Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Blasenschrittmacher

27 Mär 2024 16:49 #1 von EmSaMi
Hallo ihr lieben,

Ich habe gestern meinen Blasenschrittmacher von medtronic implantiert bekommen.
Nun habe ich sehr schmerzen wo kein novalgin hilft !
Wie war es bei euch ?

Danke und viele Grüße

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Mär 2024 17:13 #2 von Prahamoris
Hallo,
Ich habe vor 4 Wochen den Blasenschrittmacher zur Testphase bekommen. Direkt nach der OP hatte ich Schmerzen. Diese waren aber schon am Abend tolerabel. Habe keine weiteren Schmerzmittel gebraucht.
Wünsche dir viel Glück mit dem Schrittmacher. Bei mir hat er bisher Nichts gebracht ausser dass ich nach der prophylaktischen Antibiose iv. vom Krankenhaus im Anschluss Zwei Harnwegsinfekte bekommen habe, die wiederum mit Antibiose behandelt wurden und ich aus diesem Teufelskreis gerade nicht rauskomme.
Schöne Grüsse
Prahamoris

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

28 Mär 2024 08:41 #3 von Bruno
Hallo EmSaMi,

Ich habe letztes Jahr einen Schrittmacher von Medtronic in 2 Eingriffe implantiert bekommen. Beim ersten Eingriff wurden bereits die permanenten Elektroden implantiert und eine externe Probestimulation durchgeführt. Beim zweiten Eingriff wurde der richtige Schrittmacher implantiert. Beim zweiten Eingriff waren die Schmerzen deutlich stärker als beim ersten Eingriff. Die ersten 12 Stunden habe ich noch stärkere Schmerzmittel gebraucht, danach nur noch Novalgin und Ibuprofen. Nach 3 Tagen habe ich gar nichts mehr gebraucht.
Erhole dich gut nach der Operation und melde dich wenn du noch Fragen zu der Zeit nach der OP hast!

Viele Grüße,
Bruno

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

28 Mär 2024 13:14 #4 von Shaun
Hallo EMSaMi,

gibt es Alternativen zu Novalgin?
Novalgin wird in 2 Dosierungen angeboten, und lies vielleicht einmal über zeitlichen Abstände nach, wie lange es wirken soll.
Ich hatte nach der Implantation nur wenig Schmerzen, und nach ca 3 Tagen war es auch besser. Natürlich konnte
ich nicht so gut direkt auf dem Rücken liegen.

Gute Besserung Dir!
Shaun

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

28 Mär 2024 17:23 #5 von Phöbe
Hallo EmSaMi,

wo hast Du die Schmerzen denn? An der Stelle, wo die Elektrode sitzt oder da, wo das Kabel/ der Stecker ist? Ist das Gerät schon eingeschaltet? Falls ja, vielleicht ist der Strom zu hoch?

Ich hatte den Medtronic Interstim auch bekommen, aber für den Darm. Nach der Operation hatte ich im Bereich Elektrode/ Kabel/ Stecker überhaupt keine Schmerzen, konnte auch sofort auf dem Rücken liegen, aber bei der OP wurde ein Nerv verletzt, so dass ich von der Steckernarbe über die Hüfte am Bein runter eine größere taube Stelle habe. Darunter tat mir das Bein kurzzeitig höllisch weh, wenn ich mich bewegt habe. Es war ein Gefühl, wie ein starker Stromschlag, als würde alles im Bein verbrennen. Das ging nach Wochen zum Glück wieder weg, das taube Gefühl nicht.

Bei mir hat der Interstim überhaupt nichts gebracht und er wurde dann wieder explantiert. Aber vielleicht gibt es einen Zusammenhang mit den Schmerzen? Wenn man am Gerät oder der Elektrode nichts merkt, hilft es vielleicht auch nicht!

Jedenfalls wünsche ich Dir, dass die Schmerzen schnell aufhören und das Gerät bei Dir den gewünschten Erfolg hat!

Viele Grüße

Phöbe

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: MichaelDah
Ladezeit der Seite: 0.140 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 161

Gestern 2297

Monat 49873

Insgesamt 9997200

Aktuell sind 104 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden