Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Ich bin ein neuer

21 Mär 2020 07:44 #1 von Danilo
Guten morgen zusammen,
ich bin schon seit längerem am lesen hier im Forum und habe mich heute morgen spontan angemeldet da ich auch inkontinent bin. Ich bin der Danilo und 43 Jahre alt, verheiratet und lebe im schönen Bayern.
Vor ca 2 Jahren hatte ich einen Unfall und bin seitdem vollständig inko. Ich bin zwar ansonsten wieder so gut wie fit aber ich habe seit dem Unfall keine Kontrolle mehr über meine Blase.
Ich bin nach wie vor in ständiger urologischer Behandlung und bekomme alle 4 -6 Wochen einen neuen DK gelegt in der Größe CH-16.
Ich bin aber etwas verwirrt weil ich hier im Forum bis jetzt nur von Windeln bzw Inko Einlagen oder auch über den SBK gelesen habe. Gibt es nur sehr wenige, welche wie ich, eine transurethrale Dauerkatheterversorgung haben?
Sollte ich mit meinem Urologen nochmals darüber sprechen? Ich komme an sich sehr gut zurecht im alltäglichen Leben mit dem DK.
Natürlich freue ich mich über Erfahrungsaustausch oder Tipps/Ratschläge.
Danke für euer Engagement und super das es euch gibt!

Lg Danilo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Mär 2020 09:36 - 21 Mär 2020 09:38 #2 von Blinki
Guten Morgen,Danilo

Ja, einen transurethale DK-Lösung ist schon sehr selten.
Was spricht gegen einen SPF ?
Auch stelle ich mir es schwer vor, mit einen transurethalen DK auf Dauer zu leben.
Grade wenn du verheiratet bist, du und deine Frau haben ja auch Bedürfnisse.
Das Thema Windeln ( Inkontinenzslip) und Einlagen gehören nun mal dazu.
Ich petrsönlich habe schon weit über 20 Jahren Probleme mit meiner Blase und habe schon soweit alles ausprobiert was auf den Markt ist.
Natürlich gab es immer wieder Rückschläge aber ich habe nicht aufgegeben den Markt zu sondieren und mir eine pers. beste Versorgung zusammmen zu stellen. Natürlich immer IN Verbindung mit meinen beh. Urologen.

Oder hast du schon ISK ausprobiert ?
Das heißt das du dich selber kathederst?



Lieben Gruß
Marco

2 Dinge bedenke :
Woher
Wohin
Dann hat dein Leben den rechten Sinn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Mär 2020 10:31 #3 von Jens Schriever
Hallo Danilo

Sei recht herzlich Willkommen hier im Forum vom Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
Tatsächlich ist ein transurethraler DK als Dauerlösung sehr selten. Als Dauerlösung kenne ich nur den Bauchdeckenkatheter da er weniger Pflege aufwendiger ist und das Risiko von HWI viel geringer ist. Ein SBF hat auch so einige andere Vorteile wie Geschlechtsverkehr ist mit liegenden DK möglich. Es kann ein Blasentraining gemacht werden und spontan Leerung durch die Harnröhre ist möglich. Mit einen SBF ist ein normales Leben möglich und man hat keine großen Einschränkungen. Auch baden und schwimmen ist möglich. Ich selber habe schon seit Jahren einen. Wie Blinki schon fragte was spricht gegen den SBF? Vielleicht solltest du das noch einmal mit deinen Urologen besprechen.
Ich wünsche Dir weiter hier ein regen Erfahrungsaustausch und viele Tipps.

Gruß Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Mär 2020 07:04 #4 von Danilo
Hallo Marco,

ich muss ehrlich sagen das ich nicht wirklich aufgeklärt wurde was z.B. eine SBF betrifft. Natürlich man liest viel, hört viel und sieht auch einiges aber es gibt doch manchesmale Hemmungen.
Also von Windeln etc bin ich nicht wirklich begeistert da es ja auch zu Gerüchen und so weiter kommen kann. Da ist der Dauerkatheter schon eine sehr diskrete Angelegenheit, meiner Meinung nach.
Bedürfnisse haben wir schon aber durch die Erkrankung natürlich weit nach hinten gerutscht. Leider. Ich muss auch gestehen, dass ich, seit dem ich Dauerkatheterträger bin, auch kein richtiges Verlangen hatte. Auch was die Onanie betrifft, ist bei mir seit dem DK "tote Hose" ....
Ich sehr dankbar und werde mit meinem Urologen über eine SBF sprechen. Ich denke schon das es die Lebensqualität steigern könnte?

