Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

neu hier und Probleme nach TVT

14 Jun 2024 11:32 #1 von Namzimzim
Hallo Ihr Lieben,

ich (42, 4 Kinder, voll berufstätig) bin ganz neu hier, weil ich mir nicht zu helfen weiß :(

Im März habe ich mir aufgrund Harnverlustes beim Sport (Karate und Joggen) ein TVT-Band legen lassen- bei der OP ging anscheinend einiges schief und jetzt könnte ich jeden Abend heulen.
Das Band wurde an Tag 2 nach dem Eingriff an den beiden Ende auf dem Schamhügel nochmal "festgezogen"- das war derart schmerzhaft, dass ich ohnmächtig geworden bin. Danach wurde ich entlassen, 1 Tag später über die Notaufnahme wieder zurück ins Krankenhaus, beide Wunden total entzündet und vereitert. Daraufhin erfolgte dann die Höllenprozedur meines Lebens: jeden Tag wurde beide Wunden punktiert und gespült. Zusätzlich hat sich neben der Gebärmutter ein Hämatom gebildet, welches immer weiter wuchs und dann in einer erneuten OP geleert und entfernt wurde. Das war die Kurzfassung dieses "ach so einfachen" Eingriffs.

Nun zu meinem eigentlichen Problem: die zwei Narben bzw. die beiden Austrittsstellen, an denen die Schnüre abgeschnitten wurden, sind JEDEN Abend geschwollen. Dies ist allerdings unterirdisch, also unter der Haut. Tagsüber merke ich davon nichts. Mit meinem Partner schlafen ist beinahe unmöglich, da mir das richtig weh tut (Missionarsstellung). Beim Biesln muss ich auf zwei Mal, das erste Mal läuft es gut, dann stehe ich auf und es läuft weiter...

Kann mir wer dazu etwas sagen, hatte das ggf. auch schonmal, oder hat Tipps, was ich tun kann?
Hätte ich vorher gewusst, dass das SO blöde wird, hätte ich den Eingriff niemals vornehmen lassen :S

Ich freue mich auf einen guten Austausch.

Namzimzim <3

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

17 Jun 2024 13:17 #2 von Milchreisbubi
Hallo, ich bin auch neu hier.
Das hört sich wirklich schlimm an, das kann man ja nicht aushalten.
Alles Gute für dich.
Heidrun

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

17 Jun 2024 18:29 - 17 Jun 2024 18:30 #3 von martinK
Hallo Namzimzim

Herzlich willkommen im Forum! Da leider bisher keine betroffene Frau über ihre Erfahrung geschrieben hat, gebe Ich Dir eine Rückmeldung, obwohl ich als Mann über dieses Thema nicht viel weiss. Ich hoffe aber, dass sich noch Frauen melden, mit welchen Du Dich besser austauschen kannst. Es gab auch einige Beiträge hier im Forum zum Thema TVT-Band, und Probleme nach der OP scheinen nicht ganz unüblich zu sein. Vermutlich hast Du schon nach dem Thema hier gesucht, aber hier dennoch einige Links:

www.inkontinenz-selbsthilfe.com/forum/28...lung-fuchs2024#48462
www.inkontinenz-selbsthilfe.com/forum/28...band-und-sport#48253
www.inkontinenz-selbsthilfe.com/forum/56...35-tvt-band-op#48219
www.inkontinenz-selbsthilfe.com/forum/4-...ar-2024?limitstart=0
....

Basierend auf meiner persönlichen Erfahrung und dem Laienwissen, dass ich besitze, erstaunt es mich nicht, dass eine solche Operation nicht immer zum unmittelbaren Erfolg führt. Die Physiologie der Blasenentleerung ist sehr komplex, und die Anatomie des Beckenbodens ist auch nicht ganz ohne. Ich denke wichtig wäre, wenn die Ärzte einschreiten und wirkungsvolle Massnahmen ergreifen würden um Dein Leben wieder zu verbessern und Dir eine Perspektive zu geben...was meinen sie denn zu Deinen Problemen? Sie werden Deine Beschwerden hoffentlich nicht als übliche Folgeerscheinungen der Operation bezeichnen.

Alles Gute und herzliche Grüsse
Martin
Folgende Benutzer bedankten sich: Namzimzim

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: MichaelDah
Ladezeit der Seite: 0.106 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 572

Gestern 1888

Monat 44142

Insgesamt 10120539

Aktuell sind 78 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden