Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Monatliche Online-Konferenzen: Effektiver Austausch - Rückmeldungen erwünscht

03 Jan 2024 13:44 - 03 Jan 2024 13:45 #1 von matti
Liebe Forenbesucher, Foren- und Vereinsmitglieder,

in letzter Zeit haben wir vermehrt gehört, dass die Mitglieder des Online-Forums nicht nur Erfahrungen austauschen möchten, sondern auch persönliche Kontakte knüpfen wollen. Basierend auf dem Feedback einiger Teilnehmer haben wir erfahren, dass neben dem Erfahrungsaustausch im Forum auch der Wunsch nach einer persönlicheren Atmosphäre besteht. Im Forum ist es schließlich nicht möglich sich gegenseitig zu sehen oder zu hören.
Da unsere Besucher, Teilnehmer und Mitglieder jedoch deutschlandweit oder sogar im gesamten deutschsprachigen Raum aktiv sind, ist es schwierig regionale Treffen zentral in bzw. aus Berlin zu organisieren.
Deshalb haben wir beschlossen, zusätzlich zum Forum mindestens einmal pro Monat eine Online-Konferenz anzubieten.

Für dieses Vorhaben benötigen wir sowohl Zeit als auch finanzielle Mittel. Daher würden wir gerne im Voraus von euch wissen, wie ihr diese Idee findet und ob ihr daran interessiert seid teilzunehmen. Die Teilnahme an den Konferenzen wäre selbstverständlich kostenfrei für euch.

Zoom-Konferenzen bieten verschiedene Vorteile und ergänzen den Austausch im Forum auf sinnvolle Weise. Eine direkte und interaktive Kommunikation in Echtzeit ist sicherlich einer der Hauptvorteile dabei. Durch Video- und Audioübertragung können Mitglieder ihre Gedanken und Ideen noch besser verbalisieren sowie aktiver an Diskussionen teilnehmen.

Daher bitten wir um euer Feedback bezüglich eures grundsätzlichen Interesses daran teilzunehmen. Zusätzlich wäre es interessant zu erfahren an welchem Wochentag und zu welcher Uhrzeit ihr dafür Zeit hättet.

Wenn das Feedback positiv ausfällt könnten wir bereits Ende Januar oder Anfang Februar damit starten. Zu Beginn würden wir ein zwangloses Treffen ohne festes Thema anbieten.
Wenn sich diese Initiative als erfolgreich erweist, könnten wir sie auch um Vorträge von Ärzten oder Experten im Bereich der Hilfsmittel erweitern.

Mit großer Vorfreude erwarten wir eure Rückmeldungen.

Herzlichst
Matti

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

03 Jan 2024 17:40 - 03 Jan 2024 17:48 #2 von MichaelDah
Hallo Matti,

ein gutes neues Jahr! Die Idee finde ich gut - allerdings frage ich mich ob es unbedingt Zoom sein muss, denn ich vermute das Zoom Geld kostet wenn das über den Verein genutzt werden soll.

Es gibt in Deutschland eine Reihe kostenfreier offener Jitsi Server die hauptsächlich von den größeren deutschen Universitäten betrieben werden die ebenfalls eine hochwertige, passwortgeschützte, verschlüsselte Kommunikation anbieten und auch über einen einfachen Webbrowser ohne besonderen Client funktionieren.

z.B. diesen hier: jitsi.fem.tu-ilmenau.de/

Zu dem Thema Terminabstimmung macht es vielleicht auch Sinn einen Dienst wie z.B.

xoyondo.com/
oder
doodle.com/de/

zu nutzen. Für beide gibt es kostenfreie Versionen die für eine einfache Terminfindung ausreichend sind.

viele Grüße
Michael

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

03 Jan 2024 18:12 #3 von stephanw
Hallo Matti,

ich könnte mir gut vorstellen, an einer monatlichen Online-Konferenz teilzunehmen. Ich würde es aber begrüssen, wenn das ganze vereinsintern ist, um einen geschützten Rahmen bieten zu können.

Wegen der technologischen Frage:
Einen Jitsi Server kann man mit relativ geringem Aufwand selbst betreiben. Ich hatte das zu Corona-Zeiten für Videokonferenzen mit Freunden genutzt, es reicht letztlich ein kleiner virtueller Linux Server für 4-5 € im Monat. Die Software selbst ist Open Source. Wenn ich mich entsinne, gibt es die Jitsi App für Android/IOS und man kann es auch am PC per Browser ansteuern. Bedienung war eigentlich ganz gut, vielleicht nicht ganz so perfekt wie Zoom, aber definitiv keine Frickellösung.

Grüße
Stephan

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

03 Jan 2024 18:57 #4 von MichaelDah
Hi Stefan,

also ob „Vereinsintern“ so eine gute Idee ist weiß ich nicht - allerdings verstehe ich den Einwand. Deine Idee mit dem selbst betriebenen Server ist möglicher weise in diesem Zusammenhang auch hilfreich. Wenn es der eigene Server ist dann ist es möglicher weise einfacher das auch „Forenintern“ anzubieten und nur die Leute teilnehmen zu lassen, die hier auch im Forum angemeldet sind. Das währe vielleicht ein Kompromiss denn nicht jeder hier will auch in den Verein eintreten.

Ob das dann tatsächlich mit einem 4-5€ Server hinhaut müsste man mal sehen. Das Problem mit diesen Angeboten ist, das sie oft eine Traffic Begrenzung drin haben und man bei mehr draufzahlt. Außerdem ist die Bandbreite und CPU usage oft „best efford“ b.z.w. stark begrenzt. Das kann bei Video schnell eng werden wenn da 10 oder 20 Leute drauf sind.

viele grüße
Michael

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

03 Jan 2024 22:48 #5 von MichaelDah
Hallo Matti,

also ab 19:00 in der Woche finde ich gut. Wenn ihr sowieso einen Zoom Account habt, dann kann man den vermutlich kostenneutral nutzen. Zu deiner Frage mit Jitsi: Du kannst jedes mal einen neuen Link kreieren wenn du willst - zielführender wäre in dem Zusammenhang vermutlich ein Passwort zu vergeben. Wie auch immer - wenn ihr schon einen Zoom Account habt der für so etwas taugt ist es vermutlich besser den zu nutzen.

Bei. „Selber bauen“ teile ich deine Bedenken. Wenn es nicht zwei oder drei Leute gibt die sich da gut auskennen und mitmachen kann das schnell zum Bumerang werden - deshalb hatte ich ja auch vorgeschlagen einen öffentlichen Server zu nehmen den man nicht selbst warten muss. Jitsi zu installieren ist keine Raketentechnik - den Server und Jitsi dann so zu härten das er gegen Angriffe sicher ist und regelmäßig die passenden Updates zu fahren damit er das auch bleibt allerdings schon eher… ;-).

Den Zugang mit einem Teilnahme Link zu lösen den man per Anmeldung bekommt ist sicher auch OK. Ich denke es sollte nur nicht einfach anklickbar sein. Das währe dann ähnlich wie bei manchen Selbsthilfegruppen bei denen man sich da auch das erste mal telefonisch anmelden muss - hier wäre es halt eine E-Mail.

Wie viele dann tatsächlich dabei sind ist sicher eine spannende Frage, denn die Hürde ist schon deutlich höher wenn man nicht nur schreiben sondern auch reden will (im Zweifelsfall kann man ja die Kamera auch abgeschaltet lassen…). Auf der anderen Seite ist das Angebot an SH-Gruppen die wirklich vor Ort stattfinden schon sehr eingeschränkt b.z.w spezialisiert - oft gibt es solche Angebote ja nur für MS- und Krebs Patienten oder Stoma Träger. Da könnten wir mit so einem Angebot vielleicht eine Lücke füllen.

Ich bin auf jeden Fall mal gespannt wer sich noch meldet:-)

Viele Grüße
Michael

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

03 Jan 2024 22:49 - 03 Jan 2024 22:52 #6 von matti
Lieber Stephan,

möglicherweise sollten wir die weiteren Diskussionen zu Thema Server per E-Mail oder in einem eigenen Beitrag führen. Letztendlich soll dieser Thread informieren und zur Teilnahme einladen und ich habe Bedenken, dass sich niemand durch 20 Beiträge liest, die den potenziellen Teilnehmer nicht interessieren könnten.
Ich habe die betreffenden Beiträge deshalb einmal verschoben: www.inkontinenz-selbsthilfe.com/forum/65...nische-aspekte#47434

Die Meetings kosten gar nichts extra und einen Zoom Account benötigen wir so oder so. Aber sie haben natürlich dann buchhalterich einen Anteil an den Gesamtkosten die aber eh entstehen.

Gruß
Matti

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

03 Jan 2024 23:10 - 03 Jan 2024 23:10 #7 von matti
Hallo,

ich habe die technischen Aspekt und die daraus erfolgte Diskussion einmal vom eigentlichen Thread abgetrennt. www.inkontinenz-selbsthilfe.com/forum/65...nische-aspekte#47434

Weil ich aber neben den technischen Aspekt auch auf allgemeine Fragen geantworet haben die diesen Thread betreffen, setzte ich dies hier noch einmal in gekürzter Form ein.

Ich bin äußerst erfreut über die ersten Rückmeldungen und freue mich über jeden, der daran teilnehmen möchte. Es wäre jedoch besonders wünschenswert, wenn zumindest einige aktive Mitglieder aus dem Forum dabei sein könnten, da dies den Erfahrungsaustausch fördern würde. Schließlich kann niemand in jedem möglichen Themenbereich ein "Experte" sein - das ist genau der große Vorteil von Selbsthilfe: Das Teilen des eigenen Erfahrungsschatzes.
Wenn wir das vorgestellte Angebot ausschließlich für Vereinsmitglieder anbieten würden, könnte es recht einsam werden. Leider sind unsere Vereinsmitglieder größtenteils nicht sonderlich aktiv und so würden wir sehr aktive Forenmitglieder ausschließen.

Grundsätzlich besteht im Forum die Möglichkeit, bei jeder Veröffentlichung auch die Benutzergruppe auszuwählen, welche den Inhalt lesen darf. Man könnte beispielsweise festlegen, dass nur registrierte Forennutzer Zugriff auf Termine haben dürfen. Doch entspricht dies wirklich dem Geist von Selbsthilfe? Daran hege ich Zweifel. Was würde sich dadurch ändern? Die Registrierung im Forum steht allen offen - genauso wie eine Mitgliedschaft im Verein.

Auch in lokalen Selbsthilfegruppen gibt es keine Auswahl der Teilnehmer im Vorhinein. Solche Gruppen zeichnen sich durch Offenheit aus und sind oft regional begrenzt; ihre Mitglieder kennen sich unter Umständen persönlich – vor allem auf dem Lande. Aber man nimmt nicht an einem Treffen zu unserem Thema teil um herauszufinden ob jemand Bekanntes dabei ist, sondern weil man eigene Probleme hat. Ich verstehe zwar die Bedenken, halte sie aber für unbegründet.
Die Konferenzen würden nicht öffentlich stattfinden, sondern nur nach vorheriger Anmeldung zugänglich sein und grundsätzlich moderiert werden. Niemand müsste seinen Klarnamen preisgeben.

Es wird wahrscheinlich unmöglich sein, es allen terminlich recht zu machen. Aber durch Rückmeldungen könnten wir eine Tendenz erkennen. Meine Idee wäre daher einen Wochentag ab etwa 19 Uhr zu wählen.

Ich finde die Organisation von Terminen beispielsweise mit xoyondo großartig. Allerdings frage ich mich, ob so etwas nicht eher für feste Treffen mit einer ausgewählten Gruppe sinnvoll ist? Denn ich denke wir kommen damit nicht wirklich weiter; schließlich kennen wir potentielle Teilnehmer gar nicht und können höchstens grob abschätzen welche Richtung für eine Vereinsveranstaltung interessant sein könnte - auf individuelle Wünsche jedes möglichen Teilnehmers einzugehen ist einfach unmöglich und außerdem soll diese Veranstaltung ja regelmäßig stattfinden.

Es wird keinen öffentlichen Link geben, auf den man einfach klicken und sich einloggen kann. Man muss sich zuvor registrieren und erhält dann nach Freischaltung per E-Mail den Teilnahmelink zugesendet. Die Anonymität bleibt letztendlich ähnlich wie im Forum gewahrt: Wir zeichnen nichts auf und es wird auch nichts aus der Sitzung veröffentlicht.
Selbstverständlich werden keinerlei Benutzerdaten an Dritte weitergegeben.

Ich freue mich über weitere Rückmeldungen.

Matti

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

03 Jan 2024 23:11 #8 von MichaelDah
Hi Matti,

eine Sache fällt mir dabei auch noch ein: Ich denke wenn so etwas gemacht wird, solltet ihr das auch bei Nakos und Sekis in die Datenbank eintragen lassen - denn da suchen auch viele. Ich habe eben gerade mal probeweise nach dem Thema gesucht und nicht mal den Verein gefunden… Ich meine mich erinnern zu können das ihr da schon mal drin wart - oder gibt es ein Grund das ihr da nicht rein wollt / könnt?

Viele Grüße
Michael

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

03 Jan 2024 23:42 #9 von matti
Ihr Lieben,

es ist erfreulich, dass hier eine lebhafte Diskussion stattfindet. Leider beschränken wir uns jedoch hauptsächlich auf technische Aspekte und wie man möglicherweise darauf aufmerksam machen kann. Mein ursprüngliches Ziel war es, durch diese Ankündigung Aufmerksamkeit zu erzeugen. Lasst uns doch einfach zunächst einmal überhaupt auf diese Möglichkeit hinweisen und alles Weitere wird sich aus der Anzahl potenzieller Teilnehmer und deren Rückmeldungen ergeben.

Gruß
Matti

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

04 Jan 2024 10:41 #10 von Bruno
Hallo Zusammen und ein frohes neues Jahr!!

Ich finde die Idee gut. Mir fehlt im Forum der persönliche Austausch, sodass eine ein Online-Treffen diese Lücke füllen könnte. Das Forum war am Anfang, als ich noch ziemlich verloren war und viele Fragen hatte sehr hilfreich, nahm aber für mich an Wichtigkeit ab. Dies liegt an der Natur der Sache: man hat im Verlauf Routine und ist besser informiert. Dies heißt aber nicht, dass man sich mit seinen Problemen nicht mehr beschäftigt. In meinem Fall: ich habe zur Zeit keine Fragen oder konkrete Punkte die ich ansprechen will/muss, es würde mir aber manchmal gut mit anderen Betroffenen zu sprechen. Ich hatte damals nach einer Selbsthilfegruppe im Umkreis gesucht, aber nichts gefunden. So ein Online-Treffen wäre eine gute Ergänzung zum Forum und in meiner routinierten Phase hilfreich.
Zum Thema Teilnehmer: am liebsten würde ich mich mit Vereinsmitgliedern austauschen. Irgendwie würde ich mich wohler fühlen. Man verlässt ja in Teilen die Anonymität. Es macht für mich keinen Sinn wenn man die Hilfe des Vereins über das Forum hinaus in Anspruch nehmen möchte aber nicht Mitglied werden möchte.

Viele Grüße
Bruno
Folgende Benutzer bedankten sich: Sydney, Birgit1, mich

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: MichaelDah
Ladezeit der Seite: 0.242 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 982

Gestern 1810

Monat 39457

Insgesamt 9986784

Aktuell sind 69 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden