Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

welche Operation zuerst ? Zirkumzision oder Amis

22 Jan 2019 15:54 - 22 Jan 2019 16:35 #1 von Basko
hallo, ich komme schon wieder mit einen korb fragen.
mein mann hat nun die diagnose, heribert hatte recht (lichen nochwas)
also operieren (Zirkumzision) mein mann jault noch !
es steht aber auch eine hüft op mit der amismethode an.
ich bin der meinung er sollte zuerst die beschneidung machen und dann erst die hüft op.
seht ihr das auch so? welche op sollte zuerst gemacht werden ?
wer hat diese Zirkumzision-op schon hinter sich ?
ich habe jetzt eine hose gesehen die eine kapsel hatte...wäre das von vorteil wenn ich die besorgen würde ?
als frau, denke ich nur "auuuuuu"
ein blasenschrittmacher war auch im gespräch. da sind ja jede menge drähte dran und liegen auf hüfthöhe.
was passiert, wenn man nach dem schrittmacher die hüfte erneuert ?
rechts, links...beide hüftköpfe sind kaputt.
danke
roswitha

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

22 Jan 2019 22:39 #2 von herirein
Liebe Roswitha,
eine Zirkumzision ist grundsätzlich ein harmloser Eingriff, der im Allgemeinen ambulant in einer urologischen Klinik durchgeführt werden kann.
Eine Narkose ist dennoch erforderlich. Deshalb muss man gefahren werden und kann nach der OP und nach dem ersten Urinieren, auf gleichem Weg wieder nach Hause verbracht werden. Nach regelmäßigen Verbandwechsel beim Hausurologen, dürften die Nähte nach 4 Wochen vollständig verheilt sein. Die Fäden lösen sich selbst auf.

Ich denke, dass bereits nach 14 Tagen die Hüft-TEP in Angriff genommen werden kann, da bei solchen Operationen sowieso ein Harnröhrenkatheter gelegt wird.

Beste Grüße und viel Erfolg bei den Vorhaben
Heribert

Menschen sind wie Engel mit nur einem Flügel,
um fliegen zu können müssen wir uns umarmen
(Luciano de Crescenzo)
Folgende Benutzer bedankten sich: Basko

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.114 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 113

Gestern 2140

Monat 6018

Insgesamt 9819346

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden