Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Sitzkissen gesucht nach Enddarm-OP nach Rehn Delorm zur Entlastung des Afters

24 Feb 2019 14:13 #1 von Anka-26
Hallo zusammen,

ich habe zwar schon gelesen, dass die meisten hier Blaseninkontinent sind, aber vielleicht hat ja trotzdem jemand einen Rat für ein gutes Sitzkissen, bei dem der After / Enddarm entlastet wird! ???
Habe gerade eine Enddarm OP nach Rehn Delorme (wegen Mastdarm Prolaps) hinter mir und ziemliche Probleme mit dem Sitzen.

Bei Amazon gibt's natürlich eine riesige Auswahl ......

..... aber wenn hier jemand schon Erfahrung hat und mir ein gutes Kissen empfehlen könnte, wäre ich echt dankbar!

Viele Grüße
Anka

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Feb 2019 15:22 #2 von Birgit1
Hallo Anka,

vielleicht gehst du mal in ein Sanitätshaus und fragst mal ob ein Probesitzen auf einem Dekubitusring möglich ist.

Ich hatte mal das Steißbein gebrochen und konnte wochenlang nur auf so einem Ring sitzen.
Steißbeinbruch ist natürlich nicht mit deiner Geschichte zu vergleichen, aber ein Probesitzen auf so einem Ring fiel mir dazu gerade ein...

Hoffe du findest schnell was für dich Passendes!
Gute Besserung!

Liebe Grüße,
Birgit

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Feb 2019 16:06 #3 von Anka-26
Hallo Birgit,

danke für diesen Tipp.
Nur kann ich das im Moment nicht realisieren. Die OP war erst am Dienstag, es blutet immer noch nach und ich kann z.Zt. den Stuhl nicht länger als wenige Sekunden einhalten. :(

Mit anderen Worten: ich trau' mich gar nicht vor die Tür.

Viele Grüße
Bianka

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Feb 2019 16:27 #4 von Birgit1
Hallo Bianka,

oh je, da bist du ja noch sehr eingeschränkt.
Ich habe meinen Ring sogar noch und ihn gerade nochmal aufgeblasen und getestet.
Also, der Afterbereich ist wenn du auf dem Ring sitzt, ganz frei.
Mmmh, du hast in deinem anderen post geschrieben dass du bei Dr. Ommer operiert wurdest...
Der hat seine Praxis soviel, ich weiß, in Essen Rüttenscheid.
Wenn du da in der nächsten Zeit einen Kontrolltermin hättest oder in der Nähe wohnst und jemanden Richtung Praxis schicken könntest, könnte ich dorthin kommen und den Ring dort für dich hinterlegen und ihn dir leihen.
Ich wohne nicht weit von der Praxis entfernt.
Nur so eine Idee...
Liebe Grüße,
Birgit

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Feb 2019 17:44 #5 von Anka-26
Liebe Birgit,

das ist ja ein nettes Angebot!!! Vielen Dank!

Ich selbst wohne in Düsseldorf, habe aber am Donnerstag Nachmittag einen "Termin" dort. Dr. Ommer hat am Mittwoch im Krankenhaus zu mir gesagt, dass ich nächsten Donnerstag zur Kontrolle kommen soll.

Allerdings will ich morgen mal versuchen, mit ihm zu telefonieren, um ihn auf die aktuelle Problematik (immer noch starke Nachblutungen; plötzliche Unfähigkeit, den Stuhl auch nur eine Minute lang zu halten) anzusprechen. Ich weiß nicht, vielleicht soll ich dann ja schon morgen Nachmittag vorbei kommen ..... oder er sagt mir, dass alles so o.k. und "normal" ist und ich trotzdem erst am Donnerstag kommen soll .... keine Ahnung! Ich weiß ja nicht mal, ob seine Arzthelferinnen mich überhaupt durchstellen! ??? Tja, und dann weiß ich noch nicht mal, wie ich es überhaupt nach Essen schaffen soll. Mein Mann würde mich ja fahren, aber wenn ich dann im Auto plötzlich muss ...?? Ich muss Dr. Ommer mal fragen, ob ich z.Zt. auch Immodium nehmen darf. Damit wäre mir bestimmt geholfen. Weiß halt nur nicht, wie das so ist, bei den Nachblutungen Immodium zu nehmen...??

Aber dein Angebot finde ich wirklich super nett!
Vielleicht könntest du mir ja auch sagen, von welcher Firma das Kissen ist. Eventuell könnte ich es dann ja über Amazon bestellen und hätte es, wenn es gut läuft, schon am Dienstag.

Viele Grüße
Anka

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Feb 2019 18:31 - 24 Feb 2019 18:37 #6 von Birgit1
Hallo liebe Anka,

mein Sitzring ist mindestens schon 25 Jahre alt und ich hatte den damals aus einem Sanitätshaus.
Ich meine sogar auf Rezept.
Auf dem Ring steht "Russka". Mehr nicht. Eine Verpackung habe ich nicht mehr.

Ich habe gerade mal "Dekubitusring" in die Suchmaschine eingegeben.
Es werden dann verschiedene Ringsitzkissen angezeigt. Auch bei Amazon.

Bei dem was ich so sehe, entsprechen die meisten dem Prinzip meines Rings:
Aufblasbar so dass man die für sich passende Härte wählen kann.
Das Loch meines Rings hat einen Durchmesser von ca. 18 cm. Ich schicke mal ein Foto mit.

Vielleicht probierst du eine Bestellung einfach mal aus.

Falls du bis Donnerstag noch nichts Passendes gefunden haben solltest, bringe ich dir gerne meinen Sitzring zur Praxis.
Ansonsten frag auch mal in der Praxis nach.
Die haben ja vielleicht auch Tipps für ein Kissen. Denn du wirst ja sicher nicht die Einzige sein die nach so einer OP Sitzprobleme hat.

Oder schick deinen Mann mal in ein Sanitätshaus. Die haben so einen Sitzring sicher auch vorrätig.

Ich wünsche dir sehr dass es dir bald besser geht!

Liebe Grüße,
Birgit
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Feb 2019 21:21 #7 von Anka-26
Liebe Birgit,
ich wollte dir noch Bescheid sagen, dass ich dein Sitzkissen nicht mehr benötige. Trotzdem noch mal vielen Dank für dein liebes Angebot.

Da ich am Dienstag plötzlich sehr starke Nachblutungen hatte, habe ich doch ziemlich Angst bekommen und meinen Mann gebeten, mich am Nachmittag nach Essen zu Dr. Ommer zu fahren. Dieser hat mich erst mal beruhigt und - nach einer Untersuchung! - gemeint, dass alles absolut in Ordnung ist. Es sei halt eine große Wunde und die Darmschleimhaut kann nun mal stark bluten.

Außerdem hat er mir ein Rezept für einen Sitzring geben, obwohl er selbst offensichtlich nicht viel davon hält. Warum, hat er aber nicht gesagt.

Jetzt habe ich also selbst so einen Sitzring, muss aber sagen, dass ich gar nicht mal so begeistert davon bin. :S
Mein Mann hatte den Sitzring bereits am Montag in einem Sanihaus gekauft und ich habe das Rezept quasi nachträglich erhalten.
Tja, bequem geht irgendwie anders. Kann aber auch einfach an dieser Art der OP liegen... ?

Ich wünsch dir noch einen schönen Abend.
Viele Grüße
Anka

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Feb 2019 06:29 #8 von Birgit1
Hallo Anka,

schade dass so ein Ring dir nicht weiterhilft.
Ich hatte ja geschrieben dass er mir damals bei meinem Steißbeinbruch (ich hatte nie so eine Darm OP) eine große Hilfe war da durch ihn beim Sitzen der hintere Gesäßbereich sehr entlastet wurde.
Daher kam meine Idee in einem Sanitätshaus (oder meinen Ring) mal auszuprobieren ob er auch für dich mit deiner Darmgeschichte hilfreich sein könnte.
Wenn dein Arzt davon nicht begeistert war und so ein Ring für dich ja scheinbar keine Hilfe ist, wird der Arzt dir ja vermutlich andere Tipps für ein besseres Sitzen hat geben können, oder?
Wie sitzen andere Menschen nach so einer OP? Du wirst das ja sicher den Arzt gefragt haben...
Nun, ich wünsche dir auf jeden Fall schnelle Besserung!

Viele Grüße,
Birgit

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Feb 2019 09:07 - 28 Feb 2019 09:09 #9 von Elkide
Hallo liebe Anka,

vielleicht hilft dir ja ein orthopädisches Sitzkissen aus Visco oder Gelschaum, dass den Steißbeinbereich hinten freilässt also quasi hinten zweigeteilt ist.

Ich sitze zu Hause nur auf meinen Sitzkssen, da sie sehr gut den Rücken entlasten. Nach der Bandscheiben-OP wurde mir das Kissen von meinem Orthopäden verschrieben. Habe mich jetzt nochmal ganz bewusst hingesetzt und die Scheide und der Afterbereich sind völlig frei, liegen also nicht auf dem Kissenauf. Bin im Erklären nicht sehr gut, aber du findest die Kissen auf Amazon und in jedem Sanitätshaus.

Gute Besserung
Elke
Folgende Benutzer bedankten sich: Anka-26

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.149 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 171

Gestern 2191

Insgesamt 7329440

Aktuell sind 76 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz