Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Wieso ist Tena so beliebt?

02 Nov 2013 15:33 #21 von Rene53
Hallo Hannes,

das mit den Urologen kann ich bestätigen, ich habe meinen Urologen auch gerade gewechselt weil er mit Urinal-Kondomen nichts am Hut hat.

Das das Pflegepersonal lieber Windeln statt Kondome anlegt kann ich auf der einen Seite schon verstehn, hier spielt wie du ja selbst schreibst die Scharmgrenze eine ganz große Rolle.

"Kondome sind Schweinekram" viele glauben sie verlieren dadurch ihre Männlichkeit, auch wenn sie sie schon lange verloren haben .... im Kopf haben sie sie immer noch. Da kannste nichts machen.

Oder es besteht der Irrglaube Kondome seien nur was für Rollstuhlfahrer. Ich hatte mal bei meinem Hausarzt eine Sprechstundenhilfe darauf angesprochen, die wusste noch nicht mal dass es so was git, obwohl sie schon jahrzehnte ihren Beruf ausübt.

nun zu dir Sebald,

Ich benutze schon seit einigen Jahren das Urinal-Kondom von Uroclean das ohne Kleber und Rasur auskommt. Hab damit sehr gute erfahrungen gesammelt wie ich schon an anderer Stelle hier berichtete.

Beinbeutelbefestigung war am Anfang schon ein kleines Problem, aber auch da gibt es Lösungen wenn man danach schaut.

Wenn so wie bei dir die Stuhlinkontinenz dazu kommt dann ist schon klar dass man da lieber zur Windel greift.

Gruß

Rene

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

02 Nov 2013 15:34 #22 von gelöscht ehem. Petsie
Hallo Hallo,
Als ich merkte das mir die Einlagen Probleme machen, sie waren zuschnell gefüllt, es lief sich besonders doof und liefen auch öfters an den Seiten aus.
Eine Gummihose hilft nur bedingt und wird ja ebenfalls als Fetisch abgetan.

In der Apotheke fragte ich nach Alternativen zu den Seni .. aber in 2 Apotheken völlig zwecklos. Noch größere Einlagen ??

Es gibt nirgendwo Informationen über das Hilfsmittelangebot , man muß selbst wissen was man benötigt.
Weder im Krankenhaus ,noch der Urologe noch der Hausarzt waren behilflich,
In der Krebsbroschüre stehen die Nebenwirkungen der Op und Beckenbodenübungen , fertig!
Die nächsten Schritte geht man allein.

Im Internet fand ich Informationen über Kondom Urinale, darauf hin sprach ich mit der Krankenkasse dann mit dem Urologen, erst dann hatte ich Erfolg.

Eine Außendienstmitarbeiterin macht einen schnellen kurzfristigen Termin für Anpassung, Bedarf uns Bestellung.
Alles beim Urologen abgegeben , fertig , Paket kam schnell und ich bin die Schrittbremse los!

Das Rasieren an der Bommel kein Problem , das mache ich schon ewig.
Der Beinbeutel kam noch nie ins rutschen , die Haltebänder passen gut und drücken nicht.
Nun mit den 500ml Beutel renne ich auch nicht besonders schnell, hab ja Zeit.

Und was interessieren mich die Meinungen älterer Männer oder irgendwelchen Leuten??
Dieser Schweinskram macht meinen Leben etwas erträglicher , jetzt kann ich wieder auf die Strasse , Freunde besuchen usw. .
Mit den Seni Super Man kam ich mir ausgebremst vor .

Nun wird jeder sein passendes Hilfsmittel suchen , finden und Erfahrung machen. da kann auch nur jeder für sich selbst sprechen.


Petsie
Folgende Benutzer bedankten sich: Horsty

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: MichaelDah
Ladezeit der Seite: 0.149 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1189

Gestern 2120

Monat 61396

Insgesamt 10008723

Aktuell sind 81 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden