Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren
× Wir listen Ihnen in einer interaktiven Landkarte die qualifizierten und interdisziplinär arbeitenden Fachzentren für die Bereiche:
Harninkontinenz, Stuhlinkontinenz, Kinderurologie, Neurourologie, Proktologie und Koloproktologie auf.
Sie erhalten eine gute und auf Wunsch wohnortnahe Übersicht und können zudem nach ihrem Beschwerdebild die Anzeige filtern.
Zur Fachzentren-Suche geht es hier...

Info: Zu welchen Arzt soll ich bei Belastungsinkontinenz gehen?

29 Mai 2020 15:41 #1 von Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
Zu welchen Arzt soll ich bei Belastungsinkontinenz gehen?

Wir empfehlen die fachärztliche urologische Vorstellung. Der Urologe hat sich als Facharzt auf das Fachgebiet der Urologie spezialisiert. Häufig wird der Urologe auch als Männerarzt bezeichnet. Dies ist bedingt richtig, weil der Urologe auch für die Männergesundheit (Andrologie) zuständig ist. Im Fachbereich der Urologie ist er allerdings der Experte für beide Geschlechter.

Der Gynäkologe ist der Facharzt für Frauenheilkunde, also der Experte für die Lehre von der Entstehung, Erkennung, Behandlung und Verhütung der Erkrankungen des weiblichen Sexual- und Fortpflanzungstraktes.

Erkrankungen der Harnblase sind im engeren nicht das Fachgebiet der Gynäkologie. Allerdings überschneiden sich hier oftmals die Ursachen, beispielsweise bei Senkungen der Beckenorgane oder hormonellen Ursachen.

Es ist sicher nicht falsch, wenn Frauen ihren Gynäkologen bei einer Belastungsinkontinenz kontaktieren und ansprechen. Für die weiterführende Ursachenforschung, Diagnostik und Behandlung der Belastungsinkontinenz ist aber zumindest eine fachärztliche urologische Vorstellung zu empfehlen.

Der Arzt für Allgemeinmedizin (Hausarzt) kann der erste Ansprechpartner sein. Auch hier gilt aber, dass eine weiterführende urologische Abklärung sehr sinnvoll ist.

Lesen Sie hierzu auch unseren Ratgeber: Vorbereitung auf den Arztbesuch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.336 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 468

Gestern 656

Insgesamt 7813992

Aktuell sind 90 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.