Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Artikel zum Thema Enkopresis (kindliche Stuhlinkontinenz)

28 Nov 2006 17:16 #11 von kind
das hat mich hart getroffen, habe ich lange dran zu knappern gehabt.
heute nachmittag rief mich der Arzt aus der Klinik an,um mir mitzuteilen, das morgen die Untersuchung statt findet,mehr wollten wir doch nicht.
seid gegrüßt
Helga

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

05 Dez 2006 12:00 #12 von klaro ✝
hallo Helga

seit deinem Beitrag sind nun wenige Tage verstrichen und ebenso, sollte ja nun die Untersuche getätigt worden sein, bei deinem Sohn.

wie ist es dir, wie ist es deinem Sohn ergangen dabei?
und wie sind die Resultate? Würd mich freuen, deine Neuigkeiten wieder zu lesen.

grüsse dich unterdessen , klaro :roll:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

07 Dez 2006 16:14 #13 von kind
hatten viel Streß , darum hatte ich keine Zeit, unser Sohn ist gestern entlassen worden, die Untersuchung ergab,Schließmuskel in Ordnung, was ihm jetzt fehlt, wären die "Reize", toll-und nun?
3 Monate mindestens Jugendklinik-nach Äußerung des Psychologen-
bin ratlos,
gruß Helga

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

12 Jan 2007 16:15 #14 von Günni
Hallo Helga,

Es würde mich interessieren wie es Ihrem inzwischen Sohn geht. Ich hoffe das es neue bessere Erkenntnisse gibt. Wäre schön etwas positives zu hören!!

Lieben Gruß Günni

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

12 Jan 2007 17:41 #15 von kind
hallo Günni :P
hab gerade eine Mail geschickt , hoffe sie ist angekommen
ansonsten ,es geht ihm gut, ein ganz anderer Mensch :lol: :lol: :lol:
Liebe Grüße Helga

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

12 Jan 2007 18:14 #16 von Günni
Hallo Helga,
Ich freue mich über diese sehr gute Nachricht, kann mir vorstellen das das eine schwere Zeit für euch war. Ist wirklich eine tolle Sache für Euch!! Ist das Lotte bei Osnabrück, dann sind wir ja fast Nachbarn!!

Liebe Grüße Günni

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

16 Jan 2007 19:10 #17 von kind
unser Sohn bekommt nun 2x2 Beutel Movicol, damit klappt es super, er ist selbstbewuster geworden,er muß es noch bis April nehmen,dann haben wir wieder einen Termin beim Arzt.Bis dahin wird er Psychologisch betreut( der am liebsten Ihn in die Jugendklinik einweisen möchte)
Natürlich möchte er das nicht,und wir als Familie auch nicht.Natürlich geht noch mal ein bißchen in die Hose,aber nur minimal. :D
Das schönste, er geht seid heute zum Tischtennis.Wenn noch irgendwelche Leute lästern , wehrt er sich und erzählt es uns, das ist auch eine neue Erfahrung( absolut toll),seine Ernährung ist umgestellt, darauf achtet er auch selber.
Nun wissen wir ,dieser Kampf hat sich 1000% gelohnt. :roll:
seid alle lieb Gegrüßt
Helga
:lol: :monkey:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

17 Jan 2007 21:32 #18 von klaro ✝
Hallo Helga

ich hab mich irrsinnig gefreut, als ich dein posting las.

Tut doch so gut, auch positive Sachen erfahren und die auch mitteilen.

Geniess es, dass es auch mal schön sein kann. Toll, dass sich dein kämpfen und Einsatz so toll gelohnt haben

und, immer wieder neu lohnen. Finde es super, dass dein Sohn im Tischtennisclub mitmacht. Das gibt doch auch grosses Selbstvertrauen und soziale Kontakte sind doch so wichtig auch.

toll, dass eure Alltags situation, doch langsam ertragbar klingen. Und sogar noch viel mehr als das..

soche Entwicklungen sind für uns im Forum auch immer wieder schön, mitzuverfolgen, und uns auch mitzufreuen.

WEiter so, alles Gute und geniesst einach die schönen Momente,

klaro :roll: Fortschritte sind doch immer wieder was einmalig Wunderbares!!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.113 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 102

Gestern 2140

Monat 6007

Insgesamt 9819335

Aktuell sind 98 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden