Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch & Information | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Corona bremst angeblich Hilfsmittelversorgung

28 Mär 2020 15:31 #1 von Thias
Mein von der Krankenkasse nahegelegter Lieferant ist ja Medi Markt Mannheim.
Auch bekannt als oder wegen der Seite: „Besser Leben“.
Produkte, Zu-, Aufzahlungen, Mengen etc. sind vor einiger Zeit mit allen drei Parteien zufriedenstellend ausgehandelt worden.

Nun haben wir letztes Jahr ein festes Lieferdatum „25. im Monat“ gehabt und das zum Jahresende auf den 22. vorgezogen.
Genauer gesagt, soll Medi-Markt zum 22. im Monat immer die Lieferung bei mir zu Hause abliefern, welche wieder die nächsten 4.5 Wochen sichert.

Medi Markt hat tatsächlich auch immer so rausgeschickt, dass die Ware zum Tag ankommt oder bei schlechter Wochenend-Lage/Feiertage min. am Tag (22.) deren Haus verlässt.

Wenn was größeres anstand (Weihnachten), haben sie zur Sicherheit noch eher rausgeschickt.

Im März fiel der 22. auf einen Sonntag. Also hätte das Paket am Freitag, 20.3. oder Samstag 21.3. rausgehen müssen.
Als Montag, 23.3. nichts bei mir eintraf, schrieb ich ein E-Mail.
Dienstag Abend: Noch keine Antwort erhalten.
Zum Hörer gegriffen - angerufen:
„Wenn Sie Desinfektionsmittel mit bestellt haben, verzögert es sich. Das geht erst an die Krankenhäuser“. Nur habe ich nichts dergleichen bestellt, warte nur auf meine Inkosaugmittel.
„Ja, die aktuelle Corona-Lage verlangt nach besonderen Maßnahmen. Warten Sie bitte zum Wochenende, dann kommt das Paket sicher“.
Hallo? Hilfsmittel gehen auch mal aus, passte gut ein paar Tage länger, aber dann...
„Ja, dann müssen Sie ihr Lieferdatum demnächst 1-2 Wochen nach vorne legen“.

Nun, warten konnte ich nicht mehr.
Etwas Brauchbares bestellt bei Inkodirekt.de und am Folgetag kam deren Paket schon bei mir an und das, obwohl die auf deren Seite sich extra für längere coronabedingte Lieferzeiten entschuldigen.
Darauf den Tag dort nochmal was bestellt, was ich schon länger mal probieren wollte, war auch nächsten Tag da.

Worauf warte ich noch heute, Samstag 28.3. um 15 Uhr?
Richtig, auf das ursprünglich nötige Paket, welches vor einer Woche bereits hier hätte sein müssen!

Immerhin gibt es seit gestern eine Versandbestätigung, wobei ja durch meine Initiative gerade der Druck raus ist. Bin ich froh, dass ich selbst aktiv wurde, sonst hätte ich mir nun irgendwas im Supermarkt besorgen müssen, egal ob gut tauglich oder nicht oder hätte blöd ohne was da gestanden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Mär 2020 16:46 #2 von ChrisBerlin
huhu Thias

Oh man... dein Frust kann ich gut verstehen…
Ja denn Shop inkodirekt.de kann auch nur empfehlen habe ich auch nur gute Erfahrungen mit gemacht...
Ich bekomme neine Versorgung von Windel und Bettversorgung auch mit 14 tage Überbrückungszeit das hat mich eigentlich oft genervt da die ja gelagert werden wollen...
Nun bin ich aber froh da ich auch mit rechne das ich diesen Monat auch nicht rechtzeitig die Nachlieferung bekomm.

Ich hoffe für dich das es nun besser läuft mit der Versorgung...

Liebe Grüße Chris B)

Ich hab einen GDB von 100% Mz.: AG, G, B, RF, T bin Inko und 24/7 Rollifahrer ich Rolle täglich zur arbeit die mir viel Sparß macht, mit immer neuen Herrausvoderungen.
Ich liebe mein leben auch wenn es viele Hürden gibt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Mär 2020 18:00 #3 von matti
Hallo,

auf vereinbarte und sonst übliche Liefertermine sollt man sich derzeit nicht verlassen. Lieber jetzt schon den Bedarf abrufen!

In ganz Europa sind Grenzen geschlossen. LKW stehen in 40 Kilometer langen Schlangen an den Grenzen. Paketdienste befinden sich derzeit in einer Situation die sonst nur mit Weihnachten zu vergleichen ist.

Ich weiß, dies nützt uns alles nichts. Wir leben derzeit aber in keinen normalen Zeiten! Die Firmen haben teilweise unterschiedliche Lieferketten und unterschiedliche Lagerbestände.

Ich hatte heute ein ähnliches Problem. Die Hälfte der Lieferung in der falschen Größe geliefert. Ich kann die Retoure nicht zur Post zurück bringen.

Gruß
Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Mär 2020 20:12 - 28 Mär 2020 20:45 #4 von Jens Schriever
Hallo

Ich bestelle mein Bedarf immer bei Attends und die versenden die Ware über DPD. Lieferzeit 1-2 Werktage. Auch bei mir hat die Lieferung schon mal länger gedauert. Nach Anruf bei Attends weil die Ware nicht rechtzeitig kam, konnte ich mir den benötigten Bedarf aus der Apotheke kaufen und die Quittung einreichen. Der Betrag wurde anstandslos ersetzt. Das nenne ich Kundenfreundlich.

Gruß Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.157 Sekunden

- Anzeige -

- Anzeige -

 

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 481

Insgesamt 7778202

Aktuell sind 61 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.