Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

.

Jetzt Vereinsmitglied bei der Inkontinenz Selbsthilfe e.V. werden

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

> Anmeldung / Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

ISK

21 Aug 2022 11:55 - 21 Aug 2022 11:55 #31 von matti
Hallo,

die Weitergabe der Mailadresse von Johannes an die betreffenden Forenmitglieder, die Interesse an der PDF haben, wurde erteilt. Email an diese Forenmitglieder ist bereits versendet.

Herzliche Grüße
Matti

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

21 Aug 2022 12:20 #32 von Johannes1956
Danke, die Anfragen werden so schnell wie möglich bearbeitet.

Johannes

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

21 Aug 2022 12:40 #33 von Uta
Liebe Petra,
ich bin inzwischen 72 Jahre und mache ISK seit 5 Jahren.
Leider habe ich mich mit Corona infiziert und meine Blase spielt verrückt, ständiger Harndrang, nachts jede Stunde raus zur Toilette, vielleicht liegt es an Corona, dass die Blase so schmerzt, hatte ich doch in den letzten Wochen 2 HWI mit Antibiotika, es kann doch nicht schon wieder sein. Als Langzeitprophylaxe habe ich Furadantin bekommen. Soll es aber mal absetzen, weil ich es schon zu lange nehme (hat aber funktioniert: kein HWI !!!)
Was ist Gepan mannose Gel? Noch nie davon gehört und was ist eine Gepan Instillation? Oder Gentamycin direkt in die Blase, hat meine Urologin noch nichts davon mal erwähnt. Leider hat meine Urologie-Praxis Urlaub. Kann wegen Corona sowieso nicht hin und den Urin untersuchen lassen, alles blöd, muss jetzt abwarten bis ich wieder ok bin, vielleicht auch meine Blase. Nehme Angocin ein, ob es hilft? Ist pflanzlich.

Bleib tapfer
liebe Grüße Uta

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

21 Aug 2022 13:07 #34 von Westendorf
Liebe Uta,

es tut mir leid gute Besserung für dich. Gentamicin ist ein Antibiotikum welches mit Kochsalz verdünnt direkt in die Blase, über den Katheter, gespritzt werden kann. Es verursacht wohl kaum Nebenwirkungen außerhalb der Blase. Es ist aber noch nicht von den Krankenkassen anerkannt und es muss eine Kostenübernahme bei der Krankenkasse beantragt werden. Das Gepan Gel ist zur Pflege und mit der Mannose auch zum Schutz vor Bakterien im Intimbereich. Die Gepan Instillation ist Hyaloronsäure zum Schutz der Blasenschleimhaut.

LG
Petra
Folgende Benutzer bedankten sich: Johannes1956

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.122 Sekunden

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Kabi Sanabelle

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 1189

Gestern 2081

Monat 16694

Insgesamt 8891383

Aktuell sind 55 Gäste und ein Mitglied online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden