Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Stoma

25 Mai 2022 21:23 #11 von Casac
Hi Nordwind,
dann schreiben wir uns gegenseitig. Wir haben eine ganz ähnliche Situation.
LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Mai 2022 21:25 #12 von Nordwind
Sehr gerne :) schön zu wissen dass man nicht alleine ist
Lg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Mai 2022 22:49 #13 von Casac
Nordwind, kann ich dich persönlich anschreiben? Oder ist das nicht vorgesehen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Mai 2022 08:44 - 26 Mai 2022 09:25 #14 von Nordwind
Ich kann nichts finden für PN’s finden

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Mai 2022 09:18 #15 von Pink Panther
.
Laut einer Äußerung der Vereinsführung in der Plauderecke auf Grund einer Nachfrage sind PN wegen der Natur des Vereins nicht zugelassen und auch nicht gewünscht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Mai 2022 09:21 #16 von Nordwind
Ok danke für die Info

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Mai 2022 09:21 #17 von Casac
Hallo Pink,
ich habe gesucht und nicht gefunden. Danke für den Hinweis.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Mai 2022 09:22 #18 von Pink Panther
Folgende Benutzer bedankten sich: Nordwind

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

30 Mai 2022 15:55 #19 von Dori
Ich lebe seit Ende August auch mit einem Stoma. Ich fand den Anfang sehr schwierig muss ich sagen. Allerdings wurde ich von den Ärzten auch sehr schlecht behandelt und bekam auch keine Reha oder ähnliches. Außerdem war ich bei der Anlage in der 6. Woche schwanger. Mittlerweile habe ich ein gesundes Kind per Kaiserschnitt zur Welt gebracht aber leider auch einen großen Bruch am Stoma erlitten. Im Juli soll ich ein Netz bekommen.
Ich bin vom Stoma und auch von der Beratung davor teilweise etwas enttäuscht. Es hieß immer mein Leben wird damit deutlich besser werden. Es wurde aber unter anderem verschwiegen das vorhandene Verdauungsprobleme evtl schlimmer werden können. So ist es bei mir. Ich kann seitdem nicht mehr mit Freunden essen, da ich direkt unterm Essen laute Blähungen bekomme oder Durchfall. Jedes vor die Tür gehen ist eine Überwindung für mich durch die Blähungen. Es ist mir sehr unangenehm. Selbst mein Partner hat mit den ständigen lauten Blähungen ein riesen Problem.
Man muss immer Versorgungen dabei haben.
Mit Klamotten finde ich es auch schwierig. Bei mir wurde es so blöd angelegt dass ich eigentlich nur noch umstandsleggings und Kleider anziehen kann. Und selbst da sieht man den beutel immer.
Und man muss sich dran gewöhnen dass man zb Ausscheidungen hat während man mit jemandem spricht. Daran muss man sich auch erstmal gewöhnen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

30 Mai 2022 18:11 #20 von herirein
Hallo liebe Mitbetroffenen,

es ist klar, dass ich als (alter) Mann nicht die Nöte und besonders die Eigenschaften einer Frau richtig beurteilen kann.
Das eine kann ich sehr wohl beurteilen. Das ist die Eignung eines Kolostoma als "künstlicher Darmausgang" (anus praeter)

Seit fast genau 5 Jahren wurde bei mir ein Kolostoma angelegt und das Rektum wegen eines Karzinoms vollständig entfernt. Der Dickdarm wurde oberhalb des Sigmas getrennt und zu einer Schleife geformt und als Stoma am Bauch in Höhe des linken Hosenbundes ausgeführt.

Im ersten Jahr habe ich insgesamt 5 sog. Unfälle mit dem Beutelchen erlebt, danach nicht mehr. Verglichen mit den Betroffenen, die nicht mit Stoma versorgt wurden, wären deren "Unfälle" häufiger gewesen und in die Hose gegangen.

Wichtig ist sowohl der Operateur, der das Stoma anlegt, aber genauso wichtig ist die ausführliche Beratung durch eine erfahrene Stomatherapeutin, die von Anfang an bei der Wahl und der Handhabung der Stomabeutel die Anleitung übernimmt.

Der Operateur (Viszeralchirurg) verstärkt bereits beim Anlegen des Stoma die neue Öffnung mit einem Fließ, welches eine Hernie (Narbenbruch) weitestgehend verhindert.

Es gibt 3 Arten von Stoma:
- für den Dickdarm das Kolostoma
- für den Dünndarm das Iliostoma
- für die Harnröhre das Urostoma

Bei dem hier diskutierten Thema geht es ausschließlich um das Kolostoma.
Für mich gehört das Stoma zu meinem Alltag, etwas komplizierter, aber immer noch so ähnlich wie der frühere Toilettengang.

LG Heribert

Ganz speziell zum Umgang und den Unwägbarkeiten bei der Handhabung empfehle ich das Spezialforum

Menschen sind wie Engel mit nur einem Flügel,
um fliegen zu können müssen wir uns umarmen
(Luciano de Crescenzo)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.156 Sekunden

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

 

Servocura Ableitende Inkontinenz

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 142

Gestern 1307

Monat 35028

Insgesamt 8609905

Aktuell sind 91 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)