Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Diskriminierung? Einfach unverschämt!!!

04 Sep 2007 10:07 #11 von welute
Hallo Du Lieber,

zum Glück benötige ich ja nur Vorlagen. Aber jetzt schaue ich viel bewusster bei Fremdübernachtungen nach Entsorgungsmöglichkeiten.

Dabei ist mir aufgefallen, dass man wohl tatsächlich bei der Buchung nach einem zusätzlichen Hygieneeimer o.ä. fragen muss.

Die Hygieneeimer, die in den meisten Hotels sind, sind zu klein für Windeln oder große Vorlagen. Oft fehlt auch ein entsprechendes Beutelchen, um die Vorlage hygienisch zu entsorgen.

Und oft ist es auch nicht möglich, selber seinen Abfall an die richtige Stelle zu bringen.

Wie macht Ihr anderen das? In Bahn und Flieger gibt es oft gar keine Möglichkeit mit guten Gewissen die Vorlagen zu wechseln.

Es müsste einen klappbaren Eimer geben, mit Verschluss natürlich, den man sich ins Hotelbad stellen kann. Dazu muss jeder Inkontinente sog. Butterbrotbeutel mitführen. Das entleeren der so gesicherten Vorlagen wird das Hotelpersonal dann wohl übernehmen.

Wäre das nicht eine Idee? Haben wir Geschickte im Verein, die so etwas entwerfen und bauen können (Eckhardt)? Die "Entsorgung" könnten wir dann speziell über unseren Verein vertreiben?

Früher gab es mal Trinkbecher, die auseinander gezogen werden konnten. Mit Deckel! Man könnte das aus Plastik machen, oder aus einer Art Zeltplane mit Stangen wie beim Zelt. Vielleicht zum auseinander ziehen (die Stangen).

Eine genaue Idee habe ich dazu auch nicht. Aber vielleicht kommen hier noch Ideen zusammen.

Mal gespannt!

Liebe Grüße

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

22 Apr 2008 19:30 #12 von Lilly112
Hallo Ihr Lieben
Seit meiner Krankheit sind wir,mein Mann und ich nicht weiter gefahren,von Pinnrberg bis nach Hamburg,weil meine Tochter und mein Bruder dort wohnen und ich weiß,daß ich ohne Hemmungen auf die Toilette gehen kann.
Nun aber mein Problem:wir faren sehr häufig mit unserem Oldtimer zum Treffen.Im letzten Jahr war das ja noch kein Problem.Jetzt ist es aber so,daß durch meine Blasenlähmung mit Überlaufblase und meiner Stuhlinkontinenz Peinlichkeiten entstehen.Auf diese Dixi Toiletten kann ich und will ich auch nicht gehen.Durch meine 3Stündliche katheteresierung ist mir der Umstand zu unsauberEine öffentliche Toilette hat die Waschbecken auch außerhalb des stillen Ortes.Etwas haben wir nach langer Überlegung schon ausgedacht.Fahrradklammern,damit die Hose nicht auf den Boden rutscht,katheresieren im Stehen,natürlich Ersatzutensilen und nasse Einmalwaschlappen,die mit flüssiger Seife getränkt in einem Plastikbeutel sind
Ich währe sehr dankbar,wenn ich von Euch noch einige Anregungen bekommen könnte,denn zun Wochenende soll zum ersten Mal losgehen.Und ich habe Herzklopfen,wenn ich daran denke.
Ich bedanke mich jetzt und liebe Grüße Lisa :oops:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

23 Apr 2008 08:05 #13 von welute
Hallo,

mir fällt zwar nichts hilfreiches ein, aber ich wünsche Euch trotz allem viel Spaß beim "Oldi" Treffen.

Liebe Grüße

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

27 Apr 2008 19:26 #14 von Lilly112
Hallo Elisabeth
Erst einmal ein Dankeschön,daß Du mein Hilferuf gelesen und beantwortet hast.Heute war der Tag,vor dem ich Hemmungen hatte.Wir sind morgens um 10 Uhr losgefahren und abends um 18 Uhr zurückgekommen.Es hat alles wunderbar geklappt.Es gab dort, im einen Autohaus, eine sehr saubere Toilette und ich hatte keine Probleme.Es war rundherum ein gelungener Tag.Das nächste mal werde ich mir nicht so viel Streß machen.Aus Erfahrungen kann man nur lernen.

Es grüßt Dich und einen netten Sonntagabend noch Lisa 00012

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.116 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 64

Gestern 2236

Monat 8205

Insgesamt 9821533

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden