Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Atoms Band

07 Jul 2023 19:46 #1 von Gotthilf
Hallo zusammen
Gibt es aktuelle Berichte ,Meinungen ,Bewertungen zu Atoms ich trage mich mit dem Gedanken mir das einsetzen zu lassen.Ich bin seit zwei Jahren Inkontinent.Ich würde gern mit weniger oder keiner (Wunschtraum)Vorlage auskommen.Wenn jemand Erfahrungen mit Atoms gemacht hat bitte schreibt.Liebe Grüsse

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

08 Jul 2023 07:06 #2 von mich
Ich kann dir leider nicht postives darüber berichten. Bei mir hat das überhaupt nichts gebracht. Erst ein einsetzen des AMS 800 hat mich von der Inkontinenz befreit. Das hieß aber 8 Wochen naach der OP fürs Band musste die selbe Stelle wieder aufgemacht werden. Das Band blieb drinnen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

26 Aug 2023 13:01 #3 von Pagemo
Hallo mich,

auch ich stehe vor der Entscheidung, entweder ein ATOMS-Band oder den AMS 800 inplantieren zu lassen. Zwei Fragen hätte ich:

1. In welcher Klinik wurde bei Dir das ATOMS-Band eingesetzt?
2. Hatten Dir die Ärzte vorrangig das ATOMS-Band oder den AMS 800 empfohlen?

VG
Pagemo

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Aug 2023 09:11 #4 von mich
Bei mir was die OP im Josefskrankenhaus Regensburg. Eigentlich wollten sie mir ASM 800 einsetzen und haben bei der OP umentschieden, mit der Begründung das ich mit dem Band keinerlei Einschränkungen habe, während ich bei AMS 800 ja immer erst auslösen muss. Leider hatte ich mit dem Band keinen Erfolg und hatte 8 Wochen später das die nächste OP bei der mir AMS eingesetzt wurde. Das Band blieb drinnen, haben sie mir erklärt. Mittlerer Weise habe ich das 2. Mal ein AMS 800 Implantiert bekommen, da der erste kaputt war. Jetzt bin ich wieder, schon ein Jahr, zufrieden.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Aug 2023 12:15 #5 von Pagemo
Hallo mich,
besten Dank für die Rückmeldung.

Ich habe noch eine Frage an alle: Die Ärzte sagten mir, das ATOMS-Band würde nur etwas bringen bei leichter bzw. mittelschwerer Inkontinenz. Bei mir ist die Prostataentfernung zwei Jahre her und ich brauche derzeit ca. 8 Vorlagen pro Tag. Daher wäre angeblich ATOMS nicht hilfreich. Bei AMS 800 habe ich aber wg. der zu eventuell zu erwartenden Nebenwirkungen (Arrosionen, Infektionen etc.) meine Bedenken. Kann jemand von Euch etwas hierzu sagen?

VG

Pagemo

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Aug 2023 13:13 #6 von mich
Wo sollen die Bedenken herkommen? Da ich ja das erste AMS 800 4 Jahre hatte und jetzt das 2. auch schon wieder ein Jahr ohne welche Probleme trage, hatte ich bis jetzt wirklich nur Vorteile. Ob Sport oder Gartenarbeit, alles o.k. Ich stelle mir nur vor, wie es früher war, wenn ich im Biergarten mit Freuden saß. Ich musste immer wieder raus und die Einlage wechseln, war schon blöd immer welche dabei zu habe. Jetzt alles so wie immer.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

31 Aug 2023 15:54 - 31 Aug 2023 15:59 #7 von AS
Bei mir wurde nachdem alle konservativen Maßnahmen gegen die Inkontinenz (Beckenbodenübungen, usw) nichts gebracht haben ein künstlicher Schließmuskel (Atoms) eingesetzt. Dieser kann durch einen in den Hoden eingebrachten Port auch noch später immer wieder eingestellt werden. Seither ist die Inkontinenz erheblich besser geworden. Während der Nacht bin ich jetzt trocken. Allerdings bin ich bei körperlicher Belastung weiterhin inkontinent. Insgesamt ist die Lebensqualität erheblich besser. Ich werde jedoch nachfragen, ob das bei dieser Operation implantierte Kissen demnächst aufgefüllt werden kann . Bisher wurde dies ca 4 Wochen nach der OP einmal gemacht.
Bei der OP wird ein Schnitt in den Damm gemacht. Dieser Schnitt sorgte dafür, dass ich rund 4 Wochen nach der OP nicht gut sitzen konnte. Die OP selbst hat mir keine großen Schmerzen bereitet und ich wurde nach 3 Tagen wieder nach Hause geschickt
Bei diesem Verfahren muss man nicht manuell eingreifen wenn man urinieren muss. Die OP wurde in Bad Tölz durchgeführt

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

01 Sep 2023 07:56 #8 von mich
Ist das so kompliziert oder bist du privatversichert? 3 Tage für einen Schnitt in den Damm. Ein Ams 800 wird auch mit einem Schnitt durch den Damm und sogar noch einen an der Bauchgegend implantiert. Bei dieser OP habe ich genau 24 Std im Krankenhaus verbracht. Ich konnte dann nur ein Paar Tage schlecht sitzen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

26 Mär 2024 13:50 - 26 Mär 2024 13:52 #9 von AS
Vor über einem Jahr wurde mir in Bad Tölz ein Atoms Band eingesetzt. Dadurch ist eine erhebliche Besserung meiner Belastungsinkontinenz eingetreten. Während der Nacht bin ich seither trocken. Während des Tages besteht jedoch weiterhin das Problem, dass ich bei einer Belastung (körperliche Arbeit aber auch bloßes Gehen) weiterhin auf Einlagen angewiesen bin. Mir wurde bisher einmal das Kassen nachgefüllt. Hierbei zähle ich das erstmalige Nachfüllen ein paar Wochen nach der OP nicht mit, da dieses Nachfüllen von Beginn an festgelegt ist. Das Nachfüllen war bei mir nur im geringeren Umfange hilfreich. Hierbei bin ich allerdings überzeugt, dass die Nachfüllmenge hätte höher ausfallen dürfen und der behandelnde Arzt sehr vorsichtig damit umgeht um zu vermeiden, dass ein Harnstau eintritt.
Die OP incl Krankenhausaufenthalt dauerte 3 Tage. Ich hatte danach einige Wochen Sitzprobleme.
Fazit: Durch das Atoms Band trat eine wesentliche Verbesserung der Inkontinenz ein ohne jedoch zur völligen Trockenheit zu führen. Ich würde mit dem heutigen Wissen die OP erneut durchführen lassen

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: MichaelDah
Ladezeit der Seite: 0.126 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 144

Gestern 1738

Monat 27675

Insgesamt 10104072

Aktuell sind 420 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden