Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung.

Registrieren

Botox wirkt nicht...

10 Mai 2021 19:35 #1 von Sandy
Hallo, ich brauche bitte eure Hilfe - ich bin verzweifelt...vor 11 Tagen habe ich das erste Mal Botox in die Blase bekommen und mich ja darauf eingestellt, dass es vielleicht nicht sofort wirkt...aber es wird immer schlimmer...
So kann ich nicht leben...ich habe mitlerweile permanent Harndruck, auch bei nur ganz wenig Urin, schlimmer wie vorher...selber kontrolliert wohl keine Blasenentzündung...es ist nicht besser - im Gegenteil, viel schlechter....ich muss schon ziemlich "drücken" um meine Blase zu entleeren, aber habe eigentlich sofort wieder Harndruck....das ist soo schlimm...hat jemand eine Idee? Vor allem, was geht, wenn Botox nicht wirkt?
Ich bitte um euer Hilfe!!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Mai 2021 19:57 #2 von matti
Hallo Sandy,

ich habe eher das Gefühl, dass es zu "gut" wirkt.

Nach einer Botoxinjektion kann es zu Restharnbildung kommen. Deine Beschreibung deutet darauf hin. Kurz nach Miktion (wenig) kommt es wieder zu Harndrang. Dies könnte daran liegen, dass du deine Blase gar nicht vollständig entleerst. Vielleicht bleibt ein erheblicher Teil des Urins in der Blase zurück, welcher dann nach kurzer Zeit erneuten Harndrang auslöst.

Die sollte dringend und zeitnah ärztlich geprüft werden. Die Lösung besteht dann in der Einmalkatheterisierung.

Vielleicht kannst du etwas über die Gründe bzw. Ursachen schreiben, welche die Botoxinjektion veranlassten.

Gruß
Matti

Veranstaltungshinweis:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Mai 2021 20:57 #3 von Sandy
Danke, wie würde ich das mit dem Restharn merken? Oder wie untersucht der Doc das?

Ich habe schon mein Leben lang sehr viel und sehr oft Harndrang...viele schlimme Zeiten, aber zwischendurch auch mal bessere...trau mich ja schon nirgendwo mehr hin, wenn ich nicht weiß, da ist ein Klo...
Im Laufe der Jahre habe ich viele Medis versucht, die brachten gar nichts....zeitweise bin ich alle halbe Std.aufs Klo Tag und Nacht...Messungen im Krhs brachten auch nichts, außer, dass meine Blase immer schnell reagiert...toll...

Irgendwie war das meine letzte Hoffnung....ich WILL keinen Harndrang mehr haben...auch mal spazieren gehen ohne Angst, dass ich nicht hinter einen Busch gehen kann....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Mai 2021 21:53 - 10 Mai 2021 21:58 #4 von matti
Hallo Sandy,

Restharn kann der Arzt sehr einfach und völlig schmerzfrei ermitteln. Er / Sie fordert dich zur Miktion auf uns misst danach mittels Ultraschall ob und wieviel Urin noch in der Blase ist. Eigentlich gehört dies generell zur Nachsorge nach Botox, eben weil immer die Gefahr auf Restharn danach besteht.

Es gibt noch weitere Methoden den Restharn zu ermitteln, der oben aufgezeigte Weg ist aber der Einfachste und gibt eiunen ersten Anhaltspunkt.

Du kannst auch selbst einen ersten Eindruck erhalten. Führe ein Miktionstagebuch: www.inkontinenz-selbsthilfe.com/ratgeber...oll-miktionstagebuch

Grundsätzlich gehört dies aber zeitnah durch einen Arzt geprüft und abgeklärt.

Gruß
Matti

Veranstaltungshinweis:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Mai 2021 09:59 #5 von Frankfurter
Hallo Sandy

ist es bei Dir vielleicht die Angst vor der Angst....ich muss auf Toi ? Verwendest Du aufsaugende Hilfsmittel. Denn dann könntest es Dir ja "mehr oder minder " egal sein, ob und wann es zu einer Entleerung . Und Du musst nicht immer auf das kleinste Anzeichen Deiner Blase reagieren ?

Gruss

Frankfurter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Mai 2021 22:46 - 12 Mai 2021 22:56 #6 von Sandy
..mein Doc meint, dass ich noch warten soll, ob es ich bessert, er hält eine weitere Untersuchung (Restharn) nicht für nötig....aber so kann es nicht weitergehen...ich muss jetzt eigentlich immer auf Toilette....noch jemand irgendeine Idee?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.117 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

Ontex Banner

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 221

Gestern 1255

Monat 30643

Insgesamt 8172788

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.