Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

.

Jetzt Vereinsmitglied bei der Inkontinenz Selbsthilfe e.V. werden

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

> Anmeldung / Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

ISK in der Nacht

28 Okt 2022 21:32 #1 von Westendorf
Hallo!

Wie macht ihr es mit dem ISK in der Nacht? Wenn ich nachts nicht aufstehe und die Blase entleere, habe ich Morgens Uringemengen von über 700 ml. Die Urologin meint, dass ist zu viel, obwohl ich schon ab 18:00 Uhr kaum noch was trinke. So muss ich mir Nachts um
03:00 Uhr den Wecker stellen, obwohl ich an Schlafstörungen infolge einer Depression leide. Wie macht ihr es?
Noch früher aufhören zu trinken? Oder muss ich mich ans Kathetern oder auf Toilette gehen nachts gewöhnen? Wobei selbst wenn ich um 03:00 Uhr die Blase entleere gegen 06:30 schon 500 ml und auch teilweise mehr drin sind.

Habt ihr einen guten Tipp?

Vielen Dank!

Petra

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

29 Okt 2022 09:30 #2 von Britschamelie
Hallo Petra,
Ich kathetere 5x tagsüber und 1x nachts. 8, 12, 16,20 und 23 Uhr. Zwischen 3 und 4 wache ich automatisch auf. Meine Trinkmenge beträgt ca. 3 Liter Wasser und 1/2 Ltr. Tee. Bis 16.00 habe ich schon 2 Ltr. Wasser und den Tee getrunken. Danach reduziere ich das trinken.
Allerdings kann ich auch noch spontan Urin lassen bis auf 350 ml Restharn.
Vllt. hat dir meine Antwort ein bisschen geholfen.
Schönes Wochenende
Gruß Tschi

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

29 Okt 2022 09:38 #3 von Westendorf
Hallo Tschi,

vielen Dank für deine Antwort. Du trinkst aber viel?

LG
Petra

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

29 Okt 2022 09:46 #4 von Britschamelie
Ja, hat mir mein Urologe empfohlen. Wenn ich weniger trinke konzentriert sich mein Urin
und dann brennt meine Blase. Das habe ich durch die vielen HWIs. bekommen. Es ist aber sehr viel besser geworden, nachdem ich mir 1x im Jahr dieses Gepan Instill instillieren lasse. So hatte ich heuer erst 1 Blasenentzündung. Früher alle 6 Wochen.
Lg.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

29 Okt 2022 10:26 #5 von mich
Ich hatte in der letzten Zeit innerhalb 10 Wochen 4x Blasenentzündungen. Seit ich D-Mannose einnehme, hat mir der Hausarzt empfohlen, habe ich schon 4 Wochen keine mehr.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

29 Okt 2022 11:12 #6 von kleines-engelchen
Guten Morgen zusammen,

@mich...es ist schön, wenn du das mit der Entzündung in den Griff bekommen hast, oder auf dem guten Weg bist.
Allerdings ging es hier eher bei Petra um die Frage:


Wie macht ihr es mit dem ISK in der Nacht?

Ich kann Dir Petra sagen, dass es bei mir auch so war, dass ich dann morgens aufgestanden bin und auch mehr in der Blase hatte.
Es ist so schwierig hier einen guten Tipp zu geben, da ja jeder Körper anders ausscheidet bzw. die Trinkmenge und die Ausscheidung doch oft nicht übereinstimmen. Ich habe echt ganz lange ganz genau die Trinkmenge abgemessen und geschaut, was dann rauskam. Aber leider stimmte die Wert/Menge als gar nicht. Was trinkst du als noch bis du zu Bett gehst??? Also ich habe als noch getrunken, dann bin ich um 19.30 Uhr nochmals auf das WC und um 21.30 Uhr. Dann durchgeschlafen und um 07 Uhr wieder aufgestanden. Dies klappte bei mir dann ganz gut. Die Trinkmenge ab 19.30 Uhr war dann groß nichts mehr. Aber wie geschrieben es ist schwierig.

Ganz liebe Grüße und ich drücke dir die Daumen, dass du für Dich das richtig findest, wie für dich am besten geht?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

29 Okt 2022 11:16 #7 von mich
engelchen, ich habe auf den Beitrag vor meinem, von Britschamelie geantwortet. Da ging es um das viele Trinken, weil sie dann keine Blasenentzündung mehr bekommt.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

29 Okt 2022 11:58 - 29 Okt 2022 12:01 #8 von Ciajaeg
Hallo Petra,

i wache nachts zumeist auf (1x-4x) und katheter dann, wenn der Schmerz sehr stark ist (Anweisung der Urologin), sonst versuche ich spontan zu urinieren.
Mittlerweile geht das ganz gut, früher war das Einschlafen danach ein Problem.

Zeitweise habe ich das im Bett gemacht, um nicht aufstehen zu müssen, aber davon bin ich wieder ab gekommen.

ich trinke aktuell 5000ml am Tag, die Ursache ist noch in Klärung.

Bis denn

Ciajaeg

Diagnosen: Neurogene Dysfunktion des unteren Harntraktes suprapontin, Terminale Detrusor-Überaktivität - Detrusor-Sphinkter-Dyskoordination - Algurie - Diabetis-Insipidus-Centralis- chronische Harnretention -
Myalgische Enzephalomyelitis (ME-CFS) - (POTS) - Dysautonomie - Polyneuropathy

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

29 Okt 2022 17:03 #9 von Prahamoris
Hallo Petra,

Ich trinke 1,5 Liter ziemlich genau nach Plan (sonst funktioniert die Katheterfrequenz nicht mehr)und höre um 20:00 auf zu trinken. Abends gibt es kein Alkohol. Ich mache 5x am Tag ISK- das letzte Mal um 21:30-22:00. In der Nacht komme ich ohne ISK aus und habe 6-7:00 Uhr morgens 300-400ml in der Blase.
Viele Grüsse
Simona

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

29 Okt 2022 21:02 #10 von Westendorf
Hallo Simona,

vielen Dank, ich soll laut der Urologin ca. 2 Liter verteilt über den Tag Trinken. Höre aber auch gegen 19:00 Uhr auf zu trinken. Du bekommst es so gut hin, vllt gelingt mir das auch noch.
LG
Petra

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.202 Sekunden

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Kabi Sanabelle

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1017

Gestern 2621

Monat 12237

Insgesamt 9012978

Aktuell sind 99 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden