Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Botox für die Blase

18 Jun 2017 14:39 #1 von Karl-Egon
Hallo,
ich hatte 2004 einen Massenprolaps L4/L5, dieser wurde operativ entfernt. Seit dieser Zeit
scheuern die Wirbel aufeinander. Ich hatte in dem Bereich ständig Schmerzen und Entzündungen.
Es folgten in den Jahren darauf mehrere Schmerztherapien. Etwa im Jahr 2007 habe ich dann bemerkt das meine Blase Probleme macht. Ich musste immer öfters auf die Toilette um Wasser zu lassen. Es gab/gibt Nächte da stehe ich 4-5 Mal auf um mich zu entleeren.

Ich besuchte verschiedene Urologen, die Diagnose lautete „klein-kapazitäre Blase mit einer neurogenen Störung“! In verschiedenen Kliniken wurden über die Jahre mehrere Urodynamische Untersuchungen durchgeführt und die verschiedensten Medikamente an mir ausprobiert – nichts hat geholfen!

Anfang diesen Jahres habe ich einen Arzt/Urologen in einem Klinikum gefunden, der mich nach mehreren Untersuchungen, sowie einer Bildgebenden Untersuchung –CT des Schädels, CT der Brustwirbelsäule und Kernspintomographie der Brustwirbelsäule zu dem Ergebnis gekommen das es neuroforaminale Engen gibt. Diese können durchaus in kausalem Zusammenhang mit der urodynamisch beschriebenen Detrusorhyperaktivität stehen.

Dieser Arzt möchte jetzt eine Injektion von 100 Units Botulinumtoxin A verabreichen, Dazu werde ich stationär aufgenommen.

Meine Fragen dazu: Wer hat sowas schon mal durchgemacht und welche Erfahrungen (Positive oder Negative) sind dabei gemacht worden?

Herzliche Grüße – Karl Egon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Jun 2017 15:44 #2 von Ano
Moin Moin Karl-Egon!

Sei ganz herzlich Willkommen in unserem Vereinsforum der Inkontinenz Selbsthilfe e.V.!
Unser Verein existiert nun schon seit über 10 Jahren und hier helfen Betroffene anderen Betroffenen
mit Tipps und Informationen.

Erst einmal habe ich Deine Themen-Überschrift von Butox auf Botox korrigiert. Das ist die richtige Schreibweise und die ist wichtig, damit auch andere über Google oder unsere Suchfunktion zum Thema finden können.

Über Botox wurde hier im Forum schon sehr viel geschrieben - Positives wie auch Negatives.

Hier eine recht gute Erklärung darüber, was Botox eigentlich ist, von unserer lieben Annabelle: Klick
und hier ein kleiner Hinweis zu einem der vielen Threads: Klick

Über die Suchfunktion unseres Forums (grauer Button in der Übersichtsleiste über dem Profilbild) kannst Du jede Menge darüber finden. Hier noch einige Links zu anderen Beiträgen bzgl. Botox: Klick und klick und klick .

Jetzt hast Du erst einmal reichlich Lesestoff und Informationen von Betroffenen unseres Vereins und Vereinsforums. Ich selber kann Dir da leider nicht weiterhelfen. Meine Blase ist okay.

Liebe Grüße einstweilen,
Ano

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Jun 2017 20:58 #3 von Elkide
Hallo lieber Karl-Egon,

auch von mir ein herzliches Willkommen in unserem Forum.

Ano hat dir ja schon ganz viele Links zum Thema Botox aufgezeigt, so dass wahrscheinlich deine meisten Fragen damit beantwortet sein dürften.

Falls dir noch etwas unklar ist, kannst du gerne deine Fragen stellen. Ich bekomme seit 2015 alle 4 Monate Botox in die Blase und bin damit sehr zufrieden.

Liebe Grüße
Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Jul 2017 11:24 #4 von Karl-Egon
Hallo,
herzlichen Dank für die Antworten.
Wie ich ja schon per Mail mitgeteilt habe, bin ich Berufskraftfahrer im internationalen Verkehr. Wenn ich unterwegs bin gehe ich nur selten Online, daher auch mein verspäteter Dank.

Im September habe ich die Behandlung, dann werde ich berichten - hoffentlich positiv.

Herzliche Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.138 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 490

Gestern 714

Insgesamt 7829143

Aktuell sind 73 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.