Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Login

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Jetzt kostenfrei registrieren

(Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern)

 

Frust, ich pass NIE in ein Schema,massgeschneiderte inko??

04 Okt 2006 12:30 #1 von klaro ✝
Stuhlinkontinenz die in "kein Schema " passt.

hallo Leut, war eben beinah am verzweifeln. Hab dann, als die Lieferung der Hilfsmittel ankam, sofort zum Telfon gegriffen. Es geht um die Verordnung bzw. Abrechnung der Analtmpon mir Krankenkasse.(KK)

Da die KK sich bald bei jedem kleinen Ding, bei Sachen wo so klar sind und ich über ne Zusatzversicherung verfüg, sich weigert ohne Zig mal, wiederholt Rezept des Artztes zu verlangen...

meine Kräfte gehen Tag für Tag , einfach für so Bagatellen drauf. Nun hätte ich gestern 2 Dinge für Arzt WIEDER erledigen sollen wegen KK, (liegt bereit zum absenden)Aerger!!

heut nun NOCHMAL erneut ein Arztrezept, so rief ich an und sagte der Firma:

" guten Tag Herr.XY, ich hab die Kopie des Arztrezepts das ich Ihnen eingesandt hab, nun verlangen sie NOCHMALS die Arzt Unterschrift und den Stempel. was soll das , ich hab die Kopie und da ist der Stempel gar 2 mal drauf, Verordnung, Unterschrift.. was soll ich denn NOCH alles vom Arzt verlangen.???"

danach kam er auf den Punkt. Es gehe um die Bezeichnung der ART und Schwere der Stuhlinko. AHA!!

Welche aber mit ner Unterschrift und Stempel ja nicht geändert wäre.

Es ist also so, dass in der CH, beim Vermerk mittlere Stuhlinko, ein Jahreslimit von 900sFr.besteht. bei voll Stuhlinko liegts bei 2`000.-

er erklärte mir,"dass es bei stuhlinko, NUR Voll-Stuhl Inko gäbe."

ich wider um erklärte ihm, dass mein Arzt mit der Bezeichnung "mittlere "stuhlinko DOCH recht liege. weil je nachdem mal es ja geht... auf normalem WEg.Per Glück und viel Zufall!!

naja. jedenfalls. Konnte ich erstmals mit jemandem 20 Minuten über dies problem reden. Soviel Zeit hatte bisher noch kein Arzt für mich und dies Problem.

ER wird nun selber, via Arzt das richtige Rezept oder wie auch immer mit der KK verhandeln.

ich sagte einfach. " es ist einfach wahnsiinnig! Mann muss zwingend in ein SCHEMA passen, um dann auch richtig behandelt zu werden. Ich PASS NUN MAL NIRGENDS in ein SCHEMA!!!

Das ist nunmal so. In der Reha wurd ich beidemal, von Badetherapie FERNGEHALTEN, wegen meiner Stuhlinko.

aber soll ja keiner glauben, mir hätte je jemand weiter geholfen.

Nun hab ich eine Nummer, Adresse hier in der CH, wo ich sagen muss, dass man mindestens super beraten und auch verstanden wird. Bin gespannt wie das weiterentwickelt. aber ich hab den Kampf so satt, ich bin nun mal nicht einach nur an einem Krankheitsleiden... erkrankt sondern ist extrem Komplex.

so komplex, dass ich sogar wieder, trotz Wohnort wechsel, zu meinem "alten" Hausarzt zurückkehrte, weil KEIN anderer mehr annähernd den Durchblick hat.

na ja, wollte hier nur sagen;"DUMM SIND IMMER DIE DARAN; DIE IMMER UND EWIG IN KEIN SCHEMA PASSEN."

aber das Telefongesräch hat mir sehr sehr gut getan. Der Rest ist Papierkram und Hilfsmittel hab ich nun auch endlich die Rechten, vorgängig mit Mustern ausgiebig getestet.

Mutmachergrüsse klaro :?

(s fehlt in der Entwicklung noch die Massgechneiderte Behinderung..
maas geschneiderte Inko?? grins... klaro fehlt die!! )

es geht mir nicht NUR mit der Stuhlinko so
nirgends passs ich in ein normales Schema, überall bin ich *daneben*

Es tut einfac nur weh.. warum bin ich so anders.. :cry:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

06 Okt 2006 18:08 #2 von Anonymous
hallo klaro,
das sind ja schlimme sachen, die ich da höre......., aber gott sei dank hast du die angelegenheit letztendlich klären können.
ich habe da mal eine frage, weiß aber nicht, ob sie hier auf diese seite paßt. ich schreib es einfach mal:
ich habe mir jetzt zum ersten mal vorlagen vom arzt verschreiben lassen. von dort wurde aber festgelegt, bei welcher firma ich die vorlagen kaufen muß!! von der krankenkasse wurde das rezept genehmigt. zuzahlen muß ich pro monat 4,06 euro. zunächst läuft das rezept auf 12 monate.
jetzt wurden die vorlagen für DREI monate geliefert, bezahlen mußte ich aber für VIER monate. daraufhin rief ich bei der lieferfirma an und fragte nach. dort sagte man mir, dies sei so üblich, bei der nächsten bestellung würde der zuvielgezahlte monat verrechnet.
bin ich nun für immer an diese lieferfirma gebunden????
ich habe nämlich festgestellt, daß die vorlagen, die meine mutter benutzt, viel-viel besser sind. und genau diese würde ich auch gerne haben wollen.
allerdings sind diese von einer anderen firma.
vielleicht kann mir hier jemand helfen.
gruß
anna-maria

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

06 Okt 2006 19:17 #3 von klaro ✝
hallo Anna-maria

meine Sache ist nicht vollends geklärt aber ich überlass es nun den zuständigen Lieferanten, dies mit meinem Arzt zu klären. Ich benutz derweil die Produkte, während sie sich ums "bezahlen kümmern"

immer mag ich doch nicht kämfpen!! :)

Ich bin eine Kämpfernatur, doch letzte Zeit ging meine Kraft arg drauf mit dem herumschmeissen mit Aemtern und Papierkrieg.

ich bin aus der CH, also nicht aus deiner Gegend.

da werden sich wohl user aus DE melden, in der Regel solltest du ein Rezept vom Arzt auch abändern lassen können, wenn das Hilfsmittel nicht dem entspricht, was du zu erwarten hoffst.

Ich an deiner Stelle, falls du ein offenes Verhältnis zu deiner Mutter hast, würd nochmal 3-4 der Vorlagen von ihr "nochmal " testen oder Muster anfordern( weiss ja nicht welche du meinst),

und wenn du sie immer noch als "besser" betrachtest, empfindest, dann doch beim Arzt das Rezept umändern lassen und ihm genau... Artikelgenau.. die Marke, Nummer alles angeben, damit auch nichts schief gehen kann.

Wegen Zuzahlungen kann ich dir nicht sagen, auch bei uns haben wir Limiten.. (je nach je)

ich hatte den Beitrag reingesetzt, ich hatte echt nen Frust, weil immer alles gleich läuft... doch heut...
hatt ich auch mal wieder ein total aufstellendes Erlebnis.. was einfach zur Abwechslung auch einfach nur gut tut.


das wünsch ich dir auch... also, kümmer dich um das abändern des Rezepts und plage dich NICHT ein Jahr drum, mit Hilfsmitteln, die dich eher frusten, statt schützen...

guter Schutz ist echte Lebensqualität. liebe Grüsse klaro :roll:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

06 Okt 2006 19:25 #4 von eckhard11 ✝
Guten Abend, anna-maria,

Du musst diese Artikel nicht nehmen !!

Du hast die freie Wahl unter allen Anbietern in Deutschland.
( Lies unseren Thread im "Hilfsmittel bei Inkontinenz", dort "Saugende Hilfsmittel zum Festbetrag" ).
Da haben wir über genau dieses Problem diskutiert.

Du kannst die Hilfsmittelbeiträge etc. auch auf unserer Homepage einsehen :
http://www.inkontinenz-selbsthilfe.com/ ... ittel.html
und als Quelle dieses Artikels den Beitrag der AOK :
http://www.aok-bv.de/imperia/md/content ... hilfen.pdf
( dies alles habe ich gerade aus Matti´s Beitrag in besagtem Thread geklaut, hi, hi....
Matti, ich hoffe, Du wirst mir verzeihen )

Also, anna - maria, druck Dir die Seiten aus, geh zu Deiner Krankenkasse, leg denen den Artikel vor und lass Dich bloss nicht einschüchtern.
Du bist im Recht und die KK im Unrecht !!
Drohe denen notfalls mit einem Anwalt.
Die Krankenkassen leben von uns, und dies ganz und gar nicht schlecht.

Und fordere unverzüglich den zuviel bezahlten Betrag von dem Lieferanten zurück.
Das ist ein Dreckschwein, der Dich dadurch nur zwingen will, auch die nächste Bestellung bei ihm einzuholen.
Auch hier solltest Du mit einem Anwalt drohen.

Wenn Du Angst hast, dann gib mir die Adressen von der KK und dem Lieferanten.
Denen werde ich Beine machen......

Die sind ja noch schlimmer als Deine Gynäkologin.

Ich leg mich jetzt, randvoll mit Adrenalin, wieder nieder :sleep:
Eckhard

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

07 Okt 2006 11:13 #5 von Anonymous
hallo klaro,
hallo eckhard,
ich danke euch wieder einmal für eure lieben worte und für eure hilfe.
es hilft mir wieder ein stückchen weiter. *freu

klaro, zu meiner mutter habe ich im grunde ein sehr nettes verhältnis, aber über inkontinenz redet sie auch nicht all zu gern, sie ist im dem punkt genauso unwissend wie ich. ja, sie hat mir schon einige ihrer vorlagen zum ausprobieren gegeben, daher weiß ich ja auch, daß ihre vorlagen besser sind als meine. meine mutter hat die vorlagen bis vor 3 monaten selber gekauft, weil sie nicht wußte, daß sie diese von der krankenkasse bezahlt bekommt. wie ich schon sagte: unwissenheit und scham, darüber zu reden.

eckhard, danke für deine aufklärung bezüglich KK und ärzte. ich werde mich darum kümmern, zumal ich durch deine hilfe jetzt weiß, welches recht ich in dem punkt habe.

ich wünsche dir klaro, und dir eckhard, ein schönes wochenende.
(und natürlich allen anderen auch)

lieben gruß
anna-maria

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.106 Sekunden

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

 

 

 

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 191

Gestern 2140

Monat 6096

Insgesamt 9819424

Aktuell sind 70 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Du erstmalig eine Frage im Forum stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. Bitte sei bei der Auswahl deines Benutzernamens etwas einfallsreich. Häufig verwendete Vornamen sind normalerweise schon vergeben und jeder Name kann nur einmal vergeben werden. Achte auf korrekte Eingaben bei Passwort, Passwortwiederholung und existierender Mailadresse! (Die Freischaltung kann bis zu 36 Stunden dauern!)

Jetzt kostenfrei registrieren

Anmelden