Inkontinenz Forum

Erfahrungsaustausch ✓ | Interessenvertretung ✓ | Information ✓ | Beratung ✓ ► Austausch im Inkontinenz Forum.

Neueste Forenbeiträge

Mehr »

Du kannst alle Bereiche des Forums kostenfrei, vertraulich und unverbindlich lesen. Wenn Du eine Frage stellen möchtest oder auf einen Beitrag antworten willst, ist es erforderlich das Du dich zuvor registrierst. Wir sind Gemeinschaft! Anmeldung / Registrierung

Registrieren

Inkontinenzprodukte im Preis UND TEST-vergleich

28 Okt 2007 15:49 #11 von klaro
hallo Flower Nadja :wink:

deine Frage kommt wohl aus deutschland oder?
Oder schliesst du uns schweizern die frage an?
aber wir bezahlen ja nicht in euro..grins. (ja , ja, immer noch nicht)

für die schweiz allgemein empfehle ich , sich mal publicare anzugucken.-

http://www.publicare.ch/

saubere sache
SUPER gute beratung,markenunabhängig
schnelle lieferung
alle marken, aller art hilfsmittel zustellbar
hilfe für rezeptur
krankenkassen direktbezahlung
doppel der rechnung wird zugestellt(kontrolle)
telefondienst bei fragen

eigentlich sind dort mit den entsprechenden *am einfachsten Dauerrezepten*, eine sehr einfache abwicklung möglich.

schaut mal rein in den link. ich bin sehr zufrieden.bestelle aber nur wenige Hilfsmittel bisher von dort.

mensch ist ein gewohnheitstier, dem ist leider so. klaro :roll:
----

was ich in einem vorderen beitrag gemeint habe mit "vorinkasso" war anders gemeint. ich meinte nicht VOR inkasso,
sondern erst einmal selber bezahlen und dann selber gucken, wie und wann das geld wieder zurückkommt.denn innert 30 tagen zahlt ja eh meine kasse das nicht.

und mit so dingen und meiner krankenkasse, hab ich nicht so tolle erfahrungen gemacht. daher bin ich vorsichtig.
(gerade weil mein kopf und buchthaltung nicht so tolle klappen)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Okt 2007 17:50 #12 von Flower1981
Hallo Klaro,

ja komme aus Deutschland.

Und mit den Tena Sachen bin ich dahingehend nicht ganz einverstanden da die Windeln sehr groß sind. Die S sind mir aber wiederrum zu klein.

Und auch von der Höhe klappt ich die Tena Slip Plus Medium immer um da ich sonst die Klebestreifen unter der Brust schließen müsste.

Bin nämlich nur 1,50m groß und 40 Kilo schwer.

Ja und wenn man die ständige Zuzahlung umgehen könnte, mit einem Produkt das empfehlenswert ist, wäre ich darüber auch sehr froh, es läppert sich ja Geldmäßig schon.

Mein Sanitätshaus hatte als Ausweichmöglichkeit nur die Attents, diese haben sie mir auch als Probe geschickt. Darauf würden wohl keine extra Zuzahlungen entfallen.

Aber die sind noch größer als die Tena Produkte, sprich ich konnte sie mir über der Brust zukleben und ich finde sie tragen noch mehr auf.

Ich bin ja nun mal erst 26 Jahre und könnte von meiner Figur her auch gut andere Mode tragen, aber die Windel geht ja immer über die Hose hinaus, somit trage ich schon immer ein Unterhemd, falls mein Bluse oder was auch immer ich trage mal hochrutscht.

Liebe Grüße
Nadja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Okt 2007 18:11 #13 von klaro
ich spreche von firma medsorg, aber nur von MARKE: absorin. hier der entscheidungsbaum, zur beihilfe der wahl zum richtigen hilfsmittel.

gegenüber Tena produkten, sind absorin um einiges enger bemessen. interessant eigentlich. die tenas finde ich persönlich, mit grösserer statur, ebenfalls VIEL zu hoch geschnitten.zudem habe ich mit den absorin, endlich keine hautprobleme mehr.
Qualität macht sich bezahlt. freu!

http://www.medsorg.de/scripts/foxisapi. ... orinschema

lass dir doch mal paar muster zusenden, und teste sie.

hier hast du noch den link, wie es ist mit der krankenkasse. über deutschland bin ich nicht die richtige ansprechsperson.

Inkontinenzprodukte ohne Aufzahlung!

http://www.medsorg.de/scripts/foxisapi. ... tel.recept

der tread hier war auf die schweiz bezogen, aber deine frage ist berechtigt. ich stell dir mal den link ein, kannste mal lesen
oder wer betroffenes weiss genau bescheid, wie es bei euch ist.

machs guet, klaro :roll:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Okt 2007 18:39 #14 von Flower1981
Hallo Klaro,

danke erstmal für Deine Antwort und die Links.

Habe denen mal eine E-Mail geschickt, mal sehen was ich als Antworten bekommen.

Schönen Abend noch
Nadja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Okt 2007 15:51 #15 von Struppi
Hallo Nadja,

ich habe auch Deinen obigen Beitrag bzw. die Beiträge gelesen und hätte da im Gegenzuge auch eine Frage:

Worüber beziehst Du Deine Hilfsmittel - Apotheke oder Sanitätshaus?

Ich empfinde eine Zuzahlung von 19,00 € für 3 Packungen (wirklich Packungen, nicht Kartons?! :shock: ) als viel zu hoch!

Wenn mein Arzt mir Windeln (Fa. Hartmann, Molicare SuperPlus) verordnet, dann immer gleich 4 Kartons, die ich bei meinem Sanitätshaus für etwa die gleiche Zuzahlung erhalte.

Grüße

Struppi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Okt 2007 18:15 #16 von Flower1981
Hallo Struppi,

ich beziehe von Sanitätshaus Müller Betten.

Und es ist wirklich nur ein Karton mit 3 Packungen.

Aber die Preise sind so, auch als ich es noch über eine Apotheke bezogen habe.

Tena ist anscheinend sche... teuer. Aber ist ja nun mal die bekannteste Firma.

Und wäre ich nicht von der gesetzlichen Zuzahlung befreit, wäre es noch mehr als 19,- €, das ist nur der Anteil über dem die Tena Produkte teuer sind als es die Krankenkasse bezahlt.

Wäre ich mit den Attents klar gekommen hätte ich gar keine Zuzahlung leisten müssen.

Liebe Grüße
Nadja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.349 Sekunden

- Anzeige -

Hollister Banner

- Anzeige -

 

- Anzeige -

 

Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Die Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein gemeinsames Anliegen vieler Menschen. Der Verein versteht sich als ein offenes Angebot. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Verein bewegt, was auch seine Mitglieder antreibt: Wir möchten aktiv zur Verbesserung der krankheitsbedingten Lebensumstände beitragen.

 

Impressum        Kontakt       Datenschutzerklärung

Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen eG
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE30 5139 0000 0046 2244 00
BIC: VBMHDE5FXXX

Homepage-Sicherheit

Besucher: Sie sind nicht allein!

Heute 350

Gestern 836

Insgesamt 7815958

Aktuell sind 63 Gäste und keine Mitglieder online

Alle Bereiche sind kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Wenn Sie eine Frage im Forum stellen möchten oder auf einen Beitrag antworten wollen, ist es erforderlich sich sich zuvor zu registrieren.