Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Stoma

11 Feb 2022 12:22 #1 von Manuela
Hallo, da mein Darmschrittmacher leider nicht hilft, bzw. die Anzahl meiner Toilettengänge nicht reduziert, wird mir jetzt nur mehr ein Stoma eine "Hilfe" sein.

Ich habe einige Fragen, kann man dann normal weiterleben, mit Sport und Alltagsleben und Intimität, das einzige was ich bitte wieder möchte ist eine halbwegs normale Lebensqualität wieder haben.

Vielen Dank, für euren Austausch.

Freundliche Grüße

Manuela

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Feb 2022 17:30 #2 von Jens Schriever
Hallo Manuela

Hier im Forum sind nicht so viele mit einen Stoma unterwegs. Ich würde diese Frage einmal im Stoma Forum stellen da bekommst du bestimmt eine geeignete Antwort. Den Link zum Forum findest du Hier

Ich wünsche Dir viel Glück und hoffe dass all deine Fragen dort beantwortet werden.


Gruß Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Feb 2022 16:16 #3 von Nordwind
Hallo Manuela,
ich habe eine ähnliche Situation. Der Schrittmacher hilft nicht, und die Irrigation klappt auch nicht zufriedenstellend. Eine Einweisung für ein Stoma hat mir jetzt meine Proktologin ausgestellt. Diese Woche habe ich ein Beratungstermin im KH. Ich bin ebenfalls zu dem Stoma-Forum "gewechselt" - dort findest Du vielleicht mehr Antworten.
Ich kann den Wunsch nach einem "normalen" Leben soooo gut nachempfinden ...
Alles Gute
liebe Grüße
Nordwind

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

19 Feb 2022 21:06 #4 von Casac
Hallo Manuela und Nordwind,
ich habe auch den Darmschrittmacher. Stoma ist die übernächste Option. Ich erkundige mich aktuell nach einer Schließmuskeloperation. Dazu mache ich gleich ein neues Thema auf.
LG Casac

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Feb 2022 07:58 #5 von Manuela
Hallo, leider hilft bei mir nichts außer das Stoma, da ich schon alles ausprobiert habe mit Medikamenten, auch war meine Frage betr. Schließmuskeloperation, nur gibt es das nicht mehr, da es nicht gewirkt hat, wurde mir gesagt, deshalb gibt es nur mehr das Stoma, bin auch schon vorgemerkt und warte nur mehr auf den Anruf.
Hoffe, dass es mir nachher besser geht.
Vielen Dank, für die Rückmeldungen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Feb 2022 16:59 #6 von Nordwind
Liebe Manuela
Da wünsche ich dir alles gute und dass wieder etwas Normalität einkehrt

Ich war letzte Woche zum Vorgespräch im Krankenhaus, der Chirurg meinte ich sollte mir noch eine weitere Meinung einholen bzgl einer Rekonstruktion. Ehrlich gesagt hab ich auf weitere ‚Versuche‘ keine Lust da ich mittlerweile über 20 Jahre daran arbeite.

Ich drück dir die Daumen

Liebe Grüße
Nordwind

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Feb 2022 22:50 - 20 Feb 2022 22:55 #7 von herirein
Liebe Manuela,

Manuela schrieb: Ich habe einige Fragen, kann man dann normal weiterleben, mit Sport und Alltagsleben und Intimität, das einzige was ich bitte wieder möchte ist eine halbwegs normale Lebensqualität wieder haben.


seit 5 Jahren nutze ich ein endständiges Colostoma, was mich zunächst etwas schockiert hat. Inzwischen gehört das Beutelchen, sein Wechsel und seine Entleerung zu meinem Alltag, wie der ganz normale Toilettengang. Für unterwegs habe ich mir den Schlüssel für Behindertentoiletten besorgt. Falls noch nicht geschehen, einen Antrag auf Schwerbehinderung bei der örtlichen Verwaltung stellen.

Für besondere Veranstaltungen, Saunagänge und für das Schwimmbad gibt es viele Möglichkeiten, um auch die Fixierung und die sichtbaren Veränderungen zu verbessern bzw. zu kaschieren. Diese Firma hält einen ganzen Katalog als erweiterte Hilfsmittel bereit. Entstehende Kosten muss man leider selbst tragen, können aber steuerlich geltend gemacht werden.

Für besonders wichtig halte ich eine sorgfältige Einweisung in die Handhabung des/der Stomaartikel von einer Stomatherapeutin bereits im Krankenhaus.

Alles Gute und herzliche Grüße
Heribert

Menschen sind wie Engel mit nur einem Flügel,
um fliegen zu können müssen wir uns umarmen
(Luciano de Crescenzo)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Mai 2022 07:56 #8 von Nordwind
Hallo Manuela,
bist Du denn weitergekommen? Hast Du Dich für ein Stoma entschieden und wenn ja wie sind Deine Erfahrungen?
LG, Nordwind

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Mai 2022 09:03 #9 von Casac
Hallo zusammen,
ich bin zwar nicht Manuela, habe aber das gleiche Problem.
Ich bekomme mein Kokostoma am 10. Jubi und gehe am 28. Juni in die Anschlussheilbehandlung nach Hochstaufen.
Alle Voruntersuchungen sind abgeschlossen bis auf die Blasenspiegelung. Der Darmschrittmacher wurde entfernt.
Ich bekomme gute Informationen von den Beuteltieren e.V. im Netz und bei Facebook.
Liebe Grüße
Casac

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Mai 2022 21:08 #10 von Nordwind
Hallo Casac
Danke für deine Rückmeldung. Ich wünsche dir alles Gute für die op und eine gute Reha und schnell Erholung und Eingewöhnung. Ich würde mich freuen wenn du davon berichtest.
Ich hatte letzte Woche ein Gespräch mit dem Chirurgen, er will nochmal Rücksprache mit meiner Prologin führen - ich hoffe eine Zusage für den stoma Mitte Juni zu bekommen

Würde mich freuen wenn wir uns weiter austauschen können
Lg Nordwind

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.645 Sekunden

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

 

Servocura Ableitende Inkontinenz

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 179

Gestern 1307

Monat 35065

Insgesamt 8609942

Aktuell sind 73 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)