Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. stellt ihr Angebot vor

zusammengemeinsam1Die gemeinnützige Inkontinenz Selbsthilfe e.V. besteht bereits seit 11 Jahren. Gegründet und betrieben wird der Verein ausschließlich von Betroffenen und Angehörigen. Daraus folgt unsere Motivation, Menschen mit Problemen der Kontinenz Information und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.

Wir möchten Dir gerne unsere Tätigkeit vorstellen und gleichzeitig ein Angebot unterbreiten:
Werde Teil einer starken Gemeinschaft aus Betroffenen und Angehörigen.

 

Vereinsmitglied werden - warum? Weil nur durch das gemeinsame Handeln etwas bewegt wird! 
Unterstütze die Tätigkeit der Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
Werde Vereinsmitglied in einer starken Gemeinschaft.

Jetzt Vereinsmitglied werden!

Mitgliedsantrag     |     Spenden     |     Impressum     |     Kontakt     |     Vorstand

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Die Registrierung im Forum ist kostenfrei!

Anmelden Registrieren

Einloggen mit Benutzerdaten

Benutzername *
Passwort *
Merken

Create an account

Fields marked with an asterisk (*) are required.
Name *
Benutzername *
Passwort *
Verify password *
Email *
Verify email *
Captcha *

Wie geht es dir heute?

30 Mai 2006 10:18 #11 von Jens Schriever
Hallo Carmen

Ich danke dir, dass du immer für einen da bist, und hilfst wo du kannst. Ich hoffe nur, dass du diese Hilfe auch bekommst wenn du sie brauchst. Ich wünsche dir noch eine Beschwerdefreie Woche.

Gruß Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

02 Jun 2006 20:47 #12 von Carmen
Hallihallo Mati Eckhard Jens und Hallihallo an alle

Vielen Dank für eure Postings

Ich hoffe es geht euch sehr gut?

Tja momentan geht es mir nicht so besonders gut, da ich gestürzt bin und mir das Kinn aufgeschlagen habe. Es musste genäht werden doch ich sage immer:
Ich bin des Lebens immer froh, was kommen soll kommt sowieso ! :oops:

Auch diese Verletzung heilt wieder und meinen Humor verliere ich Hoffentlich niemals

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Jun 2006 15:54 #13 von Jens Schriever
Hallo Carmen und alle anderen

Hallo Carmen ich hoffe es geht dir wieder gut, und dein Kinn ist verheilt.
Mir geht es Zur Zeit besch….. Kann nicht richtig gehen, da mein Linkes Bein schlaff ist, und dass ganze Bein zittert. War Heute deshalb auch beim Neurologen. Der hat mich an einen Orthopäden überwiesen, um Beurteilung ob eine Orthese in betracht kommt. Der hat mir nun eine Beinorthese verschrieben. Außerdem wird ab Heute bei mir eine Interferon Behandlung angefangen. Nun bin ich am hoffen, dass die Behandlung was bringt.
Hoffe doch, dass es Euch besser geht als mir, und wünsche Euch ein Gutes Wochenende.


Gruß Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Jun 2006 19:41 #14 von klaro
Hallo Carmen, ich hab dein Posting von damals wohl übersehen. Tut mir leid.
Dein positives Denken, dein Spruch

„Ich bin des Lebens immer froh, was kommen will ,, kommt sowieso.“

Deine Einstellung so, ist krass toll. Ich schaff das leider sehr oft nicht. Dennoch hab ich ne momentan schwierige Situation, DOCH im GRIff

Nach dem Motto:“ sieh einfach nur das Positive“.

Gelingt nicht immer, aber diesmal hats WIEDER gehauen und hoffe es „verhält „für nen längern Moment.

--

@Jens.
Kann mir gut vorstellen, wie es dir geht. Oder wie das tut. Wenns gehen nicht mehr gehen will, da geht nicht mehr viel.
Hoffe auf die Beinorthese.. ich hab eine im Keller stehen.. nach Mass natürlich von damals nach der Lähmung.
Die Beinschiene trag ich nach wie vor, unregelmässig, aber bin enorm froh… wenn’s eben nicht geht, von Schmerzen oder unsicherem Halt, ists so viel sinnvoller und hilft….

