Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Archiv altes Forum - Bettnässen

18 Apr 2006 18:14 #1 von klaro ✝
Einnäss –KIDS, AD(H)S, Ritalin, VERHALTERN der ELTERN??

Bin im Moment nicht fit zum schreiben. Ich seh di eZusammenhänge auch eben nicht ganz, wer nun wann was geschriben hat. Weils aus Archiv geholt wurde.

Dennoch, einige wissen, dass ich nicht kontra, sondern FüR und nur für Ritalin spreche.

Hab auch nen Sohn mit ausgerägten ADHS, sind aber dran, die Dosis nach unten anzupassen und nur noch in Schulzeiten.

Dennooch find ich den letzten Beitrag SEHR SEHR treffend. WIE DAS VERHALTEN DER ELTERN.. „eins das andere egibt“

Dem stimm ich voll und ganz zu. Das ist so. Oft kommts aus der unendlichen Verzweiflung der Eltern, an kein Ziel oder kein Ende zu gelangen.

Dennoch, ob mit oder ohne Ritalin….sollte und muss man als Eltern dran arbeiten,.. eben aus diesem Fahrwasser rauszukommen….

Wenn du nicht das.. dann dies… wird jenes gestrichen…

Bewusst beim Lesen stach mir folgendes ins Auge.. dass eben ein Wort.. das andere ergibt.. dann hier nen Frust und da nen Absturz.. und so sich die Spirale von allein durch den Tag nach unten dreht…. Da brauchts „bewusst“ Gegensteuer!!!

Es ist oft hart, denn ADHS Kids, suchen und brauchen konkrete(re) Leitlinien, Leitplanken, damit sie wissen, wo ihre Grenzen sind. Sie brauhcen diese mehr, denn andere Kinder.

Es braucht unheimlich viel Nerfen…. (sonst fragt mal mich , grins)

Diese Kinder sind speziell. Darum lasst uns auch grosszügig(er) mit ihnen umgehen.

Acuh mir eben, die ich das Thema kenn, ein AHDS Kind und eins Hypo ADHD,
selber auch hypo ADS.. ich kenns auch.

Dennoch hab ich beim lesen, mir selber wieder dies und jenes sagen müssen…

„klaro, sei grosszügiger mit deinem Sohn!!!!“ hmm, einfach gesagt.

Weh tuts aber dann, wenn man von Aussensthenden zu merken bekommt, „hei, deine Erziehung hat ja völlig daneben gehauen“ oder ähnliches… „

Doch die, die AD(H)S nicht kennen, könnens ebn auch nicht realistisch einstufen. (Man sollte sie ignoerieren, doch das schaff ich nid immer)

Oft im Alltag ists so schweirig, darum ists gut, wenn’s einem hier oder irgenwo mal wieder gesagt wird, man es lesen kann.
Mir tat das lesen vom letzten Beitrag eben recht gut. Oft braucht man ein „wachgerüttelt werden“ Auch als Eltern!!!

klaro :roll:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: MichaelDah
Ladezeit der Seite: 0.114 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1654

Gestern 1918

Monat 31197

Insgesamt 10042889

Aktuell sind 101 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden