Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Montag, 10.05.2021 von 18.00 – 19.00 Uhr liveHilfsmittelverordnung – ein Rechtsanspruch?                                  - Anzeige -
Christian Au LL.M., Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sozialrecht.  

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Einmalkatheter verstopft

11 Apr 2021 05:02 #1 von Dirk67
Hallo bin neu hier (M) und habe das Gefühl das meine Speedy kath flex sich oft zusetzen! Muss dann einen zweiten nehmen und dann läuft es wieder weiter!!!???? Hat jemand eine Idee wie das kommt? Mache seit einem halben Jahr Iskund komme sonst gut klar!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Apr 2021 09:10 #2 von kleines-engelchen
Hallo Dirk, auch dir ein herzliches Willkommen :)

ich bin zwar weiblich, aber auch ich hatte dieses Problem. Bei mir war es dann wirklich so, dass es an der Charge lag.
Darunter waren einige Katheter defekt. Dies hatte ich dann gemeldet und die Charge wurde zurückgenommen. Hierbei war es wirklich ein Produktionsfehler.
Ich würde dies Mal im Auge behalten und mich dann auch an Coloplast wenden. (du erhältst dann Ersatz) Wenn du sonst gut mit dem Produkt klar kommst würde ich nicht wechseln auf ein anderes Produkt, aber auch dies wäre eine Möglichkeit. Auch würde ich es bei deinem nächsten Arztbesuch ansprechen!

Viele Grüße Simone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Apr 2021 10:24 #3 von Dirk67
Hab mich schon mit coloplast unterhalten. Mit einer sehr netten Dame. Die Katheter sind in Ordnung, sie meinte das die Harnroehre zuviel Schleim produziert. Mit einem größeren Katheter wurde es etwas besser ( auch groessere Augen). Habe auch oft Schmerzen beim einführen und habe mir mal Endosgel bestellt!!!!???? Habe erst in 3 Wochen wieder einen Termin bei meiner Urologin. Habe übrigens eine Polyneuropathie durch einen verschleiern B12 Mangel. Betroffen von den Füßen bis Bauchnabel, mit allen Konsequenzen die du als Mann haben kannst.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Apr 2021 20:43 - 11 Apr 2021 20:47 #4 von matti
Hallo Dirk,

ich habe zunächst erste einmal viele Fragen.

- wie sieht den dein Urin aus, wenn es nicht läuft?
- sind Flocken im Urin, Schleim, Blut?
- kannste, musste aber nicht beantworten: Hast du eine normale Ejakulation? (Stichwort: retrograde Ejakulation)
- ist ein Diabetes ausgeschlossen?
- wie hoch ist deine Trinkmenge?
- kommt es auch ohne Endosgel zu Verstopfung?
- sind Infekte ausgeschlossen?

Schmerzen sind auch nicht normal. Sind hier einmal die Ursachen abgeklärt worden?

Gruß
Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Apr 2021 04:36 #5 von Dirk67
Hallo Matti, viele Fragen aber ich kann Antworten. Urin ist oft etwas dunkler, aber ich kann weiter nichts erkennen. Manchmal gehen die Blutwerte Richtung Diabetes. Trinkmenge sind ca. 2,5 L,je nachdem wie der Tag abläuft. Eine normale Ejakulation ist nicht da, Prostata OP vor 17 Jahren! Aber mit einer so ausgeprägten Polyneuropathie und 3000mg Gabapentin ist eh Ruhe. Das mit dem Endosgel war eigentlich eine Frage, habe es noch nicht probiert. Mit dem verstopfen war auch eine Frage, da ich so mehr Katheter brauche. An meiner Situation wird sich laut Neurologen auch nicht s ändern, es wird eher schlechter. Also isk bis zum Lebensende, aber am Forum sieht man ja das ich da nicht alleine bin. Alles wird gut!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Apr 2021 05:21 #6 von Dirk67
Achso was ich vielleicht noch erwähnen muss, war 16 Jahre in einer Schmerztherapie(3 mal Hws OP misslungen) und habe bis zu 730 mg Morphium genommen, natürlich auf Rezept) Im vorigen Jahr allein abgesetzt und erst dann kamen die Beschwerden zum Vorschein. Urologische Probleme waren immer da, habe sie aber auf das Morphium geschoben!!! Bin auch erst seit gut einem Jahr wieder in Urologische Behandlung! Trotz der Prostata OP vor 17 Jahren. Eben typisch Mann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Apr 2021 10:41 #7 von Ciajaeg
Hallo Dirk,

mich würde interessieren welche Probleme dir die Polyneuropathie noch verursacht, oder ist es aktuell nur die Inkontinenz?

Bis denn

Ciajaeg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Apr 2021 13:14 #8 von Dirk67
Probleme sind brennen und Kribbeln vom großen Zeh bis zum Bauchnabel. Das sind Dan aber die guten Tage. Sonst noch so eine Art Kälte und gleich zeitig das Gefühl du läufst wie auf Watte. Und das ganze 24 Stunden am Tag. Kribbeln hört sich irgendwie so niedlich an ist es nicht wirklich. Ich habe auch öfter zum Teil starke Schmerzen, aber die sind da nicht immer. Die Poly ist aber immer da. Noch dazu kommt das ich durch die lange Einnahme von Morphium praktisch immun bei allen Schmerzmittel bin. Selbst das Mittel bei einer Blasenspiegelung wirkt bei mir! Also Augen zu und durch!!!! Aber was eben ganz gut funktioniert ist das isk. Ich achte darauf was ich trinke und wenn dann eine bestimmte Zeit um ist Einmalkatheter rein und gut ist, meistens jedenfalls. (siehe oben). Kann ja auch in der aller groessten Not auch noch "normal" zur Toilette gehen. Ein wenig kommt dann schon. Dann habe ich dann doch nochmal eine Frage an alle. Wenn ich 3,4,5, einen Katheter geschoben habe, habe ich das Gefühl als ob " normal" besser geht!? Kennt jemand das auch???

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Apr 2021 13:34 #9 von Dirk67
Meine natürlich das kein Anaesthesierendes Gel bei mir wirkt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.148 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

Ontex Banner

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 2

Gestern 1309

Monat 21422

Insgesamt 8122077

Aktuell sind 67 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.