LG und einen schönen Montag

Danilo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Mär 2020 07:11 #5 von Danilo
Hallo Jens,

vielen Dank für deine Antwort und ich werde beim nächsten Besuch beim Urologen das Thema SBF anprechen. Wie gesagt ich kenne es jetzt nicht anders als mit DK und bin recht zufrieden. Auch im Beruf schränkt er mich nicht ein. Ich benutze Oberschenkel Beinbeutel. Aber in sachen Sex ist da natürlich nichts möglich, auch keine Onanie. Jedenfalls habe ich kein Verlangen danach mit einem DK.

Ich werde berichten wie es gelaufen ist nach meinem nächsten Urologenbesuch.

Vielen dank und lg

Danilo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Mär 2020 10:03 #6 von Blinki

Danilo schrieb: Hallo Marco,

ich muss ehrlich sagen das ich nicht wirklich aufgeklärt wurde was z.B. eine SBF betrifft.

Hallo Danilo.

Dafür ist ja so ein Forum da .
Aber auch ein Arzt sollte dich doch aufklären. Manchmal verstehe ich die Ärzte nicht.
Gradeweil du ja noch sexuell aktiv bist, verstehe ich es nicht warum dich die Ärzte nicht auf diese Möglichkeit angesprochen haben,
Naja, warten wir ab was du uns berichten kannst wenn du bei deinen Urologen warst.

In diesen Sinne
wünsche ich dir einen ruhigen Tag
Marco


2 Dinge bedenke :
Woher
Wohin
Dann hat dein Leben den rechten Sinn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Mär 2020 10:23 #7 von Claudi 76
Hallo Danilo
Ich bin Claudi 43 und komm auch aus Bayern .Wo genau kommst du denn her ?
Ich hab seit Dezember einen SBK hatte vor zwei Jahren schon einen und ich muss
sagen wenn er verheilt ist (ca.3Wochen dauerte es bei mir )dann spürst den Schlauch
nimmer .Ich hab tagsüber ein Ventil dran und öffne so ca.alle 2-3 Stunden und entleere
meine Blase und abends hänge ich den Beutel dran so hab ich tagsüber mehr Freiheit.
Mich hat der Dauerkatheter von unten sehr gestört .Auch sexuell stört er nicht falls du mal
verlangen hast.Red mal mit deinen Urologen .Wenn du noch fragen hast jederzeit auch wenn
ich eine Frau bin kommt der SBK an die gleiche Stelle .

LG Claudi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Mär 2020 20:51 #8 von Danilo
Hallo Claudi,

ich komme vom Chiemsee. Und wo kommst du her in Bayern? Ja ich habe vor mit meinem Uro darüber zu reden zwecks einer SBF. Wie ist das mit der Heilung? Ich habe gelesen von stark geröteten und entzündeten Einstichstellen, Uringeruch usw. Wie ist die Situation bei Dir?
Ich trage tagsüber in der Arbeit und in der Nacht Oberschenkel Beinbeutel. Und wenn ich zu Hause bin dann benutze ich ein Ventil und lasse auch so alle 2-3 Stunden Urin ab.
bis bald und Lg
Danilo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Mär 2020 10:53 #9 von Claudi 76
Hallo Danilo
Da ist es schön dort da war ich schon im Urlaub .Ich komm aus dem schönen Oberpfalz.
Ja das musst dringend machen der SPK wäre echt eine Erleichterung für dich auch in der Arbeit da
brauchst keinen Beinbeutel dann mehr das bedeutet mehr Freiheit. Wegen der Einstichstelle muss ich dir leider sagen bei mir hatte die sich entzündet am Anfang musste Antibiotika nehmen aber jetzt passt es. Aber beim setzen hab ich mich sedieren lassen weil mir vor zwei Jahren das setzen so weh getan hatte.Ich konnte mich drei Wochen nicht so setzen aber bei jedem ist es anders .
Ich will dir da keine Angst machen jeder reagiert anders drauf .Uringeruch hab ich gar nicht wenn das Ventil drin ist .Abends zum
schlafen hänge ich den Bettbeutel ran oder wenn ich Schmerzen hab auch den Beinbeutel weil dann kann ich nicht sperren ich hab immer wieder Blasenentzündungen und mein Blasennerv schmerzt immer ich hab dieses Jahr noch große OP vor mir meine Blase muss raus .
Gib bitte Bescheid was dein Urologe sagt .
LG Claudi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Mär 2020 17:31 #10 von martinK
Hallo Danilo

Ich bin ebenfalls Harninkontinent, trage aber keinen Katheter. Als Mann könntest Du such ein Urinalkondom verwenden und allenfalls zusätzlich katheterisieren. Ich kenne Deine Situation natürlich nicht, aber vielleicht ist das eine weitere Option.

Herzliche Grüsse
Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.246 Sekunden

- Anzeige -

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 576

Gestern 1714

Insgesamt 7694146

Aktuell sind 228 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz