Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Tschüß!

03 Feb 2007 20:10 #1 von Dicky
Hallo,

mich macht es sehr traurig, dass ich mich ständig rechtfertigen muß, weil ich wohl falsch verstanden worden bin.
Ich habe keine Kraft dazu - bin ja selber krank. Vielleicht habe ich zuviel Verständnis erwartet, ich weiß es nicht. Da viele von Euch selber betroffen sind (MS) dachte ich, einige Ratschläge zu erhalten, die ich in die Pflege meines schwerkranken Mannes einbringen kann. Wer weiß, wie lange er noch leben wird. Vor einem Jahr rechneten wir schon mit seinem Ableben, da es ihm sehr schlecht ging, und was bin ich froh, dass er sich nicht aufgegeben hat, dass wir noch eine kleine Zeit miteinander verbringen können. Jeder Tag ist für uns kostbar!!!!!

Wie verletzend sind dann die ständigen "Angriffe". Ja, ich empfinde es so. Warum können die Kranken nicht "normal" mit den Gesunden kommunizieren?

Ich wünsche Euch allen, die Ihr krank seid dennoch ein erfülltes Leben.
Es wird bestimmt auch für mich Menschen geben - irgendwo - mit denen ich mich austauschen kann, ohne ständig befürchten zu müssen, wieder in ein Fettnäpfchen getreten zu sein.

Tschüß!
Dicky

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

04 Feb 2007 09:12 #2 von Carmen
Liebe Dicky
evtl machen wir noch mals einen Neustart und unterhalten uns so wie wir beide es uns erhofft haben. Scheinbar ist vieles von dir sowie von mir misverstanden worden

Bitte gehe nicht, sondern bitte bleibe

Viele Grüße Carmen

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

04 Feb 2007 11:15 #3 von matti
Hallo Dicky,

deine Worte möchte ich nicht unkommentiert lassen.

Wie du in einen deiner letzten Beiträge passend geschrieben hast empfindet jeder Patient (ich nutze lieber das Wort - Betroffener -) seine ureigene Lage als einmalig. Auch wenn andere das auch haben.

Und aus dieser "Einmaligkeit" wachsen auch eigene Lösungsstrategien. Für Carmen mag es eine Möglichkeit sein, mit ihrer Erkrankung zurechtzukommen, für dich mag es eine andere Strategie geben.

Deshalb haben Beiträge auch nichts mit „Angriff“ und „Verteidigung“ zu tun.

Was für andere als Lebensstrategie notwendig, mag für dich völlig ungeeignet sein. Das Forum lebt aber auch von diesen unterschiedlichen „Lösungsansätzen“. Für einen anderen Besucher mag Carmens Strategie eine Möglichkeit sein.

Selbsthilfe ist nicht selten auch ein Korrektiv und wenn ich mir alle Beiträge von dir und die darauf folgenden Antworten der anderen Mitglieder durchlese, trifft dies auch bei dir, in einigen Bereichen zu.

Deshalb bin ich über deinen angekündigten Rückzug auch enttäuscht. Du selbst hast in den meisten deiner Beiträge den positiven Nutzen (also zu deinem Vorteil!) der Antworten betont.

Aber der tut richtig gut, vor allem lässt er die ganze pikante Angelegenheit nicht so todernst erscheinen…

...auch Dir danke ich für die lieben Worte. Allmählich fühle ich mich von Euch so ganz sachte in eine bestimmte Richtung geschoben: Urologe.

Hallo Chris,
danke, dass auch Du mir Mut machst, den Schritt zum Urologen zu gehen....

Hallo Jens,
danke, für die ausführliche Auskunft…

Hallo,
das Vorstellungsgespräch in Eurer Runde hat mich heute schon den halben Tag am PC sitzen und "Google'n" lassen…


Vielleicht wägst du noch einmal ab, ob es nicht mehr positive Erkenntnisse als negativ aufgefasste Aussagen gab.

Ansonsten wünsche ich dir viel Kraft auf deiner „Reise“.

Gruß

Matti

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

04 Feb 2007 11:36 #4 von Dicky
Hallo Ihr Lieben,

verzeiht, wenn ich gestern überreagiert habe. Ich bin momentan nervlich am Ende, total erschöpft.
Gut, wenn endlich Tränen kommen und man weinen kann. Oft geht auch das nicht mehr.

Das Positive Eurer Selbsthilfegruppe überwiegt. Ihr habt mir ja schon in meinen persönlichen Anliegen geholfen. Warum also die Flinte ins Korn werfen?
Wir werden weiter voneinander hören!

Tschüß und einen schönen Sonntag!
Dicky

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

04 Feb 2007 11:56 #5 von Günni
Hallo Dicky,

Das ist die richtige Entscheidung von Dir und ich finde sie gut. Man kann so schnell etwas falsch verstehen oder aufnehmen, dass ist auch so in der Arbeitswelt unter "Gesunden" so. Oft ist es so das man einfach nur darüber schlafen sollte, bevor man spontan etwas falsches sagt. Mir ist es oft schon so ergangen. Wenn man dann Probleme hat gleich welcher Art, ist man dafür noch anfälliger! Missverständnisse, oder sich nicht richtig kennen sind auch oft der Grund. Man kennt sich noch einfach zu wenig!

Matti hat da schon recht, es kommt immer auf die Betrachtungsweise an. Einfach hat es keiner von uns (mit seinen Problemen), sonst würden wir uns ja auch hier nicht austauschen. Das ist ja das schöne. Was dann hilft, muss jeder für sich ausprobieren!!!

Deine Entscheidung zu bleiben ist richtig und gut. Freue mich noch auf viele Kontakte!!

P.S. Sonst habe ich ja kein Draht mehr zu meiner geliebten Nordsee!! Grins
Küt jou bei jou eigentlich platt ???? Könntest ja den nächsten Beitag in platt schreiben!!! Grins

:lol:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.106 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 187

Gestern 2140

Monat 6092

Insgesamt 9819420

Aktuell sind 64 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden