Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Nächster Vortrag: Do, 28.10.2021, 18.00 – 19.00 Uhr. Thema: "Handicap und Sexualität" -   live                             - Anzeige -

> Anmeldung / Login

Registrieren

Registrierung

Noch kein Benutzerkonto? Kostenfrei registrieren (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern)

Blasenschrittmacher

25 Okt 2021 18:22 - 25 Okt 2021 18:24 #11 von kleines-engelchen
Hallo Liebe Uta,

verstehe ich das richtig, du hast "nur" die Testphase gemacht?? Und gleich beide Seite zusammen getestet. Also nicht erst eine Seite dann die andere?
Bei der linken Seite, ging es am Anfang, also die ersten Tage auch beschwert. Aber mit der Zeit wurde es besser. Insgesamt wäre es 10 Wochen wo ich testen kann. Ich habe auch immer wieder dazwischen Termine wo wieder ein neues Programm probiert wird. Rechts hatten am Anfang auch nur 2 Programme angeschlagen und nach der zweiten Seite plötzlich 6 Programme. Auf der linken Seite das Gleiche. Erst 2 Programme und diese Woche Mittwoch habe ich wieder einen Termin in der Klinik, da schauen wir was sich getan hat und welche Programme jetzt anspringen. Das sehe ich genauso mit der Zeit. Aber ich denke, wenn man dies ansprechen würde, dürfte man bestimmt auch länger testen?! Aber das muss man halt an bzw. besprechen. Ich bin auch ganz offen und ehrlich zu meiner Ärztin. Wir entscheiden immer gemeinsam. Das ist einfach wichtig. Ich bin in Villingen Schwenningen. Woher kommst du, bzw. wo warst du?
Es gibt halt immer verschiedene Meinungen. Ich drück Dich ganz dolle aus der Ferne. Und nicht aufgeben! Wenn du meinst, es hat doch etwas Positives gehabt oder doch Fortschritte im Nachhinein, würde ich dies ansprechen.

Liebe Grüße Simone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Okt 2021 22:13 #12 von Shaun
Hallo liebe Leute,

ich bin neu in diesem Forum, noch etwas schüchtern und würde mich gerne über das Thema Blasenschrittmacher austauschen.
Da ich nicht genau weiß, ob ich ein neues Thema eröffnen soll oder mich an diesem Forum beteiligen kann,
schreibe ich nur kurz, dass ich seit dem 7.10. in der Testphase mit einem Schrittmacher bin und bislang noch keinen
Erfolg verspüre. In der Testphase soll lt. Ärztin nach 4 Wochen entschieden werden, ob ein Erfolg zu verzeichnen ist....

Vielleicht gibt es ja "Erfahrene" unter Euch, die sich mit einer ähnlicher Problematik auseinander zu setzen haben.

Viele Grüße
Shaun

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Okt 2021 10:42 #13 von Sandra75
Hallo Simone,

vielen lieben Dank erstmal :)

Mich würde noch interessieren, wie "alltagstauglich" ist das eigentlich mit der Testphase und dem externen Gerät? Kann man sich einigermaßen normal bewegen und kann ich da zum Beispiel eine Jeans tragen? Ich kann mir das momentan nicht so wirklich vorstellen, weil ich nicht wirklich weiß, was mich erwartet.

Ich bin jetzt schon mega aufgeregt :dry:

Viele Grüße, Sandra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Okt 2021 18:48 #14 von kleines-engelchen
Liebe Sandra,

ja, das ist wirklich nicht schlimm. Du hast ja einen Gürtel um den Bauch. Klar die Schnalle, zum auf und zu machen kann drücken, aber diese kann man ja verschieben. D.H. ich schiebe diese immer auf das Pflaster, das ist prima und man merkt es nicht. In der Nacht liege ich auf dem Bauch, also auf die beiden Geräten. Diese sind aber in einer kleinen Tasche. Also geht auch.
Ich bin aber froh, wenn ich mal wieder richtig duschen kann. Das geht halt derzeit nicht, da die Pflaster nicht nass werden dürfen.
Aber du wirst sehen, es ist halb so schlimm.

Ich drück Dir die Daumen und melde dich doch einfach.
Liebe Grüße Simone
Folgende Benutzer bedankten sich: Sandra75

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Okt 2021 19:42 #15 von kleines-engelchen
Hallo und Herzlich Willkommen Shaun,

ich bin ja gerade auch in der Testphase. Wir haben bereits mehrere Programme ausprobiert. Wie ist es bei Dir?
Am besten ist es gleich mit dem Arzt zu sprechen, damit man vielleicht mal ein anderes Programm ausprobieren kann.
Hast du beim einstellen etwas gemerkt? gespürt?

Grüße Simone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Okt 2021 20:12 #16 von Shaun
Hallo Sandra,

in den ersten Tagen ist es etwas unangenehm, aber Schmerzmittel habe ich nur kurz eingenommen.
Jetzt, nach fast 3 Wochen, nehme ich den Gürtel etc nicht mehr wahr.
Auch das Schlafen auf dem Rücken ging, wenn es auf der Seite allerdings etwas angenehmer war.
In der ersten Zeit, so wurde mir gesagt, sei es wichtig, dass man/frau sich nicht bückt oder dreht
im unteren Rücken, bis das System etwas eingewachsen ist. Und Radeln soll ich nicht.

Viele Grüße
Shaun

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Okt 2021 20:21 #17 von Shaun
Hallo Simone,

danke für Deine schnelle Antwort.
Mit der Fernbedienung sind nur 2 Programme einstellbar, die ich nun durch habe. Die Stromstärke kann ich
außerdem regeln, und ich merke etwas, wenn sie ziemlich hoch eingestellt ist. Ich habe die Elektroden
auch nur einseitig implantiert bekommen.
Nun sind fast 3 Wochen um, und nach 4 Wochen soll entschieden werden, ob dann ggf.
alles wieder raus muss, wenn keine Verbesserungen zu verzeichnen sind. Das wär dann echt eine sehr
traurige OP....
Ich habe ein ziemlich neues Gerät von der Firma Axonics, nicht von Medtronic, wie sonst wohl
am meisten verbreitet.
Wie lange dafst Du denn testen?

Viele Grüße von Shaun

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Okt 2021 21:34 #18 von kleines-engelchen
Hallo Shaun,

ah okay, nur zwei Programme?! Mhhh..bei mir gibt es 7 verschiedene Programme. Aber klar, dies kann schon am Gerät liegen.
Ich kann auch die Stromstärke selbst regeln. Bei mir ist es mal mehr mal weniger. Also nicht immer gleich. Nach der OP hatte ich das Gerät ziemlich hoch
eingeschalten. Jetzt nach der OP und einige Tage später, nach unten. Klar, denke da hat die Narkose auch noch eine Rolle gespielt.
Ich hatte ja auch erst nur eine Seite. Da war auch kein großer Erfolg, daher der Versuch mit der zweiten Seite.
Also insgesamt sind es 10 Wochen. Aber ich würde da echt mal mit dem Arzt sprechen. Du hast doch bestimmt auch Kontrolltermine. Ich hatte am 13.10. die zweite OP und habe jetzt morgen, 27.10. einen Kontrolltermin und nächste Woche 3.11. wieder.
Aber meine Ärztin hat mir auch erklärt, dass es leider nicht wie ein Lichtschalter ist...Leider. Es braucht halt auch alles seine Zeit. Was sagt Dein Gefühl. Ist alles genau wie davor bei Dir? Ohne Testung?

Ich drück Dir die Daumen und nicht aufgeben!
Gruß Simone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Okt 2021 22:05 #19 von Sandra75
Vielen lieben Dank für die Info.

Ich melde mich, wie es bei mir weiter geht.

Liebe Grüße, Sandra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Okt 2021 22:09 #20 von Sandra75
Hallo Shaun,

vielen Dank für Deine Nachricht.

Mit dem "Nicht" - Bücken stell ich mir schon schwierig vor.
Naja, wird schon alles gut gehen.

Ich werde berichten.

Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg, Sandra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.132 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 114

Gestern 986

Monat 30935

Insgesamt 8336795

Aktuell sind 166 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie erstmalig eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren. (Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden dauern!)