Text keinen Widerspruch.

Mir wurde gesagt das sie nicht Ausschreiben und da Matti geschrieben hat das es alle bis spätestens 1.1.09 machen, habe ich Ihn darauf halt auch angesprochen und er meinte das sie es nicht machen werden.

Aber ich persönlich würde das noch nicht als Grund bei einer anderen Krankenkasse angeben.

Weil es ist nur die Auskuft von einem Angestellten der DAK, hoffe natürlich das es auch so kommt wie er gesagt hat, sprich das sie keine Ausschreibungen durchführen, aber um sicher zu sein werde ich erstmal bis 2009 abwarten.

Liebe Grüße
Nadja

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

02 Aug 2008 11:43 #34 von Konny
Hallo Flower.

Flower1981 schrieb: ich sehe in meinem Text keinen Widerspruch.


Doch Dein Text widerspricht sich :wink:

Du schriebst:

Daraufhin wurde mir gesagt, dass sie sich damit mit einverstanden erklären und notfalls hiergegen vorgehen werden.


Ich denke aber, Du hast Dich verschrieben und es sollte heißen:

Daraufhin wurde mir gesagt, dass sie sich damit nicht einverstanden erklären und notfalls hiergegen vorgehen werden.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

03 Aug 2008 11:56 #35 von Flower1981
O. K. sorry.

Habe ich gar nicht gesehen.

Sollte natürlich nicht heißen.

Liebe Grüße
Nadja

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: MichaelDah
Ladezeit der Seite: 0.185 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1806

Gestern 2262

Monat 40682

Insgesamt 9920581

Aktuell sind 90 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden