Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Wie viel Einlagen, Vorlagen, Inkoslips, Pants und andere Windeln WIRKLICH saugen

08 Dez 2019 09:21 #31 von Elkide
Hallo liebe Forennutzer,

beim Lesen der Beiträge kann ich euren Frust verstehen. Meine Erfahrungen unterscheiden sich doch erheblich von einigen Schilderungen, so dass ich euch die nicht vorenthalten möchte.

Bin Mitglied der DAK und benötige im Monat für rund 90,00 € aufsaugende Hilfsmittel. Meine Ärztin hat eine ausführliche Begründung verfasst und daraufhin werden die Kosten anstandslos von der KK übernommen.

Liebe Grüße
Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Dez 2019 08:12 #32 von Ayk
Hallo Elke
So einfach funktioniert es bei viele leider nicht, es ist immer eine Frage an welchen Berater man gerade geraten ist.
Bei mir war es z.B. so, daß der Berater der örtlichen Filiale nicht die Berechtigungen hatte hier eine Bewilligung zu gewähren. Darauf habe ich mich an die übergeordnete Stelle gewendet, welche auf mein Drängen hin die Teamleiterin ins Boot holen musste. Leider konnte diese auch keine abschließende Ergebnisse vorlegen und musste sich an die ihr übergeordnete Stelle wenden, die dann letztendlich das OK gegeben hat.
Ich hatte schon Bedenken, ob mein Fall am Ende bis zu unserer Angela weitergegeben werden muss!!??
Wir bezahlen mit unseren Beiträgen einen riesigen Wasserkopf, logischerweise fehlen dann die Mittel für die Betroffenen.
Und wie viele der Betroffenen sind bereit einen solchen Weg zu gehen, wie es mir oblag?? Ältere Menschen definitiv wohl kaum, da es einige Recherchen nötig macht, hier zum Ziel zu kommen und die Grundvoraussetzung ist ein guter Urologe, der den Patienten unterstützt.
Gruß
Ayk

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Jan 2020 19:45 #33 von Andreas 87
Ich trage in der Nacht die Slip Maxi von Molicare. Finde ich sehr gut. Muss dafür aber zuzahlen 46 Euro aller 3 Monate.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.263 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 65

Gestern 709

Insgesamt 7836188

Aktuell sind 161 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.