Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Unsere Tochter

10 Feb 2008 12:18 #1 von tinalang
Hallo
unsere tochter ist jetzt 9 und in letzter zeit hat sie wieder angefangen in die hose zu machen . es ist jetzt das 5. mal dass sie in den letzten 4 wochen in die hose gemacht hat. es ist meist dann der fall wenn wir unterwegs sind am wochenende zum spazieren oder auch schon mal beim einkaufen.wir haben sie gefragt warum sie das macht aber sie sagt immer sie weis nicht und sie merke es nicht , was ich anfangs auch glaubte . beim letzten mal hab ich sie aber durch zufall dabei beobachtet und gesehen dass sie einfach stehen bleibt und dann die hose nass wird . nun weis ich nicht ob sie das mit absicht macht oder es wirklich so ist dass sies nicht merkt . wir wollen ihr nicht unrecht tun , hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht ? was können wir tun ? sollen wir ihr wieder windeln an ziehen wenn wir länger weg gehn ?

vielen dank tina

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

10 Feb 2008 12:45 #2 von Fernet
zuerst einmal herzlich willkommen hier im Forum und bei der Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Du schreibst, Deine Tochter fing wieder an, ich setze jetzt mal voraus, das Du damit meinst nach dem Kleinkindalter.

Die Tatsache, das es erst seit kurzer Zeit dieses Problem gibt, gibt Dir die Möglichkeit auch zeitnah zu handeln. Gut das Du Dir Hilfe suchst.

Denn einen Grund hat es mit Sicherheit. Die Frage ist nur, sind es organische Ursachen? dann denke ich hättest Du irgendwelche Hinweise hier gegeben bzw. weist es noch nicht.

Dann gilt es zu überlegen, welche psychischen Belastungen Deine Tochter eventuell haben könnte. Das kann enormer Stress in der Schule sein, z.B. ein Mitschüler/in der ihr das Leben sehr schwer macht, auch häusliche Veränderungen/Trennungen oder eben "Familienzwist". Bitte nicht böse sein, wenn ich ich das so offen hinterfrage, weil diese Ursachen meist eine große Rolle spielen. Außerdem bedenke, wir sitzen mit all unseren Abläufen im GLEICHEN BOOT!

Ja und ein sehr ernst gemeinter Gedankengang ist bei diesem plötzlichen Auftreten des Einnässens ein möglicher Missbrauch Deines Kindes. Bitte, Bitte nicht falsch verstehen, aber in Deine Überprüfung mit ein beziehen.
Oftmals kommen hier Personen in Frage an die man im Traum nicht denken würde.

Wenn Du magst erzähl etwas mehr.

Bis dahin grüße ich Dich ganz freundlich

Ilona

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

10 Feb 2008 15:54 #3 von tinalang
Hallo
und danke erstmal fürd einen antwort .
Ja natürlich meine ich dass sie normal trocken wurde , na ja abgesehen von ein paar unfällen am anfang natürlich. ansonsten ist unsere familie intakt da sehe ich keine probleme . auch soweit ich beurteilen kann läuft es in der schule normal . Dass sie missbraucht werden könnte schließe ich auch aus aber natürlich hört man immer öfter von so dingen was mir manchmal schon auch angst macht.
Mit unserem hausarzt hab ich auch schon mal geredet und der meint sie sei ganz normal entwickelt und er sehe keinen grund dafür . ich denke eher sie versucht aufmerksamkeit zu erregen oder sich einfach in szene zu setzen damit . wir sind öfter unterwegs mit unseren freunden am sonntag nachmittag , kleinere wanderungen oder ausflüge und dabei ist es schon 3 mal dazu gekommen . wenn wir losgehn oder ne pause machen frage ich sie immer ob sie nochmal müsse und dann gehn wir meist nochma pipi an dem kanns nicht liegen sie geht ja auch sonst immer von alleine . beim letzten mal hab ich zufällig zusehen können und ich dachte ich seh nicht recht . sie quängelte mal wieder, dass sie nicht mehr laufen wolle und dass wir umkehren sollten und da ist sie so hinter uns her gelaufen . auf einmal blieb sie stehen und ich sah wie ihre hose nass wurde . ich lief dann zu ihr und wollte sie zur rede stellen aber sie meinte sie hätte nichts gemerkt . das glaub ich ihr aber nicht. ich hab fast die vermutung dass sie es aus trotz gemacht hat.
ne bekannte von uns hat ne tochter die ist bettnässerin und die hat mir mal 2 so pants von ihrer tochter mitgegeben sie meinte die solle ich ihr einfach mal anziehen wenn wir wieder weg gehn.

werd das einfach mal probieren vielleicht hilft das ja

grüsse tina

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

10 Feb 2008 16:10 #4 von matti
Hallo Tina,

ich denke, es liegt nicht so fern, dass deine Tochter vor allem ihren Willen mit dem Einnässen durchsetzen will. Wenn das Einnässen ausschließlich bei den von die beschriebenen Situationen auftritt ist dies naheliegend.

Sollte deine Tochter beispielsweise auch in der Schule oder unter Freunden einnässen würde ich auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Das glaube ich allerdings nicht, weil dort dann wohl doch die Scham größer als die "Bockigkeit" sein dürfte.

Ich halte nichts von einer Hilfsmitttelverwendung, wenn es den so wie vermutet ist. Dies muss aber jeder selbst entscheiden.

Beobachte weiter und berichte bitte weiter.

Gruß

Matti

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

10 Feb 2008 16:17 #5 von Fernet
Na klar ist das mit den pants erst mal eine Lösung.

Aber keine wirkliche Lösung. Wenn man das erstmal zur Gewohnheit macht, dann wirds auch für Deine Tochter zur Gewohnheit. Wenn ich Dich richtig verstehe, ist also dieses Wandern der Haupt-Grund. Versuch doch mal zu klären, was genau ihr nicht gefällt oder auch WER?

Wir haben als Kinder alle mal etwas nicht gern getan, aber es hatte eigentlich nicht diese Folgen.

Wenn Kinder sich um Aufmerksamkeit bemühen, geschieht das meist auf anderer Ebene. Würde ich denken. Aber auch das hielte ich für die allerletzte Erklärung. Beobachte bitte ganz genau, was bei diesen Spaziergängen passiert. Ist Deine Tochter das einzigste Kind welches mitgeht? Wie verhalten sich die anderen Erwachsenen?

Ich empfinde es wie Du, als ungewöhnlich und ich kann Deine Sorge verstehen. Nur ist die einfachste Erklärung oft nicht die richtige.

LG Ilona

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

10 Feb 2008 16:36 #6 von tinalang
Vielen dank für eure antworten
na ja jetzt werd ich mal genauer hinschauen .
manchmal sind schon noch andere kinder in ihrem alter dabei aber wenns pasiert eigentlich nicht . ich bin jatzt echt am überlegen was ich machen soll soll ich die pants mal benutzen oder lass ichs lieber . aber versuchen kann mans ja mal denke ich . bin mal gespannt was sie dazu sagt wenn sie die anziehen soll ??

also dann melde mich wenns was neues gibt
lg tina

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

12 Feb 2008 09:34 #7 von Fernet
ich habe mir Deinen Text noch einmal durchgelesen und dann fiel mir auf, das es vielleicht hier einen Zusammenhang geben könnte.

"ne bekannte von uns hat ne tochter die ist bettnässerin und die hat mir mal 2 so pants von ihrer tochter mitgegeben sie meinte die solle ich ihr einfach mal anziehen wenn wir wieder weg gehn".

Kennen sich die beiden Mädchen? Gut genug um alles zu bereden? Vielleicht auch das Bettnässen usw. Oder die Frage, warum ist die Tochter Deiner Bekannten Bettnässerin? Nochmal Tina, ich halte die Möglichkeit hier Pants oder andere Hilfsmittel zu benutzen, nicht für die eigentliche Lösung.

Versuch bitte mit Deiner Tochter ganz freundlich und ungezwungen (übe bitte keinen Druck aus) zu reden. Ich selbst kenne das auch noch von früher, wenn ich etwas wissen wollte von meiner Tochter und es kam keine befriedigende Antwort, habe ich natürlich immer "nachgebohrt". Besser wäre es, dann bei einer anderen Gelegenheit erneut sich vorsichtig dem Thema zu nähern.

Nichts ist schöner, als etwas "betagte und ältere" Mutter ein tolles erwachsenes Mädchen zu haben, zu sehen wie es mitten im Leben steht und dieses auch meistert. Dazu gehört eben auch, das man die Grundsteine so gut als möglich legt.

Ganz viele liebe Grüße
Fernet

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

12 Feb 2008 12:16 #8 von tinalang
Hallo Fernet
Die zwei mädchn kennen sich schon aber ob sie über dieses thema gesprochen haben weis ich nicht , ich hab mich ja selbst mit meiner bekannten erst vor kurzem mal darüber unterhalten als das mit unserer tochter anfing . bis dahin wusste ich das auch nicht aber es kann natürlich sein dass meine tochter davon weis .ich bekomme auch nicht alles mit was die kinder auf dem zimmer so miteinander reden .
denkst du das könnte ein grund sein ??


lg tina

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

12 Feb 2008 12:28 #9 von Fernet
man kann in diesem Zusammenhang nichts ausschließen.

Aber habt ihr den gleichen Bekanntenkreis in dem ihr euch ab und zu seht. Auch mit den Eltern des anderen Mädchens? Gehen sie auch mit wandern?

Was sagt die andere Mutter warum ihre Tochter Bettnässer ist?

LG ILona

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

12 Feb 2008 16:39 #10 von tinalang
Hallo
Ja natürlich sehen wir uns auch öfter mal und natürlich sind wir auch schon mit denen zusammen unterwegs gewesen . aber falls du meinst ob die andere schon mal wärend des wanderns eingemacht hätte , das ist mir nie aufgefallen .wie gesagt haben wir bisher auch nicht so darüber geredet . ich weis nur dass das mädchen öfter mal nachts einmacht und sie desshalb diese pants , wie grösser pampers trainers bekommen hat .das mädchen war nie dabei als es bei meiner tochter passierte .
wir haben auch schon silvester zusammen gefeiert vielleicht hat meine tochter da was mitbekommen als sie zusammen in einem zimmer geschlafen haben ?

lg tina

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: MichaelDah
Ladezeit der Seite: 0.359 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1876

Gestern 2262

Monat 40752

Insgesamt 9920651

Aktuell sind 116 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden