Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch & Information

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Suche nach der optimalsten Einlage

24 Feb 2007 22:51 #1 von Kathrin1506
Also, ich nutze über den Tag normale Einlagen, die man in den Slip klebt, die Grössten, die mann auch ausserhalb von Apotheken und Sanihäusern bekommt.
Mein Problem: Bei all denen, habe bis jetzt die von Tena und Hartmann getestet, lässt die Flüssigkeitsverteilung stark zu wünschen übrig. <!-- s:x --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_mad.gif" alt=":x" title="Mad" /><!-- s:x -->
Hat von euch filleicht einer erfahrung mit diesen Produketen, und kann mir eines emfehlen das diesen Mängel nicht oder in geringerer Weise aufweist <!-- s:?: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_question.gif" alt=":?:" title="Question" /><!-- s:?: -->
Würde mich über jede Antwort sehr freuen.

Liebe Grüsse Kathrin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Feb 2007 02:13 #2 von matti
Hallo Kathrin,

ich denke, dass es nicht an der mangelnden Flüssigkeitsverteilung liegt, sondern an der Menge deines Urinverlustet, mit welchen die kleinen Einlagen überfordert sind.

Eine Inkontinenzvorlage nimmt laut Herstellerangaben bis zu acht mal mehr Flüssigkeit als eine normale Damenbinde auf.

Ausserhalb von Apotheken und Sanitätshäusern kann man nicht mit einem Rezept abrechnen. Kaufst du deine Hilfsmittel etwas aus eigener Tasche?

Fast alle Hersteller bieten die Möglichkeit kostenlose Muster zu bestellen. Zudem haben die meisten Apotheken oder Sanihäuser Muster vorrätig. Einfach verschiedene Arten von unterschiedlichen Herstellern ausprobieren.

Eines sollte bei der ganzen Hilfsmittelwahl nicht vergessen werden: Die Diagnostik mit einen folgendem Therapieversuch. Ein Hilfsmittel bietet Schutz ist aber keine Therapie, auch wenn manche Hersteller dies durch Werbespots den Betroffenen weiss machen wollen. Da wird mitunter ein Produkt mit der Aussage beworben, es so diskret sei, dass man sich niemanden anvertrauen müsse. Eine völlig kontraproduktive Werbeaussage, wenn man nicht nur in wirtschaftlichen Dimensionen denkt.

Gruß

Matti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Feb 2007 03:35 #3 von Kathrin1506
Hallo Matti
Danke für deine Antwort.
Du brachst keine Angst haben, das sind schon Richtige Inkovorlagen.
Habe die Tena Aktev Extra und von Hartmann Lady Care, die grösste Saugstärke gemeint.
Ja, leider muss ich das, zumindest bis jetzt noch.
War schon beim Urologen, der nichts gefunden hat, bin dann zum Gynäkologen, der auch nichts organisches gefunden hat, ich aber enlich richtig meinen Mund aufgebracht habe und ihn auf ein Rezept direkt angesprochen habe. Der hat dann gemeint, er könnte ohne Diagnose kein Rezept ausschreiben und hat mich dann zu einer Urodynamik in die Klinik überwiesen. Dort muss ich nächtsn Mittwoch anrufen, um einen Termin zu vereinbaren.
Ja, ich weiss, habe mir auch schon Muster zukommen lassen, habe da bis jetzt allerdings den Schwerpunkt auf die Nacht gelegt, da es tags noch so eingermassen geht, werde aber jezt auch nach was besseren für Tags suchen, da ich sonst einen imensen Verbrauch habe.

Liebe Grüsse Kathrin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Feb 2007 07:06 #4 von klaro
hallo Kathrin1506

bis du zum Urolpgen kannst, du mit den tena pants nicht zurecht kommst, die Tena Einlagen die stärksten der kleinen Ausführung nicht ausreichen.


Gibts verschiedne Möglihckeiten. Eine wäre provisorisch bis zum Rezept, in die Tena pant eine Einlage zu kleben, somit wäre der Schutz mindestens gewährleistet und sicher müsstest du die Tena pants nicht jedesmal wechseln, sondern nur die Einlage.

Andere Variante ist die Tena flex. die Plus. Die haben einen Haftstreifen den man sich um die Hüfte legt, mit Klettverschluss, dann den vorderen Teil zwischne den Beinen nach oben zieht und wiederum mit Klettverschluss befestigt. Die tragen nach Aussen auch nicht so auf.

Nohc andere Variante ist, wenn wir mal bei den Tena bleiben, statt der Lady Einlagen auf die leichteste der Tena Comfort Einlagen umzusteigen.

Also auf Tena Comfort Normal Einlage. Die hat Saugstärke 5 Tropfen von 8.

Die Tena Comfort Plus Einlage hat die Saugstäkre bei etwa 6 von 8

Die Tena Comfort Extra hat 6- 7 Punkt von 8

die Tena Super hat jedenfalls 7 Saugstärke von 8


etcc. also achte dich mal auch diese Tropfenzeeichen, auch bei deinen pants die du bisher etwa mal hatttest.

Das ganze Sortiment gibts dann in immer wie weiteren Saugstärken. Wobei halt auch der Preis dan steigt.

ABER. Du sagtest, dass du mit den Tena pants nicht zureecht kommst.

Auch da gibts 3 verschiedene Höschen

pants Descreet= Saugstärke 5 von 8

pants Plus = Saugstärke 6 von 8

pants Super= Saugstärke 7 von 8

welche von denen hattest du denn bisher?? Ich selber brauchte unheimlich lange, bis ich mekrte, dass es auch die pants in verschiedenen Saugsärken gibd.

Dies mal von meiner Seite. lieben Gruss von de klaro :?

ansonsten gibt es noch ne ganze Reihe anderer Produkte Marken

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Feb 2007 12:55 #5 von Kathrin1506
Hallo
Viele Dank für deinen Rat Klaro.
Das mit den Pants und einer Einlage, werde ich warscheinlich jetzt dann auch machen.
Ja, das stimmt, habe gasgt dass ich mit den Pants nicht zurechtkomme, das war aber nachts der Fall mit den Diskret, die sind definitiev ausgelaufen.
Werde mich aber jetzt wohl oder übel überwinden, und auch Tags was vernünftiges tragen. So ginant kann man halt sein, leider <!-- s:lol: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_lol.gif" alt=":lol:" title="Laughing" /><!-- s:lol: -->
Lebe Grüsse, und nochmls vielen Dank
Kathrin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 2.151 Sekunden

- Anzeige -

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 329

Insgesamt 7772668

Aktuell sind 385 Gäste und ein Mitglied online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.