Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Windeln bei Stuhlinkontinenz

07 Jun 2005 20:41 - 06 Jul 2020 22:04 #1 von sky
Hallo!
Ich bin Stuhlinkontinent. Ich trage auch Windeln für Stuhlinkontinenz und irgendwie ist mir das peinlich. Gibt es etwas anderes als Windeln. Ich habe es nämlich satt ständig die volle Windel wechseln zu müssen. Ausserdem riecht es sehr unangenehm.

Sind Stuhlinkontinenz Windeln verordnungsfähig? Ich kaufe meine Stuhlinkontinenz Windel bis jetzt selbst.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Jun 2005 21:57 #2 von matti
Hallo Sky,

erst einmal Herzlich willkommen in diesem Forum.

Ich habe einige Bekannte die die Irrigation anwenden.

Bei der Irrigation handelt auch um ein Hilfsmittel bei Inkontinenz. Durch die Irrigation kann eine Stuhlinkontinenz verhindert oder gemindert werden. Damit stellt die Irrigation eine gute Möglichkeit da die Folgen einer Stuhlinkontinenz zu minimieren.

Bei der Irrigation wird durch Einspülen einer bestimmten Wassermenge ( meist 800 - 1000 ml ) in den Darm eine Massenperistaltik ausgelöst. Es kommt zu einer Dehnung des Enddarms was wiederum die Entleerung des Darms herbeiführt. Die Irrigation wird möglichst auf der Toilette sitzend durchgeführt. Durch das einfließen von lauwarmen Leitungswasser durch einen Schlauch in den Darm ( Irrigationssets gibt es in jeder Apotheke ) und einer etwas halbstündigen Verweildauer dieses Wassers, wird der Konus der zur Abdichtung dient entfernt und es kommt zur Stuhlentleerung. Die Kontinenz wird dadurch erreicht das es eine Zeit lang dauert bis die Stuhlsäule ( der verbliebene Stuhl im Darm ) wieder den Enddarm erreicht, was dann wieder zu einer Inkontinenz führen würde. Bei Beginn einer Irrigation kann erst nach 3-4 Tagen mit einer sicheren Kontinenz gerechnet werden.

Hoffe Dir evtl. eine Alternative zur Windel näher gebracht zu haben.

Lieben Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Jun 2005 10:30 #3 von info24
Hallo Sky,

falls du einfach ein anderes Produkt als Windeln ausprobieren möchtest, wären vielleicht auch "Pants" eine Alternative. Die funktionieren ähnlich wie Windeln in Bezug auf Saugstärke, haben aber zusätzlich den Vorteil, dass sie - ähnlich wie Unterwäsche - sehr angenehm zu tragen sind und auch nicht so rascheln. Ein weiterer Vorteil ist auch, dass man sie hoch und runterziehen kann ohne die lästigen Klebeverschlüsse zu öffnen und zu schließen.
Bzgl. des unangenehmen Geruchs würde ich vielleicht auch mal eine andere Marke probieren. Es gibt da sehr gute Produkte, die den Stuhl schnell aufnehmen und auch den Geruch schnell binden.
Schau auch mal auf der Seite inko24.de die haben da eine sehr gute Produktauswahl und sehr günstige Preise.
Was benutzt du denn genau für ein Produkt?

Bis Bald,
Berta

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Feb 2008 20:08 #4 von Fernet
kann man diese Pants auch über die normale Verordnung des Hausarztes beziehen?

Bzw. muß man dann extrem viel zuzahlen und bei wem kann ich mir Muster schicken lassen?

Die Mutter meiner Freundin ist schon 90 Jahre alt und da werden, denke ich, die Ärzte keine Schwierigkeiten machen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Mai 2008 14:54 #5 von Lilly112
Ich trage Tag und Nacht die Pants.Sind angenehm zu tragen.Die werden vom Hausarzt verschrieben.Nun kommst----im letzten Jahr habe ich meine 10€ bezahlt und ab diesem Jahr muß man 30€zuzahlen.Die Krankekasse übernimmt nur 7,95€.
Das ist der Stand der Dinge.

LG Lisa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Sep 2008 09:16 #6 von Brückmann
Hallo,
Ich bin Harn undStuhlinkontinent und trage ständig(24H)
Gummihosen mitStoffwindeln.Muß bloß "volle Windeln2
öfters wechseln .Daher tritt kein Übler Geruch nacn außen.
Es ist nicht immer angenehm diese zu wechseln.
Jedenfalls sind Stoffwinden preiswerter als Einmalwindeln.

Joachim

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Nov 2009 22:17 #7 von Trubadix
Hallo sky
Es gibt noch eine Alternative. Propier doch mal Analtampo,s aus.Ich bin selber Harn und Stuhlinkontinent.Ich hab es auch mal propiert mit den Analtampo aber mein ding ist es nicht.Bevor du dir einen Analtampo legst Musst du erst mal deinen Darm mit einläufen entleeren.Dann führt man dieses Analtam po ein das öffnet sich im Darm und ist wie ein umgestülpter Schirm.Ich weiss jetzt leider nimmer die Firma die die herstellt aber schau doch einfach mal im www nach.Liebe grüße Trubadix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.583 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 362

Gestern 836

Insgesamt 7815970

Aktuell sind 53 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.