Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Verdauung nach Sigmaresektion

11 Aug 2023 19:18 #1 von Carry
Hallo
Kurz zu meiner Geschichte . Ich brauchte 6 Jahre bis eine Blasenentleerungsstörung festgestellt wurde, seither betreibe ich ISK 8x tgl, was mir half von 17 x tgl auf 10x tgl zur Toilette zu gehen . Jedoch wurde vor kurzem festgestellt das mein Sigma zu lang war und somit wurde eine Resektion mit Rektopexie vorgenommen , ebenso liegt eine Rectozelle und Zystozelle vor. Die Operation passierte am 26.7. vor einer Wiche durfte ich nach Hause .
Und nun hab ich das Problem das ich mir extrem schwer beim Stuhlgang tu . Obwohl ich Optifiber und seit 3 Tagen Molaxole einnehme . Ich soll nicht pressen was fast ein Ding der Unmöglichkeit ist ( versuche aber nur ganz kurz immer anzutauchen ) bekomme auch nicht diesen Stuhldrang so wie man ihn kennt , spüre das ich müsste , bekomm den Stuhl aber kaum raus .
Hat irgendwer einen Tipp für mich .
Glg Carry

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

13 Aug 2023 12:15 #2 von Bolle
Hallo
Die gleiche OP habe ich auch vor mir. Das mit dem Stuhlgang ist beschwerlich. Ich nehme an, dass die Nerven am Darmausganf sich erholen müssen. Nimm doch mal indischen Flohsamen. Der macht den Stuhl voluminöser und läsdt sich leichter entleeren. Und ganz viel trinken. Viel viel Glück
Liebe Grüsse

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

13 Aug 2023 14:52 #3 von Carry
Da wünsch ich dir alles gute für die Op.
Zu mir hat es geheißen Flohsamen darf man danach eine Weile nicht .
Zwischenzeitlich wurde es etwas besser, hoffe das bleibt jetzt so . Glg

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

13 Aug 2023 15:05 #4 von Bolle
Da freu ich mich aber und macht mir Mut !
Danke und alles Liebe.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

13 Aug 2023 16:14 #5 von Carry
Wenn du es hinter dir hast dann melde dich , würde mich interessieren wie es dir so ergangen ist . Glg

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

13 Aug 2023 16:40 #6 von Bolle
Das mach ich sehr gern.
Dir eine gute Zeit. LG Iris

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.139 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 176

Gestern 2263

Monat 57162

Insgesamt 9804440

Aktuell sind 97 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden