Hilfsmittelmarkt aktuell

Weltweit erster Einmalblasenkatheter mit abgewinkeltem Handgriff

Weltweit erster Einmalblasenkatheter mit abgewinkeltem Handgriff erfolgreich gelauncht
Wellspect stellt innovativen Blasenkatheter zur intermittierenden Katheterisierung für Frauen vor.

Vom 03. bis 06. September 2019 präsentierte Wellspect HealthCare, einer der führenden Anbieter von innovativen Medizinprodukten für das Blasen- und Darmmanagement, erstmalig seinen neuen Blasenkatheter LoFric Elle im Rahmen des ICS Kongresses (International Continence Socienty) in Göteborg, Schweden. LoFric Elle ist der weltweit erste intermittierende Katheter mit einem L-förmigen Handgriff, welcher noch mehr Frauen die intermittierende Katheterisierung ermöglicht und ihnen mehr Unabhängigkeit und eine verbesserte Lebensqualität bietet. Die neue Generation von LoFric-Kathetern verbindet Funktion und ergonomisches Design, ist diskret verpackt, gebrauchsfertig und wiederverschließbar.

 

LoFric Elle wurde in Zusammenarbeit mit medizinischen Fachkräften und Anwenderinnen entwickelt, um ein Produkt bereitzustellen, das optimal auf die Bedürfnisse seiner Anwender abgestimmt ist. Der hydrophile Einmalblasenkatheter ermöglicht mit seinem innovativen Griff einer noch breiteren Zielgruppe wie z. B. Anwenderinnen mit eingeschränkter Handfunktion oder Adipositasbetroffenen ausreichend Kontrolle, um die Katheterisierung selbstständig durchführen zu können.

lofric elleDie untere Hülle des LoFric Elle kann seitlich mit dem Katheter verbunden werden, sodass diese zum Griff wird, der Anwenderinnen verschiedene Greifmöglichkeiten erlaubt. Ebenso kann der Katheter auch ohne Anbringen des Griffs verwendet werden, da der Einführgriff durch seine ergonomische Form ausreichend Grip besitzt. Somit ist LoFric Elle vielseitig einsetzbar und bietet für jede Situation und Anwenderin die beste Lösung.

 

 

Auch bei der Anleitung oder Durchführung der Katheterisierung durch eine Pflegekraft bietet LoFric Elle einen Mehrwert. Der abgewinkelte Handgriff erhöht durch seine Verlängerung die Intimdistanz zum Patienten. Das Erlernen der Katheterisierung wird ebenfalls durch den Griff erleichtert, da er das Sichtfeld verbessert. Bei der Verwendung eines Spiegels als Hilfsmittel ist die Hand nicht mehr im Weg und verdeckt somit nicht die Sicht. LoFric Elle ermöglicht eine aufrechtere Sitzposition auf der Toilette und bietet mehr Hygiene – die Hand ist nicht in der Toilette und das Risiko mit Urin in Kontakt zu gelangen wird minimiert.

Für eine optimale Integration in den Anwenderalltag, besitzt LoFric Elle ein schlankes und diskretes Design. Der Katheter ist sofort gebrauchsfertig, da er bereits vorbefeuchtet ist. Wellspect verwendet keine chemischen Zusatzstoffe. In der Hülle befindet sich lediglich Wasser, Salz und Glycerin.
Bei Nichtverwendung des Griffs kann die Hülle waagerecht zur Seite gelegt werden ohne auszulaufen. Der Behälter von LoFric Elle ist so konzipiert, dass er wiederverschließbar und auslaufsicher ist. Der benutzte Katheter kann dadurch auch zu einem späteren passenden Zeitpunkt entsorgt werden.
Der untere Behälter ist recyclebar. Der Katheter ist PVC- und latexfrei, die Umverpackung ist aus zertifizierter Forstwirtschaft hergestellt.lofricelle2

LoFric Elle hat eine effektive Länge von 10 cm um die Harnblase restharnfrei zu entleeren.
Wie alle LoFric Katheter besitzt er die patentierte UrotonicTM Surface Technology, eine isotonische Oberflächenbeschichtung, die vom Einführen bis zum Entfernen des Katheters gleitfähig bleibt und so das Risiko von Harnwegsinfekten und Strikturen verringert.

 

Für weitere Informationen oder eine Musteranforderung kontaktieren Sie den Kundenservice unter 0800/ 2727872 oder besuchen Sie die Homepage unter www.wellspect.de

Erfahrungsaustausch - Neueste Forenbeiträge

Mehr »

 

- Anzeige -

 

Fresenius Banner (externer Link)

- Anzeige -

 

Wellspect Banner

- Anzeige -

Hollister Banner

Aktuelle Themen Homepage

« »
30
Jun2020
Einladung zur Umfrage: Diagnose, Therapie und Nachsorge des Darmkrebses

Einladung zur Umfrage: Diagnose, Therapie und Nachsorge des Darmkrebses

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. unterstützt eine Forschungspartnerschaft zum Thema: „Diagnose, Therapie und Nachsorge des Darmkrebses (kolorektales Karzinom) bei älteren Patienten“. Eine Gruppe von P...

31
Mai2020
Selbsthilfegruppe Inkontinenz in der Hosentasche

Selbsthilfegruppe Inkontinenz in der Hosentasche

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. betreibt bereits seit dem Jahr 2006 eine virtuelle Selbsthilfegruppe Inkontinenz in Form eines Inkontinenz Selbsthilfe Forums. Neben dem Erfahrungsaustausch in der vir...

26
Mai2020
Aktuelle Projekte und Tätigkeit

Aktuelle Projekte und Tätigkeit

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist Selbsthilfeverein und Interessenvertretung der Betroffenen. Gerne möchten wir Ihnen die aktuellen Projekte vorstellen, bei dem sich die Inkontinenz Selbsthilfe e.V...

11
Mai2020
Interview Dr. Nosal - Schwerpunktthema Behandlung der weiblichen Harninkontinenz - Behandlung mit Bulkamid

Interview Dr. Nosal - Schwerpunktthema Behandlung der weiblichen Harninkontinenz - Behandlung mit Bulkamid

Interview: Herr Dr. Nosal, bitte stellen Sie sich kurz vor. Ich arbeite als leitender Oberarzt im Elisabeth-Krankenhaus Essen und leite die Kontinenz- und Beckenbodensprechstunde. Ich bin zertifiziert...

10
Mai2020
 „Interview mit einem Hersteller für Inkontinenzprodukte: Kontakt mit einem Call-Center: Nervig oder angenehm?“

„Interview mit einem Hersteller für Inkontinenzprodukte: Kontakt mit einem Call-Center: Nervig oder angenehm?“

Unser Leben hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Vieles erscheint uns fremd und ungewohnt. Wir müssen oft neue Dinge lernen, verstehen und auch akzeptieren, weil es das gewohnte nicht mehr...

12
Feb2020
Studie: Großer Handlungsbedarf bei Inklusion am Arbeitsplatz

Studie: Großer Handlungsbedarf bei Inklusion am Arbeitsplatz

PRESSEINFORMATION Studie: Großer Handlungsbedarf bei Inklusion am Arbeitsplatz Deutsche sehen Kollegen mit chronischen Erkrankungen noch im Nachteil Hamburg, 10. Februar 2020. Für Menschen mit sehr pe...

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 37

Gestern 695

Insgesamt 7812244

Aktuell sind 101 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.