Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Sakralnervenstimulation

29 Okt 2019 09:29 #41 von Elkide
Hallo liebe Biggi,

die Testphase ist ja dazu da, dass man ausprobiert, ob einem die SNS weiterhilft. Dazu gehört auch, dass du selber versuchst, welche Stärke oder ggfs. welches Programm am besten für dich geeignet ist. Bei mir ist es so, dass die Fernbedienung so programmiert ist, dass ich Veränderungen nur in dem Rahmen durchführen kann, wie meine Ärztin das für sinnvoll hält.
Ob das heute aber noch genauso ist weiß ich allerdings nicht. Die Entwicklung ist ja in der Beziehung oft rasant.

Habe eigentlich sehr schnell eine wesentliche Verbesserung gespürt. Da ich ganz akribisch Buch geführt habe, konnte ich genau feststellen in welchem Prozentsatz sich Veränderungen bemerkbar gemacht haben.

Weiß aber von mehreren Mitpatientinnen, dass der Erfolg ganz unterschiedlich wahrgenommen wurde. Bei meiner Bettnachbarin mussten noch zweimal neue Programme aufgespielt werden bis sich eine Veränderung bemerkbar gemacht hatte.

Weiterhin viel Erfolg und liebe Grüße
Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Okt 2019 13:04 #42 von Xana
Hallo liebe Biggi, auch bei mir hat sich noch keine nennenswerte Besserung eingestellt. Irgendwie bin ich froh, dass es nicht nor mir so geht. Ich hoffe, dass sich bei dir und auch bei mir noch etwas tut. Wo hast du die Testung durchführen lassen, Beckenbodenzentrum oder kleinres, Regel - Krankenhaus?
Liebe Grüße Xana

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

31 Okt 2019 20:03 #43 von Biggi1061
Liebe Xana...... Ich war in einem Klinikum, zuerst in der ambulanten Sprechstunde beim Proktologen und von da aus wurde ich vom behandelten Oberarzt operiert. Ich muss dir aber ganz ehrlich sagen das ich im Nachhinein über die Aufklärung und der Behandlung nach der OP unzufrieden bin. Der Oberarzt hat mich quasi im Regen stehen lassen.
Meine Schwiegertochter macht nun jeden 2 Tag den Verbandswechsel. Ich habe so gesehen 3 Wunder. 2 zugenähte, damit gibt es keine Probleme, der Faden löst sich von selbst auf und die 3 Stelle ist der Draht der aus dem Rücken kommt. Diese Stelle blutet immer wieder. Wahrscheinlich beweg ich mich so viel. Hast du sowas auch. Ich bin nun etwas unsicher ob ich Montag wieder arbeiten kann / gehen sollte.
Musstest du an deiner Einstellung was ändern bisher. Ich habe Programm 2 mit 1,5 (Einstellung am letzten Samstag beim Einschalten des Gerätes). Inzwischen muss ich schon mal auf 2,0 erhöhen.
Wie ist das bei dir.

LG Biggi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Nov 2019 21:22 #44 von Xana
Liebe Biggi, ich habe links und rechts ein Kabel drin, die nach der Testung erst mal wieder gezogen werden. Bei mir blutet bis jetzt nichts nach. Tut mir ja leid, dass es bir dir nachblutet. Alles in allem funktioniert die ganze Testung bei mir sowohl links als auch rechts überhaupt nicht. Die Beschwerden haben sich eher verschlechtert. Links wurde 7 Tage getestet. Ich musste bis auf 8,0 drehen um ein Kribbeln zu verspüren. Die Inkontinenz hat sich nur ein klein wenig verbessert. Zusätzlich hat mein Bein wie ein Lämmerschwanz gezückt. Rechts verspüre ich das Kribbeln auch erst ab 8,0. Dafür habe ich bis zu 6 Mal am Tag Stuhlgang........ Ich bin voll frustriert. Gestern habe ich das Gerät abgestellt, habe es nicht mehr ertragen können. Mittwoch werden die Drähte gezogen und das wars. Dennoch werde ich mir eine Zweitmeinung einholen. Ich hoffe, daß die Testung bei dir erfolgreich ist.
Liebe Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.106 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 2339

Gestern 3486

Insgesamt 7554596

Aktuell sind 114 Gäste und 2 Mitglieder online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Alle Bereich sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.

Stuhlinkontinenz