Und man kann DOCH gehen.. wenn’s ohne nicht gehen würd. Ich hoffe, dass du das bekommst, dass dir geholfen wird. Aber der Moment, dass dies nun so schnell auf dich zukam, trifft mich schon auch.

Hoffe, dass du auch die Situation irgenwie packst. Gruss klaro :roll:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Jun 2006 19:08 #15 von Carmen
Hallihallo Jens, Klaro Matti, Eckharf und hallihallo an alle

Jens bitte hab etwas Geduld ich bin sicher die Beinorthese hilft. Ich kann mir sehr gut vorstellen, daß es dir im Moment nicht gut geht und dir manchmal zum heulen zumute ist. Wenn dies so ist dann verberge es nicht, denn Gefühle kann man nicht erzwingen und auch nicht verbergen.
Die MS ist eine grauenvolle Krankheit und man fragt sich vielleicht wieso es einen so bestraft oder warum man selbst dies bekommen hat. Doch ich bin der Meinung, daß wir das schaffen! wir sind stark und die MS zwingt uns nicht in die Knie. Im Gegenteil - ich habe mir fest vorgenommen, das Leben trotz und mit der MS zu leben. Mein Rolli für weitere Wege steht unten und ich sehe ihn als Hilfe, nicht als Belastung oder ähnliches.
Eben ich bin des Lebens immer froh, was kommen soll kommt sowieso :)

Jens denke bitte daran - für ein ernstes Gesicht braucht man 65 Muskeln, für ein Lächeln nur 10, also warum anstrengen. :D

Klaro, tausend Dank deine Einstellung ist ebenso wunderbar - der Satz "Sieh einfach nur das Positive" ist erstklassig ! :) Den werde ich mir merken. Wunderbar

Man kann alles schaffen wenn man möchte und den Mut dazu hat.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Jun 2006 19:43 #16 von Jens Schriever
Hallo Carmen

Ich hoffe doch dass die Beinorthese hilft. Nein ich lasse den Kopf nicht hängen, ist aber in Augenblick alles bisschen viel. Das mit den nicht richtig gehen können ist doch etwas zu schnell für mich gekommen. Große Hoffnungen lege ich auch noch in der Interferon Therapie. Habe ja Freitag dass 1. mal gespritzt, und habe keine Nebenwirkungen gehabt.
Ich spritze jetzt 3x Wöchentlich Rebif 22.
Hoffe doch dass ich auch die anschließende Dosis von 44 Mikrogram so gut vertrage.


Gruß Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Jun 2006 21:01 #17 von Fernet
Hallo Jens,

ich wünsche Dir so sehr das Deine momentane Verfassung nicht anhält. Gerade Du bist immer so tapfer und guten Mutes. Du gibst - wie alle hier - soviel ab an andere und hilfst uns allen. Ich drücke Dir die Daumen zur Besserung und schicke Dir ganz ganz liebe Grüße

Ilona

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Jun 2006 12:47 #18 von Fernet
Hallo Elisabeth, wie geht es Dir?

Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche

und grüße Dich ganz doll

Ilona

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Jun 2006 12:53 #19 von Fernet
Hi KLaro,

ich denk an Dich heute und hoffe Du kriegst den Tag in den Griff. Du hast schon so viel geschafft in Deinem Leben, also kriegst Du das auch hin.

Ich wünsche Dir alles Gute dafür
und grüße Dich herzlich
Ilona

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Jun 2006 13:09 #20 von klaro
danke dir , ganz speziell

weisst gar nicht, wie ich eben.. kämpf... der Moment ist hart.

Ich stehs durch. Lieben Dank. Ja, heut kämpf ich einfach, auch wenns unnötig ist,

das Herz kann man nicht einfach "ausschalten".

Aber, AUCH kämpfen und aushalten= LEBEN!!

danke, dir, klaro :?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.857 Sekunden

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 2035

Gestern 2316

Woche 6409

Insgesamt 5287850

Aktuell sind 186 Gäste und ein Mitglied online

Der Verein

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt

Stuhlinkontinenz

Öffentlichkeitsarbeit