Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Postpartale Stuhlinkontinenz mit Beckenbodensenkung

20 Feb 2021 11:37 #1 von Kath90
Hallo liebes Forum,
Ich bin auf der Suche nach Hilfe im Internet auf diese Seite gestoßen. Habe am 14.12. mein erstes Kind vaginal entbunden. Es war eine sehr lange Geburt mit 4Stunden stärksten Presswehen bis unsere Tochter kam. Seitdem bin ich stuhlinkontinent für flüssigen und breiigen Stuhl. Festen Stuhl kann ich halten, muss aber sofort zur Toilette.
Nun war ich beim Proktologen. Mein Schließmuskel hat nur einen minimalen Tonus, er ist aber nicht verletzt. Im MRT sieht man eine starke Beckenbodensenkung und der Darm und die Blase sind gesenkt. Ich habe auch Ein Druckhefühl nach unten wenn ich unsere Tochter trage..

Das alles beunruhigt mich sehr. Stress schlägt bei mir schon immer auf den Darm, sodass ich öfter Durchfall habe und alles ungeplant herauskommt. Ich plane, nächstes Jahr wieder zu arbeiten, aber gefühlt steht bei mir mit 30 Jahren meine ganze Existenz auf der Kippe.

Der Arzt meinte, das Gewebe werde nicht mehr so wie früher. Ich mache seit 8 Wochen wirklich intensiv Beckenbodentraining, aber es stellt sich bis jetzt gar kein Erfolg ein.

Könntet ihr mir Tipps bzgl einen guten Kontinenz-bzw Beckenbodenzentrums geben? Oder eine Perspektive wie ich mein Leben wieder lebenswerter mit Stuhlinkontinenz gestalten kann? Gibt es ähnliche Erfahrungen bei euch?

Liebe Grüße und vielen Dank!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Feb 2021 21:16 #2 von kleines-engelchen
Hallo und Herzlich Willkommen :)

erstmal herzlichen Glückwunsch noch zur Geburt.
Leider kann ich Dir zu Deinen Fragen nicht viel Auskunft geben. Aber hier im Forum gibt es einen Link mit allen Fachzentren.

www.inkontinenz-selbsthilfe.com/fachzent...tschland-oesterreich

Vielleicht ist auch hier eines in deiner Nähe dabei?

Ganz liebe Grüße Simone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Feb 2021 15:28 #3 von Kath90
Vielen Dank für die Informationen.
Hat vielleicht noch jemand so eine ähnliche Geshichte und kann mir etwas über die Prognose sagen?

Und was gibt es für Hilfsmittel bei Stuhlinkontinenz wenn man öfter mal Durchfall hat??

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Feb 2021 21:56 - 21 Feb 2021 21:58 #4 von herirein
Hallo Kath, auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum der Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Es gibt immer wieder Frauen, die sich nach einer vaginalen Geburt mit solchen oder ähnlichen Problemen hier einfinden und Ratschläge von Mitbetroffenen wünschen. Die Geburt war vor zwei Monaten und die Rückbildung ist noch nicht ganz abgeschlossen. - Gut ist, dass Du die Probleme bereits beim Proktologe vorgetragen hast und der Schließmuskel selbst nicht geschädigt scheint. Solche Geburtsschäden sind also nicht selten. Welche medizinischen Möglichkeiten bestehen, wird in einem Beitrag der Hebammenzeitschrift Nr. 1-2007 bereits beschrieben.
Ich bin sicher Du bekommst von Mitbetroffenen noch hilfreiche Tipps, die Dir Hoffnung der Besserung mit auf den Weg geben können.

Herzliche Grüße und viel Freude mit dem Baby
Heribert

Menschen sind wie Engel mit nur einem Flügel,
um fliegen zu können müssen wir uns umarmen
(Luciano de Crescenzo)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Feb 2021 06:38 #5 von SJ

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.092 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 97

Gestern 1272

Insgesamt 8020782

Aktuell sind 56 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.