Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Nach Geburt - Stuhlinkontinent

24 Sep 2019 08:51 #21 von Malu
Ja gern
Kannst mir auch per Mail schreiben (kontaktdaten bzw meine Email findest du auf meinen profil)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Jan 2020 22:39 - 20 Jan 2020 22:39 #22 von aniraM
Hallo zusammen,

auch ich leide seit der Geburt meines zweiten Kindes vor 5 Monaten unter Stuhlinkontinenz. Unter der Geburt ist es zu einem DR3 gekommen und der äußere Schließmuskel ist zu einem Drittel gerissen. Ob anschließend nicht richtig versorgt wurde oder ob die Naht aufgegangen ist, vermag mir heute keiner mehr zu beantworten. Auch mir wurde ein sphincter repair empfohlen, allerdings bin ich sehr skeptisch, ob es wirklich den gewünschten Erfolg bringt. Die OP ist sehr invasiv und birgt ja doch einige Risiken... Ich würde mich gerne austauschen!

@ Malu, mich würde interessieren, ob du dich schon für oder gegen eine OP entschieden hast und ob du deine Erfahrung teilen würdest. In meinem Profil findest du auch meine Mail Adresse - deine konnte ich nicht finden.

Herzliche Grüße
Marina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Jan 2020 16:28 #23 von herirein
Hallo Ihr Lieben,
zum anoanalen sphincter repair gibt es eigentlich keine Alternative beim Grad III oder gar IV.

Warum das so ist, wird in dieser österreichischen Leitlinie treffend beschrieben. Warum diese Geburtsschäden entstanden sind und nicht ausreichend revidiert wurden, ist jetzt schwer zu beurteilen.

Bei der Geburt unserer beiden Kinder, war ich dabei und wesentlich erscheint mir, dass vor dem Austritt des Kindes ein Gynäkologe beurteilt, ob ein Dammschnitt erforderlich ist, ihn ggf. durchführt und unmittelbar gründlich wieder vernäht. Die ersten zwei Wochen nach der Geburt wird dann nur stehen oder liegen angesagt sein und eine Hilfe erforderlich sein. Das ist bei Euch nun Schnee von gestern.

Eine Revision des Sphinkter in einer guten gynäkologischen Fachklinik (mehr als 100 Fälle/Jahr) sollte die beste Lösung bringen! Dazu bitte gründlich recherchieren. Danach ist dann intensives Beckenbodentraining unter Anleitung eines Physiotherapeuten erforderlich. Das Ergebnis des sphinkter repair ist dann zunächst alle 3 Monate durch den Operateur oder seinem Oberarzt zu überwachen. - Auch darauf bitte bestehen!

Alles Gute und eine glückliche Hand bei der Recherche
LG Heribert

Menschen sind wie Engel mit nur einem Flügel,
um fliegen zu können müssen wir uns umarmen
(Luciano de Crescenzo)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.181 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 2601

Gestern 3486

Insgesamt 7554858

Aktuell sind 120 Gäste und 2 Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz