Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

.

Jetzt Vereinsmitglied bei der Inkontinenz Selbsthilfe e.V. werden

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Frau 43 Jahre, (Wechseljahre bestätigt) nässe jede Nacht ein

31 Jan 2017 00:33 #1 von Stefanie73
Hallo, Ich heisse Stefanie, bin 43 Jahre alt, seit ca 2 Jahren in den etwas frühen Wechseljahren, die Ich aber dank meines tolles Frauenarztes ganz gut im griff habe. Klar war nicht toll, mit 40 Schweißausbrüche zu haben und erst ein paar Wochen später festzustellen das die Periode ausbleibt bzw. kaum vorhanden ist und der Frauenarzt es bestätigt, Wechseljahre, mit Kindern war es das, was er auch klar sagte, Ich kann IHNEN helfen , aber ein für ein gesundes Kind ist es zu spät.

Jetzt habe Ich seit ca. einer Woche das Problem, das Ich nachts mit nassen Nachthemd und nasser Matraze aufwache und tagsüber immer einen leicht feuchten Schlüpfer habe.
Als Frau war Ich natürlich sofort heute beim Urologen, der hat einen Urintest gemacht, mich kurz untenrum untersucht und mir gesagt das Ich keine
Blasenentzündung habe , es wohl Hormonellbedingt ist und mich zu meinen FA verwiesen.
OK, er hat mir 4 Proben einer Erwachsenenwindel mitgegeben und mich diese Woche krankgeschrieben.
Habe nun am Mittwoch wieder einen Termin bei meiber FÄ, aber eigentlich bin Ich gegen eine andere Hormontherapie, weil Ich mich sonst so super fühle.
Frage:Was kann mir helfen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

31 Jan 2017 14:17 #2 von Ano
Hallo Stefanie73!

Herzlich willkommen in unserem Vereinsforum der Inkontinenz Selbsthilfe e.V.!

Wechseljahre müssen per se nicht zwingend etwas mit Inkontinenz zu tun haben. Ich vermute, dass beide Faktoren (Wechseljahre + Inkontinenz) jetzt nur zufällig zusammen aufgetreten sind.

Oftmals sind Frauen durch Geburten von Kindern von Gebärmuttersenkung etc. pp. betroffen. Dies scheidet bei Dir wohl aus, denn ich entnehme Deinem Posting, dass Du keine Kinder bekommen hast.
Triotzdem kann es aber auch eine (angeborene oder anlagebedingte) Bindegewebsschwäche geben, die zur Senkung von Gebärmutter und/oder Blase führt und dadurch leichte Inkontinenz verursachen kann.

Du schreibst, nachts wären Nachthemd und Matratze nass. Nass vom starken Schwitzen? Oder nass, weil Du im Schlaf total inkontinent warst?

Ich hatte in meinen Wechseljahren nachts so starke Schwitzattacken, dass ebenfalls Schlafanzug, Bettwäsche etc. extrem feucht und verschwitzt waren. Musste alles abziehen und waschen. Außerdem hat der abgesonderte Schweiß stark und unangenehm gerochen. :woohoo:

Was den "feuchten Schlüpfer" tagsüber angeht, so wirst Du dafür wohl noch keine Erwachsenenwindel brauchen. Versuch es mal übergangsweise mit Slipeinlagen, die es auch für leichte Inkontinenz gibt. Das dürfte ausreichen und wäre auch für Dein Selbstvertrauen besser.
Einen Grund hierfür muss es allerdings geben !!!! Und der gehört abgeklärt.
Wenn Du bei Deiner Frauenärztin und bei Deinem Urologen nicht weiterkommst, dann versuche mal einen Termin in einem Beckenboden-Kontinenz-Zentrum in Deiner Nähe zu bekommen. Dort wird fächerübergreifend zusammengearbeitet und der Erfahrungsschatz wie auch die Untersuchungsmöglichkeiten dürften da weitaus besser sein - zusätzlich ersparst Du Dir viele Wege zu den einzelnen niedergelassenen Fachärzten, da alles unter einem Dach ist.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass Dir Biofeedback und Beckenbodengymnastik helfen würden. Dieses erfordert allerdings eine vorangehende gründliche Untersuchung durch einen Arzt, der Dir das dann auf Rezept verschreibt. Bei einer entsprechend ausgebildeten Fachkraft erlernst Du die richtigen Übungen für Dich und führst sie dann zu Hause weiter durch. Dabei wird es sicher Geduld erfordern, denn von heute auf morgen wird die Muskulatur nicht mal eben wieder neu aufgebaut.

Herzliche Grüße einstweilen,
Ano

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.098 Sekunden

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Kabi Sanabelle

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 930

Gestern 2587

Monat 3517

Insgesamt 8878206

Aktuell sind 221 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)