Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Praxistest mit Kondomurinal für empfindliche Haut

03 Okt 2015 12:06 #11 von Günti
Hallo Horsty,

heute, leider mit Verspätung, meine Erfahrung nach längerer Probezeit.

Bei Günti haben sich keine Probleme mit der Haut ergeben. Wir nutzen nach wie vor die Spirit 1 in Verbindung mit Preventox.

Habe allerdings ja nicht wirklich einen Vergleich, ob andere Kondome die Haut bei Günti mehr beanspruchen würden, da ich diese (Coloplast, Sauer, Hollister) ja immer nur mal zwei Tage genutz habe.

Mit Spirit sind wir jedenfalls, was die Haut anbelangt, sehr zufrieden.

Liebe Grüße

Petra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Nov 2015 17:06 #12 von Günti
Hallo zusammen,

noch einmal ein kurzer Bericht von uns.

Haben jetzt, nach weiteren fünf Wochen mit Spirit, keine Probleme mit der Haut. Haben zwischenzeitlich
allerdings von Spirit 1 auf Spirit 3 gewechselt, da es immer noch, wenn auch nur hin und wieder mal,
Probleme gab und das Kondom nicht 24 Stunden gehalten hat. Jetzt nach drei Wochen kann ich wirklich sagen
dass alles im grünen Bereich ist. Spirit 3 hält über 24 Stunden ohne Zwischenfälle und ohne Preventox.
Der SPK wurde Montag abend gezogen!! :) :) :)
Euch allen, und vor allem Horsty, noch einmal ganz herzlichen Dank für eure Unterstützung.

Liebe Grüße
Petra
Folgende Benutzer bedankten sich: Horsty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Nov 2015 17:13 #13 von Bernhardine
Liebe Petra,

das freut mich aber für euch!
Dann hoffe ich mal, dass wenigstens in dieser Hinsicht das Leben für euch einfacher wird und die Infekte nach dem Ziehen des SPK zumindest seltener werden oder gar nicht mehr auftreten.

Ganz liebe Grüße an euch beide!

Bernhardine

Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten , weitergehen !
Folgende Benutzer bedankten sich: Günti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Nov 2015 23:07 #14 von Ano
Moin liebe Petra!

Da bin ich ja froh, dass jetzt alles zufriedenstellend läuft (im wahrsten Sinne des Wortes ;) ).

Das der SPK endlich gezogen wurde, ist ein Riesenfortschritt und bringt Dir und Deinem Mann sicherlich wesentlich mehr Bewegungsfreiheit - immerhin ein Schlauch weniger! Klasse!

Grüß Günti ganz lieb von mir!
LG, Ano

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Nov 2015 06:56 #15 von Michi
Ano, ich trage zwar auch ein Urinalkondom aber nur wenn ich ausser Haus bin. Bis jetzt war die längste Zeit 10 Stunden dann war ich froh es wieder abzumachen. Einlagen sind für mich Angenehmer zu tragen. Ich könnte mir auch nicht vorstellen das eines über Nacht halten würde so klein wird mein bestes Stück. GsD bin ich aber im Liegen fast dicht eine kleine Einlage trage ich zur Sicherheit und muss nur noch einmal raus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Nov 2015 00:09 #16 von Horsty
Hallo Petra, Hallo Günti,

mit erheblicher Verzögerung gehe ich nun endlich auf die bisherigen Beiträge ein.

Schließlich ist es allgemein nicht immer üblich, dass sich jeder so intensiv um seinen hilfebedürftigen Partner kümmert.
Ich kann annähernd nachfühlen (nur in anderer Konstellation), was du leistest; meine vollkommene Hochachtung und Anerkennung. Es besteht jedoch die potentielle Gefahr, dass man sich selbst zu sehr übernimmt.
Obwohl es bereits fast 40 Jahre her ist, kann ich mich noch deutlich an ein Kondolenzschreiben in einer Fachzeitschrift. Ein Professor schrieb über seinen plötzlich verstorbenen wissenschaftlichen Mitarbeiter: „ Herr St. war einer unser fähigsten und rastlosesten Partner; er hatte nur einen einzigen Fehler – er konnte seine Kräfte nicht einteilen.“

Es freut mich auch sehr, dass für Günti -zumindest dieses Problem- eine passable Lösung gefunden wurde.

Gerne wäre ich auch bei euer Mini-Forentreffen (eigentlich Mini-Vereinsmitgliedertreffen) dabei.

Es wird sich aber nicht verwirklichen lassen, nicht weil ich kein gestreiftes Oberteil habe, das ließe sich auch mit ein paar Pinselstriche arrangieren.

Es grüßt Horsty
Folgende Benutzer bedankten sich: Günti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Nov 2015 05:56 - 15 Nov 2015 06:15 #17 von Horsty
Hallo nochmals,

wollte nur kurz ergänzend ausrichten, dass es sich mit meinen Hautirritationen gelegt hat und ich nicht auf die Kondomurinal mit Hydrokolloid-Haftbeschichtung ,Luna-Care/Spirit umstellenmusste. Neben der Beeinflussung durch die Witterung und dem Verzehr bestimmter zuckerhaltiger Speisen, ist auch die psychische Belastung ein wesentlichee Faktor.

Einen schönen Sonntag wünscht Horsty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Nov 2015 07:49 #18 von Günti
Guten Morgen Horsty,

ist ja super, dass Deine Haut wieder besser ist. Aber auch gut, wenn Du ja immer noch die Möglichkeit hast, auf die
Spirit-Kondome von Rochester umzusteigen, falls es doch einmal schlimmer wird. Die kann Siewa doch bestimmt
auch liefern, oder?
Du hast sicher Recht mit Deiner Aussage, dass die Psyche eine große Rolle bei der Haut spielt. Das merke ich auch
sehr im Bereich der Kopfhaut. Habe generell eine sehr trockene Haut in Richtung Schuppenflechte, allerdings, Gott sei
Dank, "nur" auf dem Kopf. Eigentlich hab ich es durch Medikamente ganz gut im Griff, aber bei sehr großer psychischer
Belastung kann ich machen was ich will, da rieselt es Hautschuppen, als ob es schneit. Nicht wirklich toll!
Mit meinen Kräften werd ich gut haushalten. Mir ist schon bewußt, dass ich auch einmal Zeit für mich brauche. Andersrum
bin ich ja noch keine" richtige" Rentnerin und müsste , wenn ich nicht in Altersteilzeit wäre, auch jeden Tag meine Vollzeitjob
erledigen. So nutze ich jetzt die Zeit eben, um Günti noch etwas mobiler zu bekommen und wer weiss, vielleicht schaffe ich
es ja bis 2017 zur JHV, dass wir dabei sein können! Ich arbeite dran :) . Würde euch alle gerne persönlich kennenlernen.

Einen schönen Sonntag an alle

Petra
Folgende Benutzer bedankten sich: Horsty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Nov 2015 13:29 #19 von Bernhardine
Lieber Horsty,

wenn wir es nächstes Jahr noch einmal auf die Reihe bekommen, uns im kleinen Kreis zu treffen, bist du herzlich willkommen!!! Ob getupft, gestreift oder kariert ( du als gelernter Herrenschneider wirst das sicher kreativ umsetzen können ;-) !), ich würde mich sehr freuen, dich in echt kennenzulernen.
Durch deinen tollen Beiträge hier im Forum bin ich wirklich sehr neugierig auf dich!

Ich wünsche dir einen schönen faulen Sonntag ( bei diesem trüben Wetter ruft die Couch nach mir!)

Liebe Grüße

Bernhardine

Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten , weitergehen !
Folgende Benutzer bedankten sich: Horsty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Nov 2015 04:27 - 16 Nov 2015 04:33 #20 von Horsty
Hallo Petra, hallo Berhardine,

wünsche und hoffe, dass es Petra mit Günti zur JHV2017 in Berlin landen kann und wenn Berhardine nicht wieder als Puppenmama fungieren muss, könntet ihr sogar gemeinsam anreisen.

Das Treffen im kleineren Kreis wird sich für mich etwas schwieriger gestalten. Es hängt mit meiner häuslichen Fürsorge und der damit verbundenen Betreuungsaufwand. Bitte, das muss genügen; hatte es schon vor einiger Zeit an anderer Stelle begründet.
Und wenn ich schon mal bei „vorgeschobene Begründungen“ bin, will ich auch gleich erklären warum Michi zurecht meldete:

Horsty, jetzt glaube ich bis du im falschen Beitrag gelandet.


Es war kurz vor der Mittagszeit, als ein Notruf von unserer verwitwete 80jährige Nachbarin eintraf. So landete ich nicht im richtigen Thread aber auch nicht auf der von Bernhardine empfohlenen Couch, sondern bei Starkregen unter und auf Nachbarin’s undichtem Dach. Ich konnte nur notdürftig helfen und hoffen, dass der betreffende Dachdecker, der schon zweimal vergeblich nachbesserte, schnellstens seinen Fusch korrigiert.

Es grüßt Horsty

der sich anstrengt in der neunen Wochen besser zu landen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.135 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 93

Gestern 623

Insgesamt 7814865

Aktuell sind 56 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.