Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Windeln für Schulkinder?

18 Nov 2009 23:25 #1 von gitty73
Hallo, ich oder bzw. meine Tochter hat ein Problem. Sie ist jetzt 10 Jahre alt und macht nachts immer noch ins Bett. Nach jetzt inzwischen 5 Jahren Quacksalberei diverser "Experten" und vielen Tränen und Frustration sind wir endlich bei einem Facharzt für Kinderurologie in Behandlung (ihre Blase ist zu klein). Der meinte, um die Schärfe und Frustration aus der Famlie zu nehmen, hat uns der Arzt geraten, bis die Therapie anschlägt, wieder Windeln zu tragen. Jetzt meine Frage: Gibt es überhaupt Windeln für Schulkinder? Die meisten hören doch bei 25 kg auf, und im Sanitätshaus die Inkontinezwindeln für Erwachsene sind viel zu groß.
Lilly ist wie gesagt 10 Jahre alt und wiegt 46 kg bei einer Körpergröße von 150 cm.
Weiss hier jemand was über Windeln in der 5-Jahren bis Altersdemenz-Zwischengröße?
Es wäre eine große Erleichterung für uns alle!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

19 Nov 2009 12:26 #2 von matti
Hallo,

fast alle Hersteller absorbierender Hilfsmittel bieten auch Größen für Kinder an. Eine relativ gute Übersicht verschiedener Hersteller und Produkte findest du zu Informationszwecken beispielsweise hier:

http://www.pharmacare.de/aufsaugende-pr ... hosen.html

Die Podukte mit der Kennzeichnung XS bzw. XXS dürften die passenden sein.

Grundsätzlich solltest du aber auch einmal mit deiner Tochter ein Gespräch führen, ob sie den überhaupt Windeln tragen will. Hier sollte alleine die Entscheidung des Kindes ausschlagebénd sein.

Eine Alternative zur "herkömmlichen Windel" könnte evtl. auch die Drynites Unterwäsche sein:

http://www.drynites.com/chde/drynites-i ... fault.aspx

Gruss

Matti

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

19 Nov 2009 13:15 #3 von Jens Schriever ✝
Hallo Gitty


Erst mal ein herzliches Willkommen hier. Die größen der Slips richten sich nach den Bauchumfang, und wird eingeteilt XS = 50-70 cm Bauchumfang, S = 65- 85 cm, M = 80- 110 cm, L = 100- 135 cm, XL = 120 – 160 cm Bauchumfang. Diese Werte können je nach Hersteller leicht variieren. Viele Hersteller bieten auch Pants an, mit dem gleichen Umfang wie die Slips. Wie Matti schon geschrieben hat, solltest du dich mit deiner Tochter darüber unterhalten, ob sie überhaupt Windel tragen würde, oder ob vielleicht auch Pants, das sind Inkontinenzhosen die wie Unterwäsche angezogen werden. Lasst euch an besten im Sanitätshaus, oder Apotheke ausführlich beraten, und auch Muster zeigen. Inkontinenz Hilfsmittel bekommst du auf Rezept.



Gruß Jens

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

13 Feb 2011 18:11 #4 von Stern
Hallo!
Wir haben alle möglichen Einlagen ausprobiert. Die besten sind von Tena. Informiert euch mal dort.
Lieben Gruß von Stern

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

19 Feb 2012 10:10 #5 von nadine007
Hallo,
also wir bzw meine Tochter benutzt sehr gern(wenn man das so nennen kann) für den Tag die Drynites, sie fallen so gut wie nicht auf. Allerdings haben sie nicht die beste Saugfähigkeit, aber für die Ansprüche die sie braucht bestens geeignet. Welche auch gut sind, sind die Pants von Tena, die es auch in XS gibt. Natürlich kannst du auch richtige Windeln nehmen, wir haben für die Nacht die Tena Slip Smal(50-80cm Hüftumfang).
Wir, vorallem aber meine Tochter ist damit sehr zu frieden.
Wünsche dir alles Gute und eine Gute Wahl beim Produkt.
Übrigens, die Drynites bekomst mitlerweile auch in dieversen Drogeriemärkten oder bei uns auch bei Kaufland. Nicht gerade billig, aber gut.

Nadine

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

11 Feb 2015 12:58 #6 von MuttervonS
Hallo,

da wir auch noch auf Windeln angewiesen sind, und aus verschiedenen Gründen nichts bezahlt bekommen, habe ich mich mal gefragt, ob es nicht vielleicht doch irgendwie auch mit günstigen Baby-Windeln gehen könnte. Und tatsächlich so geht's:

Ist sicher nicht die beste Lösung. Aber ich dachte, ich gebe es mal weiter. Vielleicht hilft es jemandem, vielleicht für den Anfang oder für Notfälle, wenn es nichts anderes gibt. Aber natürlich kommt das nur für nachts und nur für zu Hause infrage und die meisten Kinder werden auch da was zum Hoch-und-Runter-Ziehen besser finden. Ist ja auch sinnvoller. Deshalb sind wir auch nicht dabei geblieben. Obwohl sie sie sich so selber um und leicht auf und zu machen konnte.


Viele Grüße

M.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: MichaelDah
Ladezeit der Seite: 0.131 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1972

Gestern 2325

Monat 27314

Insgesamt 10039006

Aktuell sind 70 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden