Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung.

Registrieren

Hohe Restharnmenge

13 Feb 2021 13:03 #1 von AngelikaS
Hallo ihr Lieben,

Ihr wisst ja von mehreren meiner Beiträge, dass ich seit bald 3 Jahren ISK anwende.
Spontan kann ich gar kein Wasser lassen, im Glücksfall ein paar Tröpchen.

Beim letzten Uro-Termin konnte ich dem Arzt allerdings berichten, dass ich inzwischen spüre, dass meine Blase voll sein könnte.
Vorher war überhaupt kein Gespür für die Blase vorhanden.
Ich habe also ca. 6 mal tgl. nach der Uhr kathetert.

Nun wurde mir das Medikament Ubretid verschrieben, in der Hoffnung, dass sich die Blase wieder auf normalem Weg entleeren kann.

Ich nehme das Medikament seit drei Tagen, aber ich merke bisher nix.
Ich weiß, drei Tage können wahrscheinlich noch nichts bewirken.

Deshalb wollte ich mal nachfragen, ob hier im Forum noch jemand mit Ubretid behandelt wurde/wird und ob sich ein Erfolg eingestellt hat oder auch nicht.

Ich freue mich auf eure Antworten.

Euch allen ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße
Angelika

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Feb 2021 17:18 #2 von kleines-engelchen
Ja Hallo, liebe Angelika,

oh ich freue mich wieder von Dir zu lesen. Ja wow, dies sind ja tolle Nachrichten mit der Blase :) Weiter so.....
Ich kenne das Medikament auch. Ja, genau es braucht...wie immer Zeit. Also bei mir war es so, dass sich dadurch die Restharnmenge verändert hat.
Also weniger wurde. Ich würde mal abwarten und die Packung zu Ende nehmen.

Ich schicke Dir ganz liebe Grüße Simone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Feb 2021 19:33 #3 von AngelikaS
Liebe Simone,

vielen Dank für deine rasche Antwort.
Das lässt mich ja wieder etwas Hoffnung schöpfen. Du weißt ja ... wir Frauen sind einfach zu ungeduldig.

Und ja, ich werde die Tabletten auf alle Fälle weiterhin nehmen. Ich lasse nichts unversucht.

Auch von mir ganz liebe Grüße
Angelika

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.114 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

Ontex Banner

- Anzeige -

 

Fresenius Werbung

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 261

Gestern 1255

Monat 30683

Insgesamt 8172828

Aktuell sind 105 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.