Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

.

Jetzt Vereinsmitglied bei der Inkontinenz Selbsthilfe e.V. werden

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Biofeedback-Therapie bei Kindern

23 Nov 2005 11:23 #1 von matti
Biofeedback ist für Kinder mit Entleerungsstörung eine effektive Behandlung

Biofeedback verbessert urodynamische Parameter bei pädiatrischen Patienten mit Blasendysfunktion und kann sogar schon bei Kindern von gerade einmal fünf Jahren hilfreich sein, berichten türkische Forscher.

Blasenprobleme seien oft auf eine dysfunktionale Kontraktion der Beckenbodenmuskulatur zurückzuführen, die eine normale Blasenfunktion beeinträchtigt, schreiben Dr. Sezgin Yagci von der Militärischen Medizinakademie Gülhane in Ankara und Kollegen. Biofeedback-Techniken seien ein akzeptierter Behandlungsansatz für pädiatrische Patienten mit Entleerungsstörungen dieses Typs, betonen sie in der Novemberausgabe des Journal of Urology.

In der aktuellen Studie evaluierten Dr. Yagci und sein Team das Biofeedback-Training in einer Gruppe von 118 Kindern mit Entleerungsstörungen, wobei sie ein System einsetzten, das die Aufzeichnung und die optische Anzeige des Harnflusses und der elektromyographischen Aktivität ermöglichte. Die Kinder wurden dazu angeleitet, den Blasensphinkter mehrere Male zu kontrahieren und zu entspannen. Eine optische Anzeige stellte die Muskelaktivität dar, wobei sich eine Lichtsäule in ihrer Länge veränderte, wenn sich die Muskeln kontrahierten und entspannten.

Die Kinder im Alter von 5 bis 14 Jahren unterzogen sich diesem Training wöchentlich und wurden angewiesen, diese Übungen selbst zu Hause zu machen. Wenn die Kinder einmal das Konzept des Biofeedback-Trainings und der regelmäßigen Übungen zu Hause verstanden hatten, wurden die Sitzungen alle drei bis vier Wochen angesetzt. Das Training dauerte insgesamt sechs Monate. Die Wissenschaftler evaluierten die Kinder nach sechs Monaten sowie zwei Jahre nach Abschluss des Trainings.

Bis auf 20 schlossen alle aus der ursprünglichen Gruppe die Studie ab. Alle Parameter, zu denen sowohl objektive wie subjektive Maße gehörten, zeigten nach sechs Monaten eine Verbesserung. So zeigten zum Beispiel 81% eine Besserung von 90% hinsichtlich der Enuresis nocturna, wie von ihren Eltern berichtet wurde, während 59,2% der Patienten mit Einnässen während des Tages den gleichen Grad an Besserung zeigten. Rezidivierende Harnwegsinfektionen besserten sich bei 85% der Patienten, während sich die Überaktivität der Blase bei 80,4% der Patienten besserte. Nach zwei Jahren hatte die Rate der Besserung für verschiedene Parameter, inklusive Enuresis nocturna und Harnwegsinfektionen, zugenommen, während sie für andere, inklusive Einnässen am Tag, abgenommen hatte.

„Biofeedback-Training ist bei Kindern für verschiedene Parameter, die sich aus einer Blasendysfunktion ergeben, eine einfache, effektive und gut tolerierte Behandlungsmodalität“, schlussfolgern die Forscher, wobei sie anmerken, dass es wichtig sei, Patienten – und Eltern – auszuwählen, die motiviert sind, bei dem Training mitzumachen.

Quelle: J Urol 2005;174:1994-1998. (sf)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Mär 2006 09:34 #2 von klaro
Thema Biofeedback

In einem anderen Forum hab ich ja mal kurtz was geschreiben, dass ich mir durchaus vorstellen kann, dass Bio-feedback, für Kids und INKO Kids, ne sehr tolle Variante wäre.

Obwohl ich sie nicht kenne, an den Genitalien angewendet (mal so sage) zur Muskel-Kontraktion und Entspannung, des Anus, etc….

Kenn ich aber aus eigener Erfahrung, das Biofeedback, zur Enspannung. Wegen des ADS Problems, lernte ich es kennen. Ebenso wie Neurofeedback, welche beide speziell für ADHS Kinder verwendet werden.

Oft wünschte ich mir, man könnte die Erziheung der Kids noch mal rückgängig machen, weil man doch so viel ferdreht gemacht hat. Aber scheint wohl immer so zu klingen, oder zu sein.

Jedoch, ich kann mir sogar vorstellen, dass einem Kind, die göbste Angst schon nur genommen werden könnte, auch wenn vor dem Biofeedback ist… im Genitalbereich, wenn man ihm nur erst die Erfahurng machen liesse… es auf den Körper abgestimmt… testen zu lassen.
Da gibt’s ja nur nen Aufsatz wie nen Fingerhut auf den einen Finger… man setzt sich locker in Stuhl und kann dann erzählen, dem Arzt, Therapeut oder einfach die Kurve ansehen…

Kinder wird es faszinieren, wenn sie sehen.. und mekren, wie sie auf die Linie hoch und runter, sleber Einfluss nehmen können. Es wird ihnen Spass machen, es nicht in erster Linie als Therapie oder Kur ansehen… sondern föllig auf spielerische Art… über sich zu bestimmen, mit sich zu spielen mit der Muskulatur und somit die Linie zu bewegen.
Aslo und dies angewendet dann, auf ne Inko… da muss ich sagen… hätte ich ein Inkokind noch… ich wäre sofort dabei… viel eher als ne Klingelhose… und.. verückteste Untersuchungen…

Ich denke… ich würd bestimmt dort beginnen… Leider ist es oft so, wie man in Foren auch oft liest, dass man asl Mutter sehr oft bis an den alleräussersten Rand der letzten Verzweiflung und rEsignation kommt. Und dann gar nicht das richtige findet. Oder es von niemandem vernimmt.
Ich weiss selber, an welche äusssersten Verfasungen man kommt. Im Alltag und Familenerzihung, dann noch mit diversen Problemen sonst zu kämpfen hat, und Inko Kids hat. Man weiss Gott alles versucht und alles wie im Null, immer wieder im Leerlauf endet.

Allgemein würd ich sogar den pauschalen Vorschlag machen, wer sich je in psychologischer Behandlung befidnet, oder stationär in ner Klinik ist, ner Reha, auch mal zu fragen… denn Biofeedback ist keine teure Sache… kein Aufwand, nur das Gerät muss vorhanden sein. Es ist ne Frage wert und man wird echt um ne grosse Erfahrung reicher. Wenn man das mal selber testet. Dann weiss man, worum es sich handelt. Ich hatte das Glück, in der REHA lezt Jahr, weil ich Neurofeedback begingen wollte, zeigten sie mir eben, dass sie in der REHA Biofeedback anwenden. So kam ich also dazu, beides kennenzulernen. Um diese Bereicherung, bin ich sehr froh. Erst wollte ich das Angebot ablehnen, weil ich ja nach der Reha ambulant Neurofeedback nue beginnen wollte. Aber dann dachte ich : „Angebot ist Angebot“ und habs angenomen und in den 3 Wochen REHA das Biofeedback… getestet… aber nur am Finger.. für die gesamte Körperentspannung. Also für Kids, muss das ne ober gute Therapie sein. Genauso wie bei ADHS Kids, das Neroofeedback. Das ist umfangreicher aber anders. Aber super toll. Oft nur schade, vernimt man so Dinge oft erst, wenn man sie selber nicht merh braucht. Um sowichtiger finde ich daher das weitersagen. Wenn ich’s schon verpasst hab bei meinen Kids… sollen mind. Andere Eltern in den Genuss dieser TOLLEN Hilfsmittel und TECHNIKEN kommen. Finde gerade bei Inko, braucht ein Kind keine Schreck Erlebnisse, um sie Probleme zubeseitigen zu können, ERFOLGSERLEBNISSE sind da effektiv**

Ich wünsche noch VIELEN eine positive Erfahrung damit, und EUREN KIDS natürlich * klaro

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.103 Sekunden

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Kabi Sanabelle

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 123

Gestern 1537

Monat 1660

Insgesamt 8760661

Aktuell sind 106 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)